Wiederkäuen

31. März 2011 10:59; Akt: 31.03.2011 11:18 Print

Affen machen einen auf Kuh

Forscher der Universität Zürich haben Nasenaffen beobachtet, die geschluckte Nahrung wieder hochwürgen, kauen und dann erneut schlucken - genau wie wiederkäuende Kühe.

Fehler gesehen?

Nasenaffen sind Pflanzenfresser, die ihre Nahrung in einem Vormagen verdauen, wie die Universität Zürich am Mittwoch mitteilte. Solche Vormagen-Verdauer - zu denen auch Kühe, Flusspferde, Faultiere und Kängurus gehören - haben ein Problem: Ihr Verdauungssystem verträgt es nicht, wenn sie zu grosse Futtermengen aufnehmen.

Der Nahrungsbrei fliesst dann zu schnell durch den Vormagen. Tiere, die mit dem Vormagen verdauen, müssen deshalb ihr Essen in kleinen Portionen langsam zu sich zu nehmen. Das ist ein Nachteil gegenüber Pflanzenfressern, die ihre Nahrung im Dickdarm verdauen und keine solche Futterbeschränkung haben.

Lösung für Vormagen-Problem

Zu den Dickdarm-Verdauern zählen Pferde, Nashörner, Kaninchen oder viele andere Affenarten. Unter ihnen gibt es laut der Mitteilung die verschiedensten Variationen der Fressgeschwindigkeit: Tiere mit einer hohen Futteraufnahme wie der Elefant und solche mit langsamer Nahrungsaufnahme wie der Koalabär.

Eine Lösung für das Vormagen-Problem gefunden haben Wiederkäuer wie Kühe, Büffel, Hirsche, Antilopen, Giraffen oder Kamele. Sie zerkleinern den Futterbrei durch das Wiederkäuen intensiv und können sich so eine höhere Futteraufnahme leisten. Genau diese Lösung scheinen nun die Nasenaffen gefunden zu haben.

Regionale Tradition?

Das Forscherteam um Marcus Clauss von der Uni Zürich beobachtete Nasenaffen in Malaysia sowohl an Tagen, an denen sie das wiederkauartige Verhalten zeigten, als auch an Tagen mit normalem Fressverhalten. Wie die Wissenschaftler im Fachmagazin «Biology Letters» berichten, frassen die Tiere an «Wiederkau-Tagen» länger und damit wohl mehr.

Das neue Verhalten wurde bislang nur bei Nasenaffen aus einem ganz bestimmten Gebiet in Malaysia beobachtet. Ob es sich um eine regionale Tradition handelt, oder ob alle Nasenaffen wiederkäuen und dies bisher einfach nicht bemerkt wurde, ist momentan noch nicht bekannt.

(sda)