Lieblingsbücher

17. Mai 2016 13:59; Akt: 17.05.2016 13:59 Print

4 Beweise dafür, dass Wissenschaft spannend ist

Sie halten Physik für dröge, finden Sprachforschung langweilig und denken, Medizin sei nur etwas für Experten? 20 Minuten tritt den Gegenbeweis an.

Bildstrecke im Grossformat »
Wenn es draussen nass und kalt ist, ist genau die richtige Zeit, ein Buch zu lesen. 20 Minuten hat sich die aktuellen Wissensbücher vorgeknöpft und die vielversprechendsten und unterhaltsamsten Exemplare für Sie ausgewählt. Wenn Sheldon und seine Forscher-Freunde in «Big Bang Theory» mit wissenschaftlichen Diskussionen loslegen, steigt nicht nur Penny aus, sondern auch viele Zuschauer. Das will Autor Dave Zobel mit seinem neuen Buch ändern. In einfachen Worten beleuchtet er nicht nur die Theorien selbst, sondern verrät auch, wie diese in die Serie kamen. Alles ist im Wandel, auch die deutsche Sprache. So hat beispielsweise das Wort «geil» eine erstaunliche Wandlung hinter sich. Einst verpönt und das Gegenteil von «keusch» bedeutend, hat es in den letzten Jahrzehnten zunehmend eine sexfreie Bedeutung bekommen. Weitere Wortentwicklungen stellt Germanist Matthias Heine in seinem neusten Buch vor. Warp, Wurmlöcher und Voyager: Eingefleischte Trekkies wissen, was damit gemeint ist. Doch stimmt, was ihnen die Serie beigebracht hat? Physiker Metin Tolan ist der Sache nachgegangen. Dafür hat er nicht nur alle 726 Folgen geschaut, sondern viele der darin erwähnten Details mithilfe von Newton, Einstein & Co. überprüft. Bei Alastair Bonnett ist der Buchtitel Programm: In «Die seltsamsten Orte der Welt» hat der Autor nämlich 47 geografische Abnormalitäten zusammengesucht und zu einer Art Orte-Freakshow arrangiert. Die Vorstellung reicht von natürlichen Plätzen wie Bir Tawil (Felswüste) bis hin zu Kijong-Dong, einer nordkoreanischen Propaganda-Stadt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist das Wetter schlecht, greifen viele Menschen zu einem guten Buch und legen sich auf die Couch. Prasseln die Regentropfen von draussen ans Fenster, ist das definitiv gemütlicher, als wenn man sie draussen am eigenen Leib spürt.

Für den Fall, dass Sie genauso denken, aber alle Bücher in Ihrem Haushalt schon durchgelesen haben, hat 20 Minuten vorgesorgt: In der Bildstrecke (siehe oben) finden Sie eine Auswahl der aktuellen Lieblingsbücher der Wissens-Redaktion.

Welches Sachbuch hat Sie so richtig begeistert und warum? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Penny am 17.05.2016 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Favorit

    Mein Favorit ist das Buch: What if? Was wäre wenn? Autor Randall Munroe Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen. Absolut empfehlenswert und sehr witzig geschrieben. Beschreibung Sein Blog "what if", auf dem der Physiker Randall Munroe jede Woche bizarre Fragen mit exakter Wissenschaft und genialen Strichmännchen beantwortet, ist Kult. Wenn man eine zufällige Nummer wählt und "Gesundheit!" sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?

    einklappen einklappen
  • Sheldon Cooper am 17.05.2016 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod -

    von Bastian Sick, mit grossartigem Humor die deutsche Grammatik und ihre Schwierigkeiten erklärt. Sollte meiner Meinung nach Pflichtlektüre in der Oberstufe oder zumindest auf dem Gymi sein. Ausserdem empfehle ich das Buch jedem Politiker, egal ob Dorfchronist im 20-Seelen-Dörfli oder Bundesrat!

  • George Orwell am 17.05.2016 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kein richtiges Sachbuch

    1984 von George Orwell. Ist zwar kein Sachbuch, aber mittlerweile könnte man das meinen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian Duerig am 18.05.2016 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TENSORANALYSIS

    Ferienzeit gehört der Weiterbildung. Ramamurti Shankar, Gilbert Strang und Leonard Susskind unterrichten mit hervorragende Videovorlesungen auf You Tube alle Interessierten. Pavel Greenfield leitet eine Renaissance der Tensoranalysis ein. Die Resultate von LIGO zwingen jeden aufgeschlossenen Menschen, mehr über die Einstein'schen Feldgleichungen zur Gravitation zu lernen. Mit Pavel Greenfield ist dies möglich. Viel Spass mit Tensoren. Hier hat Albert Einstein während 10 Jahren sein Genie benutzen müssen !

  • Heinrich Zimmermann am 18.05.2016 05:31 Report Diesen Beitrag melden

    Absolut empfohlen

    Mein Favorit ist Gerhard Roths, "Fühlen, Denken, Handeln". Neurologisches über was in unseren Gehirnen, was, welche Rolle spielt, "UND" was nicht ! Füttern Sie Ihr Gehirn nicht mit Religion und Okultismus. Die Wissenschaft ist spannend genug und regt zum Denken an, statt zu glauben.

  • Marc am 18.05.2016 04:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wichtiges Buch

    Wie wäre es denn mit "Eine kurze Geschichte der Zeit" von Steven Hawkins?

  • Christian Duerig am 17.05.2016 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    INTERNET MIT E-BÜCHERN, PAPIER IST TEMPI PASSATI

    Mit Harry Lorayne's PDF im Internet (Buch bei Amazon) "How To Develop A Super Power Memory" am meisten Lebensfreude bereitet. Heute lerne ich mit grossem Vergnügen Japanisch und staune jeden Tag darüber, wie leicht das abgeht. Googlen Sie nach Harry Lorayne und schauen Sie in seine PDF rein, vielleicht wird ihr Medizinstudium erträglicher. Mathe und Physik können von Harry nicht profitieren. Hier geht es um Logik. Ich empfehle Ihnen Ramamurti Shankar auf You Tube.

  • Linus am 17.05.2016 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tip

    sumerische mythologie. faszinierend und irgend wie verstöhrend. wie kann sich ein volk so eine geschichte ausdenken, oder ist es wirklich wahr. die mythologie geschichte geht bis zur letzten eiszeit zurück. der anfang der menschheit? da ist star wars und Aliens grad zucker wasser;)