Forscher warnen

06. November 2018 10:31; Akt: 06.11.2018 10:31 Print

Der Welt geht der Sand aus

Meeressand ist ein begehrter Rohstoff. Doch nun wird die endlos scheinende Ressource knapp. Forscher sprechen von einer «drohenden Tragödie».

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Haben Sie schon einmal Sand vom Strand mitgehen lassen?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro7/Sat1.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klaus am 06.11.2018 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Infrastruktur

    Das Problem sind nicht Bürger, die Sand vom Strand mitnehmen sondern unsere Art und Weise wie wir Häuser bzw. Infrastruktur bauen. Wir produzieren beim Bauen viel zu viel Abfall und Ressourcen.

  • Leonie am 06.11.2018 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    8 Milliarden Erdbevölkerung

    Bei 8 Milliarden Erdbevölkerung wird es bald an einigen Dingen fehlen.Hoffentlich geht uns der Nachschub für Kondome ,Spirale etc. nie aus.

  • Bau Mensch am 06.11.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Sand gehts nicht

    Diese Problematik ist schon seit längerem bekannt... und bislang wurde nicht gross darauf reagiert... Bin gespannt, wie wir in Zukunft bauen werden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Claude am 06.11.2018 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Bilder, und?...

    Was genau wird eigentlich Knapp. In unserer Bauindustrie kommt der Sand aus dem Boden. Die Wüsten breiten sich aus. Finden wir nicht genug geeigneten Sand um Supercomputer herzustellen? Alles andere ist Schwachsinn. Die Welt wird generell ausgebeutet. Also ist dieser Hype nichts neues. Wir werden uns halt etwas mehr anstrengen müssen, um weiter unseren wohl verdienten Wachstum zu genehmigen... Die Wirtschaft hat es in der Hand etwas dagegen zu tun. Aber alle stecken den Kopf in den Sand (der ja jetzt fehlt)...

  • Glasbläser am 06.11.2018 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Schön, das es endlich zum Thema wird

    Nun ratet doch mal woraus der Hauptbestandteil von Glas ist. Ratet mal was im Beton ist. Heute noch dürft ihr raten, doch morgen schon werdet ihr mittel Lenkungsabgaben auf ein real existierendes Problem hingewiesen werden. Sand in brauchbarer Form wird teuer werden. Schon sehr bald!

  • Baselbieter am 06.11.2018 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Quatsch mit Sand

    Hallo Leute, 10% der Sahara ist Sandwüste und es ist nicht die einzige Sandwüste auf der Welt. Ausserdem kann man auch Steine zu Sand vermahlen.

  • Leonie am 06.11.2018 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    8 Milliarden Erdbevölkerung

    Bei 8 Milliarden Erdbevölkerung wird es bald an einigen Dingen fehlen.Hoffentlich geht uns der Nachschub für Kondome ,Spirale etc. nie aus.

  • Werni am 06.11.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zum bauen geeignet

    Mit Sand vom Strand kann man schlichtwegs gar nicht bauen. Er eignet sich nicht dafür. Solange immer mehr Hotels an den Strang gebaut werden usw. wird es nicht besser. Schuld - der Mensch, das Klima

    • Lumo8000 am 06.11.2018 18:02 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch!

      Totaler Quatsch. Mit Sand aus der Wüste lässt sich nicht bauen!

    einklappen einklappen