Täuschend echt

03. Oktober 2018 11:37; Akt: 03.10.2018 11:37 Print

Was stimmt auf diesem Bild nicht?

Hier sehen wir den Instagrammer Arne Fredriksen und seine Begleitung. Doch was in aller Welt sitzt da auf ihrem Schoss?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zugegeben, im Zeitalter von Photoshop ist man sich einiges an Bildmontagen gewohnt. Doch noch immer schaffen es besonders inspirierte Kompositionen, aus der Masse herauszustechen. Dazu gehören zweifelsohne die Kreaturen des Norwegers Arne Olav Gurvin Fredriksen. Ob Pferde-Hündchen oder Frettchen-Ente, seine Fantasie kennt offenbar keine Grenzen, wie das Video oben zeigt.

Umfrage
Gefallen Ihnen die Fotomontagen von Arne Fredriksen?

Da Fredriksen ein Meister seines Fachs ist, sind seine Schöpfungen durchwegs schön anzusehen, seien sie auch noch so absurd wie etwa der Orca-Pinguin oder das Adler-Pferd. Dasselbe kann nicht gesagt werden für die Kreaturen im Video unten. Sie entstanden nicht am Computer, sondern in Handarbeit. Es handelt sich um die misslungen Versuche von wenig talentierten Präparatoren, tote Tiere für die Nachwelt zu konservieren.


(Video: 20 Minuten/@CrapTaxidermy)

Mehr von Arne Olav Gurvin Fredriksens Kunst gibt es auf Instagram.

Mehr schlechte Tierpräparate findet man auf Twitter.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro7/Sat1.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Babs am 03.10.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Ich hätte mir das Video eigentlich gerne angeschaut. Aber für die 30 Sekunden Werbung vorher, ist das Leben einfach zu kurz.

  • Roman SZ am 03.10.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Die Wahrheit

    Da hat die schwerhörige, gute Fee wohl seinen Wunsch falsch verstanden. Einen 30cm grossen Schimmel war wohl nicht sein Wunsch...

    einklappen einklappen
  • Piri am 03.10.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Mystische Tierwelt

    In verschiedenen Natur- oder Tiersendungen am TV kommen teilweise auch Tiere vor von denen ich noch nie etwas gehört oder gesehen habe. Bin dann des Öfteren einfach erst mal verblüfft (Schuhschnabel oder Seewolf). Und wenn ich an Meerestiefen über 10 km denke, die von den Menschen (zum Glück) fast noch nicht erforscht wurden, dann ist das schon so, dass die Fantasie von Menschen natürlich gar nicht so abwegig ist. Ist doch einfach cool wenn man nicht weiss was für Kreaturen noch auf der Erde existieren...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bölimaa am 03.10.2018 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nur mal genau hinschauen

    Bisher waren Pferde und Einhörner immer Huftiere. Aber nie hatten sie Hundepfoten

  • Huch? am 03.10.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Miau

    Ich hätte gern ein Kätzli mit Flügeli. Miau. Merci.

  • Kuesche am 03.10.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Die Pfoten

    Die Pfoten gehöhren nicht einem Pferd, schon eher einer Katze!!

  • Neumann am 03.10.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Zwei Hörner

    Dem Einhorn fehlt klar das zweite Horn. Immer zwei Hörner, wie bei den Kühen, ähm. Merkt doch gleich jeder.

  • Dr.Grau-Sam am 03.10.2018 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Dazu kann ich nur eins sagen. Ist das Fertig oder kann das in Müll?