Saubere Energie

07. März 2019 21:27; Akt: 07.03.2019 21:27 Print

Chinas künstliche Sonne ist heisser als das Original

Mit einer Kernfusion haben chinesische Forscher Temperaturen erreicht, die sechsmal höher als auf der Sonne sind.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro 7/Sat 1.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Techniker am 07.03.2019 23:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Chinesen

    Ganz in der Nähe, in Frankreich, basteln Nationen gemeinsam am Fusionsenergieprogramm ITER. Zudem haben Deutschland und auch die Amis eigene Reaktorendesigns in der Probe. Die Temperatur ist aktuell unwichtig da man mit Leichtigkeit Spitzen von mehreren Millionen Grad erreicht. Das Problem ist das Plasma stabil per Magnetfeld in eine Endlosschlaufe zu zwingen. Da Plasma genau das Gegenteil von Stabil ist und unsere unperfekte Technologie perfekt abgestimmt sein muss ist die Aufgabe extremst schwierig zu lösen. Darum ist noch nix mit Energiegewinnung.

    einklappen einklappen
  • Ernst Meier am 08.03.2019 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    Bloat

    Das ist nicht einmal eine halbe Information! Wie lange, wie gross und unter welchen Bedingungen wurde diese Temperatur erreicht? Wertlose Zeit sowas zu lesen :-(

  • Nicola P. am 08.03.2019 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Meilenstein

    Ich denke, dies wird ein Meilenstein werden in der Forschung zur erneuerbaren Energie. Solche Kernfusionsreaktoren könnten ganze Städte jahrelang mit Strom versorgen. Ich hoffe sehr das Forschung in diese Richtung weiter unterstützt und gefördert wird.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mary J am 11.03.2019 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zukunft

    Wenn der riesige Tokamak in Frankreich dann mal funktioniert haben die E-Auto-Gegner ein Argument weniger.... kleinere Tokamaks funktionieren im übrigen schon....

  • a.s. am 11.03.2019 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Käse von gestern!

    Das Energieproblem wäre schon lange gelöst! Nikola Tesla hat in den 1930ern den "Tesla Generator" erfunden, der die freie Energie aus der Umwelt ziehen kann wie wir Luft atmen - kostenlos, unlimitiert und ohne Emissionen. Nur der damals aufstrebenen Petro- und Gasindustrie hat das nicht gepasst weshalb diese Technologie unter Verschluss ist (Tesla hat in seinen Patenten immer ein kleines wichtiges Detail weggelassen, das wurde in dem Fall aber kurz vor seinem Tod noch herausgefunden). Ebenfalls spannend das Thema Skalarenergie/Skalarwaffen, für welches er mehr als nur die Grundlagen legte!

  • Ingenieur am 08.03.2019 22:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ether weiter

    Der ether geht bald ans Netz und hat die 10x Hitze erreicht. Das ist definitv die Zukunft

  • Gian K am 08.03.2019 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    E=M2

    Die Energieprobleme wären gelöst, bloss müsste man dann mit dieser Energie auch was Sinnvolles anfangen. Was passiert, wenn Energie im Überfluss vorhanden ist?Wer kontrolliert die Energie, wer macht die Gewinne?

    • Kurde am 08.03.2019 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Was woll?

      Wir erobern unsere Milchstrasse und rotten alles fremde Leben aus um anschliessend die Bodenschätze für uns zu haben. So wie es die Baraber mit Europa vorhaben.

    • Pablo am 08.03.2019 17:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Gian

      Auch wenn ein Fusionsgenerator nun läuft und genug Wärme abgibt. Wir sind noch immer im Wasserdampfzeitalter. Denn auch ein FR erhitzt nur Wasser zu Dampf und treibt damit einen Generator an. wie auch ein AKW. Solar ist bisher die direkteste Verwendung eines Fusionsreaktor, nähmlich unsere Sonne.

    einklappen einklappen
  • Kimi am 08.03.2019 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Energie = Macht2

    Energietechnisch wäre das der Durchbruch. Bloss sollte man die Energie dann auch sinnvoll und allen zugänglich einsetzen.