Virales Video

25. August 2018 10:56; Akt: 25.08.2018 10:56 Print

Bestatten hier Ameisen wirklich eine Hummel?

Sie schleppen Blüten heran und legen sie neben einer toten Hummel ab – das Netz diskutiert nun, was die Ameisen mit ihrem Treiben bezwecken.

Bestattungszeremonie, Futterrettung oder Aufgeben? Zu dieser Szene geistern verschiedene Erklärungen durchs Netz. (Video: Youtube/Sunny Mon)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Hummel, umgeben von rosa Blütenblättern. Das ist es, was dem Betrachter des Youtube-Clips als Erstes ins Auge fällt. Doch wer ganz genau hinschaut, sieht, dass sich das eigentlich Spektakuläre ein Stückchen weiter rechts abspielt.

Umfrage
Wie denken Sie über Ameisen?

Im Video ist nämlich nicht nur das offenkundig tote Insekt zu sehen, sondern auch äusserst lebendige Ameisen. Diese wuseln auf und neben dem verendeten Tier herum. Ein Exemplar schleppt ein weiteres Blütenblatt herbei. Doch warum tun sie das?

Ein Video, viele Erklärungsversuche

Diese Frage wird seit der Veröffentlichung des Videos heiss diskutiert. Während die einen vermuten, die Ameisen seien damit beschäftigt, die Hummel zu bestatten, tippen andere darauf, dass sie ihr Abendessen vorbereiten. Je nach Argumentation dienen die Blüten entweder dazu, den Verwesungsgeruch der Hummel zu überdecken oder konkurrierende Aasfresser fernzuhalten.

Doch offensichtlich ist nichts davon richtig, wie David Notton vom Londoner Natural History Museum zu Iflscience.com sagt.

Experten sind sich einig

Zwar sei es auch für ihn schwierig, eine eindeutige Aussage zu treffen, da der Ort des Geschehens und die Ameisenart unbekannt seien. Aber er vermutet, dass es sich um vegetarisch lebende Ernteameisen handelt, denen die Hummel den Zugang zum Nest versperrt. «Die Hummel stellt für die Ameisen auf dem Weg in ihr Nest ein unüberwindbares Hindernis dar», so Notton. Deshalb würden sie die Blätter kurzerhand neben ihr ablegen.

Dieser Erklärung kann auch Michael Greeff, Entomologe an der ETH Zürich, etwas abgewinnen: «Ich halte sie für plausibel.» Eine Bestattung hingegen mache überhaupt keinen Sinn. «Und da die Ameisen vermutlich vegetarisch sind, müssen sie auch keine Konkurrenten von der toten Hummel fernhalten.»

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jane77 am 25.08.2018 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traumwelt

    auch wenn die erklärung wegen dem Eingang logisch klingt gefällt mir(in meiner Fantasie) die Idee mit der Bestattung besser

    einklappen einklappen
  • Phänome der Natur am 25.08.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Rosengrab

    Ein schöneres Grab kann man sich kaum wünschen, in Rosenblätter gebettet. Ich bin immer aufs Neue erstaunt und fasziniert, was das Ameisenvilk bewerkstelligt. Vor kurzem hatte in unserem Garten eine Ameise eine Vogelfeder im Schlepptau. Das sind viele Momente in der die Natur Freude und Staunen bereiten.

    einklappen einklappen
  • martin k. am 25.08.2018 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sozial

    Ameisen sind fantastische Tiere. nehmt euch ein Beispiel an ihnen, sehr arbeitsam und sehr sozial.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Käfer Fan am 27.08.2018 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Insekten

    sind faszinierend. Es wird ihnen oft zu weinig Beachtung geschenkt. Wer Aliens sehen will sollte mal ein Insekt unters Mikroskop legen. Und das schöne daran ist, dass man sie fast überall finden kann. (Ausser Kellerspinnen im Bett- das ist nicht schön).

  • Peter Täubeli am 26.08.2018 02:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schimmel

    Sie legen eine Schimmelkultur an. Die Ameisen lieben Schimmel und ernähren sich davon.

  • Dani am 26.08.2018 02:07 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich ...

    Ameisen sind faszinierend. Wir haben einmal beobachtet, wie sie sich aneinander haltend in mehreren langen Kolonnen einen Frosch abschleppten, der das x-hundertfache des Gewichts einer Ameise hatte. Frage ist nur, ist das Instinkt oder wie läuft es da mit der Organisation.

  • Peter Miller am 25.08.2018 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weitere

    Eingang? Wie wir wissen, haben Ameisen nicht nu 1 Eingang, sondern mehrere. Okey, könnte Ausnahmen geben - zumal die Art ja im Video nicht zu erkennen ist. Was ich aber nicht genau wusste, dass es auch nur vegetarische Ameisen gibt. Es gibt ja die Arten von Ameisen, die tragen die Insekten in Ihren Bau, und in einer Kammer legen Sie Blätter mit ab und züchten dann so Pilze heran - welche als Nahrung dient. Wobei diese Art sehr klein zu sein scheint. Aber man lernt nie aus. Wobei, wenn der Eingang blockiert ist, warum ziehen sie die Hummel nicht weg? Oder is die Hummel doch zu schwer? Idk

    • Peter Müller am 26.08.2018 02:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Miller

      Stimmt nicht, viele Ameisenarten haben jeweils bloss einen einzigen Eingang um das Eindringen von Spinnen und ähnlichem zu verhindern. Hab ich mal in ner Tierdoku gesehen.

    • BÄR am 26.08.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

      Ameisen sind stark

      Genau! Die könnten die Hummel sicher locker wegschaffen wenn sie wollten

    einklappen einklappen
  • Bio Power am 25.08.2018 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Flowerpower

    Die Hummel wird mit den Blütenblättern kleingerieben und geraucht!