Maushirsch

12. November 2019 19:49; Akt: 12.11.2019 19:49 Print

30 Jahre lang war dieses Tierchen verschwunden

Wissenschaftler fürchteten bereits, das Vietnam-Kantschil sei ausgestorben. Nun tappte es in Vietnam in eine Fotofalle.

Die ersten Bilder des Vietnam-Kantschils. (Video: Nguyen A, Tran VB, et al.)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Fast 30 Jahre lang galt es als verschollen – nun haben Forscher erstmals wieder ein Vietnam-Kantschil in freier Wildbahn gesichtet. Das Huftier aus der Familie der Hirschferkel, das etwa so gross wie ein Hase ist, ist auch als vietnamesischer Maushirsch bekannt. Es wiegt weniger als fünf Kilogramm.

Umfrage
Gefällt dir das Vietnam-Kantschil?

Davon berichtet ein Team um Andrew Tilker von der Organisation Global Wildlife Conservation (GWC) in den USA im Fachjournal «Nature Ecology and Evolution». Der letzte bekannte Artgenosse des Tieres sei im Jahr 1990 von einem Jäger erschossen worden. Ein lebendes Exemplar konnte noch nie fotografiert werden.

Bestand unbekannt

Das Expertenteam war demnach Tipps von Bewohnern in der Nähe der Küstenstadt Nha Trang nachgegangen, die das Tier mit dem silbergrauen Rückenfell gesehen hatten. Innerhalb von sechs Monaten hätten 30 aufgestellte Fotofallen das Vietnam-Kantschil (Tragulus versicolor) dann mehr als 200-mal unabhängig voneinander aufgezeichnet.

«Trotz der Hinweise aus der Bevölkerung konnten wir nicht sicher sein, was uns erwartet. Ich war also überrascht und überglücklich, als wir die Bilder der Kamerafallen auswerteten und Fotos von einem Kantschil mit silbernen Flanken sahen», sagt An Nguyen, Associate Conservation Scientist bei der GWC und Leiter dieses Forschungsvorhabens.

Wie viele Tiere der Art genau in der Region lebten, sei derzeit nicht bekannt. Das Tier könne wissenschaftlich als wiederentdeckt gelten, schreiben die Experten um Tilker, der derzeit Doktorand am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin ist. Für die Bevölkerung vor Ort sei es allerdings nie verschwunden gewesen.

«Die Wiederentdeckung des Vietnam-Kantschils gibt auch uns grosse Hoffnung für den Erhalt der biologischen Vielfalt Vietnams, insbesondere bedrohter Arten», sagt Hoang Minh Duc, Leiter der Abteilung für Zoologie des Southern Institute of Ecology, eines Instituts der Vietnamesischen Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Ho-Chi-Minh-Stadt. «Dies ermutigt uns, zusammen mit unseren internationalen Partnern Zeit und Mühe in die weitere Erforschung und den Erhalt des vietnamesischen Biodiversitätserbes zu investieren.»

(jcg/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eliora am 12.11.2019 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffe es überlebt

    Oh je ich hoffe nach dieser Veröffentlichung macht niemand Jagd auf dieses Tierchen.

    einklappen einklappen
  • sonja.z. am 12.11.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    todesurteil

    warum musste man das foto veröffentlichen?! selten..die jagd ist eröffnet. todesurteil. problem: Der mensch.

    einklappen einklappen
  • Al Lesklar am 12.11.2019 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meine Güte...

    diese Umfrage - sinnbefreiter gehts nicht mehr...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jugni Van Kaaren am 13.11.2019 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kantschil?

    Das arme Tier heisst Kantschil? So möchte ich nie heissen. Geh lieber vor dem Fernseher chillen. Und es kann chillen.

  • Waldwanderin am 13.11.2019 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gesehen am Zürichberg

    So ein Tier habe ich vor ein paar Jahren mal im Wald am Züriberg gesehen. Alle, denen ich davon erzählt hatte, haben gefragt, was ich für Drogen nehme :-). Jetzt weiss ich, wo die Tiere die letzten 30 Jahre waren: Ferien in der Schweiz :-) :-) :-)

  • Dieog am 13.11.2019 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zwergelefanten, Kantschil usw.

    Viele Tiere sind gar nicht ausgestorben, sie gehen dem Menschen nur aus dem Weg - und das ist Gut so

  • Linda am 13.11.2019 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Hat sich gut gehalten.

    Dafür, dass es 30 Jahre verschwunden war und erst jetzt wieder aufgetaucht ist, schaut es recht frisch und jugendlich aus. Die Jahre scheinen ihm nichts anhaben zu können.

  • Disonanz am 13.11.2019 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber spät als gar Nie?

    Die Aufnahmen sind ja bald ein Jahr alt!