Psychologie

02. März 2011 18:24; Akt: 02.03.2011 18:24 Print

Darum klappts nicht mit dem Speed-Dating

Wer als Single auf Partnersuche ist, wünscht sich eine grosse Auswahl. Speed-Dating erfüllt solche Wünsche. Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual.

storybild

Weniger ist hier mehr: Speed-Dating.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den Kurz-Dates von nur etwa drei Minuten Dauer ist weniger offensichtlich mehr, wie eine britische Studie zeigt. Wer sich zwischen vielen und auch noch sehr unterschiedlichen potenziellen Partnern entscheiden muss, sei schnell verwirrt und überfordert, schreiben die Forscher um Alison Lenton von der Universität Edinburgh im Fachmagazin «Biology Letters».

Die Wissenschaftler hatten die Verabredungen ausgewertet, die die Teilnehmer an insgesamt 84 Speed-Dating-Veranstaltungen miteinander absprachen. Nach den Minuten-Dates mussten die Singles – 1868 Frauen und 1870 Männer – der Speed-Dating-Agentur innerhalb von 48 Stunden mitteilen, wen sie gerne wiedersehen möchten und wen nicht.

Männer sind entscheidungsfreudiger

Je grösser und unterschiedlicher die Auswahl der teilnehmenden Speed-Dater, desto kleiner ist gemäss der Studie die Zahl der anschliessenden Verabredungen. Die Männer entschieden sich dabei häufiger für einen möglichen Partner als die Frauen; aber bei beiden Geschlechtern nahm die Entscheidungsfreudigkeit ab, je grösser die Auswahl war. Und jene, die sich dennoch zu einer Entscheidung durchringen konnten, lagen häufig daneben: Es kam nicht zu einer Verabredung.

Häufig seien die Speed-Dater so verwirrt gewesen, dass sie sich gar nicht entscheiden konnten und die Finger gänzlich vom möglichen Traumpartner liessen, erklärten die Forscher. Wenn sich die möglichen Partner hinsichtlich Alter, Grösse, Gewicht, Beruf oder Religion stark unterscheiden, überfordere das die Singles bei der Auswahl – insbesondere unter dem Zeitdruck des Speed-Datings.

Unsere Urahnen hatten es leichter

«Unsere Urahnen lebten in relativ kleinen, festen Gruppen», erklärt Lenton. «Darum waren sie wohl nie mit so einer Varietät konfrontiert wie die heutigen Menschen.» Lenton sieht darin sogar einen möglichen Grund für die Tatsache, dass die Leute heute immer später heiraten. «Vor allem in den grösseren Städten gibt es heute sehr viele Optionen; es gibt eine grosse Diversität von Menschen.»

Für Leute, die es dennoch mit Speed-Dating versuchen wollen, haben die Experten noch einen Tipp parat: Am besten schreibt man sich vorher auf, was man in einem Partner genau zu finden hofft. Beim Dating misst man die möglichen Partner dann an diesen Ansprüchen, anstatt sie miteinander zu vergleichen.

(dhr/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ivan am 02.03.2011 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht sowas?

    Speed Dating ist vorprogrammiert, dass so was nicht klappt. Vorallem wenn man Frauen unter Druck setzt reagieren sie eher abweisend. Und beim Speed Dating ist hald gewisser Druck dahinter indem man Sich innert kürzester Zeit kennenlernen muss. Wer sich sowas antun möchte viel Spass.

  • Marcus am 02.03.2011 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Speeddating bringt's eh nicht

    Speeddating ist was für Leute, die wenig Zeit haben und deswegen möglichst schnell, möglichst viele Leute kennen lernen wollen. Aber, wenn jemand sich noch nicht einmal die Zeit nimmt, EINE Person richtig kennen zu lernen, wie soll dann die Beziehung über Jahre klappen? Es gibt aber natürlich immer Glückstreffer, wo man sich sofort einig ist! Aber, jedem das Seine, witzig isses auf jedenfall.

    einklappen einklappen
  • Jacky M. am 03.03.2011 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wie denn bitte....

    soll Speed-Dating klappen?? Natürlich, wenn es darum geht einen amüsanten Abend zu verbringen, ist es sicher nicht schlecht. Aber man kann doch in ein paar Minuten - wo noch dazu die Uhr tickt - nicht jemanden kennenlernen. Ein bisschen small-talk und dann Ciao, mehr ist da nicht. Wer sich was anderes erhofft ist ein Träumer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 10.05.2011 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach probieren ...

    Ich möchte niemandem zu nahe treten, aber glaube das keiner der Kommentarschreiber jemals beim SpeedDating war. Man kann überall seine große Liebe treffen, aber kennenlernen kommt erst später. So ist es auch beim SpeedDating. Das ist einfach nur ein Treffen. Oder hat irgendjemand seinen Partner in der Disco, beim Einkaufen, einem Fest, einem Open Air, usw. richtig kennengelernt? Ich glaube nicht. Man trifft sich und bei Sympathie trifft man sich noch einmal und wieder ... Dabei lernt man sich kennen. Also wer Lust hat mal mehrere flirtwillige Singles zu treffen :-)

  • Jacky M. am 03.03.2011 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wie denn bitte....

    soll Speed-Dating klappen?? Natürlich, wenn es darum geht einen amüsanten Abend zu verbringen, ist es sicher nicht schlecht. Aber man kann doch in ein paar Minuten - wo noch dazu die Uhr tickt - nicht jemanden kennenlernen. Ein bisschen small-talk und dann Ciao, mehr ist da nicht. Wer sich was anderes erhofft ist ein Träumer.

  • Ivan am 02.03.2011 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht sowas?

    Speed Dating ist vorprogrammiert, dass so was nicht klappt. Vorallem wenn man Frauen unter Druck setzt reagieren sie eher abweisend. Und beim Speed Dating ist hald gewisser Druck dahinter indem man Sich innert kürzester Zeit kennenlernen muss. Wer sich sowas antun möchte viel Spass.

  • Marcus am 02.03.2011 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Speeddating bringt's eh nicht

    Speeddating ist was für Leute, die wenig Zeit haben und deswegen möglichst schnell, möglichst viele Leute kennen lernen wollen. Aber, wenn jemand sich noch nicht einmal die Zeit nimmt, EINE Person richtig kennen zu lernen, wie soll dann die Beziehung über Jahre klappen? Es gibt aber natürlich immer Glückstreffer, wo man sich sofort einig ist! Aber, jedem das Seine, witzig isses auf jedenfall.

    • Joe am 03.03.2011 00:48 Report Diesen Beitrag melden

      Tipp

      Lernt tanzen! Beim Paartanz hat man jede Menge Zeit sich näher zu kommen. Beim Bewegen zur Musik spürt man den Andern sehr gut. Ist man in einer Beziehung kann es aber auch ins Gegenteil umschlagen und unerwünschte Folgen haben.

    einklappen einklappen