Kuba

15. Juni 2011 08:49; Akt: 16.06.2011 09:28 Print

Tagebuch von Che Guevara veröffentlicht

Das kubanische Zentrum der Che-Guevara-Studien hat erstmals ein Buch mit Tagebuchaufzeichnungen des legendären Guerillaführers veröffentlicht.

storybild

«Tagebuch eines Kämpfers» umfasst die Zeit von 1956 bis Ende 1958, kurz bevor Che Guevara und Fidel Castro die Macht in Kuba übernahmen. (Bild: AP/Javier Galeano)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Kuba ist ein Tagebuch von Guerillaführer Ernesto «Che» Guevara aus den beiden Jahren vor der Revolution veröffentlicht worden. «Tagebuch eines Kämpfers» beginnt mit der Ankunft des Argentiniers an Bord der Jacht «Granma» mit dem späteren Staatschef Fidel Castro sowie dessen Bruder Raúl Castro und beschreibt Guevaras Marsch vom Osten der Insel bis nach Havanna.

Das Buch umfasst die Zeit von 1956 bis Ende 1958, wenige Tage vor der Flucht von Machthaber Fulgencio Batista. Es enthalte, so der Verlag Ocean Sur, «unwiederholbare Momente des bewaffneten Kampfes» von «Che» Guevara. Die Aufzeichnungen stellten auch ein «wertvolles Zeugnis» der Annäherung des aus Argentinien stammenden Che «an die Wirklichkeit der Insel, ihre Kultur und ihren politischen Kontext» dar.

Das Tagebuch wurde am Dienstag veröffentlicht, dem 83. Geburtstag des 1967 in Bolivien getöteten Guevara. Seine Witwe Aleida March und eine seiner Töchter waren bei der Vorstellung des Buchs in Havanna anwesend, um Exemplare zu signieren.

(ap)