getAbstract

23. März 2020 10:38; Akt: 23.03.2020 10:38 Print

Mit «Lean Innovation» in die Zukunft

von getAbstract - Innovationen haben nur dann eine Chance, wenn sie kritisch analysiert und angepasst werden.

storybild

(Bild: Unsplash)

Fehler gesehen?

Was würde passieren, wenn sieben von zehn neu gebauten Häusern innerhalb von zwei bis fünf Jahren wieder einstürzen würden? Vermutlich würden die Bauingenieure und Architekten schleunigst ihren Bauprozess verbessern. Aber wie sieht es im Innovationsbereich aus? Die Quote bei Start-ups ist nämlich dieselbe, weiss David Griesbach. In seinem Buch «Lean Innovation Guide» präsentiert er Erfolgsfaktoren, die Innovationsverantwortliche unbedingt berücksichtigen sollten.
Der Grund für die schlechte Erfolgsquote von Innovationen liegt gemäss Griesbach oft in einer illusorischen Planung. Die Entwickler der Innovation sind überzeugt, dass sie einen klaren Mehrwert schaffen. Doch sie können zu Beginn des Projekts noch gar nicht absehen, inwiefern der Mehrwert durch die Zielgruppe erkannt wird. Der klassische Businessplan suggeriert, dass solche Unsicherheit durch gute Planung wettgemacht werden kann. Auch der finanzielle Rahmen lässt sich zu Beginn schwer abschätzen. Entsprechende Projektionen basieren meist auf unhinterfragten Annahmen.

Das Konzept der Lean Innovation geht hingegen davon aus, dass die Ausgangsidee wahrscheinlich noch verändert werden muss, um am Markt erfolgreich zu sein. Daher steht von Anfang an echter Mehrwert im Vordergrund, ein Mehrwert, der von der Zielgruppe auch als solcher erkannt wird.

Griesbach rät Projektleitern, eine Liste aller Annahmen zu erstellen, die sie im Lauf des Innovationsprozesses aufstellen; etwa dass die Kunden mit bisherigen Produkten nicht zufrieden sind oder dass ihr eigenes Produkt nicht einfach kopiert werden kann. Anschliessend werden diese Annahmen priorisiert und im Lauf des Prozesses entweder bewiesen oder widerlegt. Durch das iterative Vorgehen bleibt die Investition pro Etappe sehr klein, ermöglicht aber einen umso grösseren Lernerfolg. Das Buch ist anschaulich und mit Blick auf die Umsetzung in der Praxis geschrieben. Eine klare Empfehlung für Leiter von Start-up- oder Innovationsprojekten.