Irre Forschung?

19. März 2020 16:10; Akt: 19.03.2020 16:12 Print

Dieses Garn besteht aus Menschenhaut

Es klingt so makaber, dass man direkt an Frankensteins Monster denkt. Dabei hat die Entwicklung aus Frankreich einen ernsten Hintergrund.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Keine Idee aus einem Horrorfilm, sondern Realität: Forscher der Universität Bordeaux haben ein Garn entwickelt, das aus menschlichen Hautzellen hergestellt wird (siehe Box). Die Idee hinter der im ersten Augenblick merkwürdig tönenden Innovation: Sie soll Leben retten, wie es im Fachjournal «Acta Biomaterialia» heisst.

Umfrage
Musstest du schon mal eine Wunde nähen lassen?

«Unser Hauptziel ist es, mit dem Garn Elemente herzustellen, mit denen sich verletzte Blutgefässe ersetzen lassen», so Studienleiter Nicolas L’Heureux in einer Mitteilung des verantwortlichen Inserm-Instituts.

Alle Strukturen möglich

Das neue Garn birgt laut den Forschern gleich mehrere Vorteile: Da die Fäden aus körpereigenem Material bestehen, erwarten die Forscher, dass sie anders als synthetisches Material vom Körper nicht als fremd erkannt und in der Folge abgestossen oder eingekapselt werden. Somit kann dadurch auch ihre Funktionalität nicht beeinträchtigt werden.

Weiterer Pluspunkt: Je nach Verarbeitung des Fadens lassen sich ganz unterschiedliche Eigenschaften erzielen. «Das so entstandene Garn kann gewebt, gestrickt oder zu verschiedenen Formen geflochten werden», so L'Heureux in einer weiteren Mitteilung. Dadurch könnten sowohl starre als auch flexible Strukturen entstehen.

Erfolgreiche Untersuchungen

Auch wenn es bis zum wirklichen Einsatz in der Medizin noch einige Zeit dauern wird, sind die Forscher zuversichtlich, dass sie mit dem aus menschlichen Hautzellen hergestellten Garn auf dem richtigen Weg sind.

Erste Machbarkeitsstudien, in denen die Wissenschaftler mit den Fäden einerseits Wunden verschlossen und andererseits ein Röhrchen webten, das sie in die Halsschlagader eines Schafes einsetzten, verliefen ohne Probleme. Die reparierten Stellen waren dicht und hielten sogar dem natürlichen Blutdruck des Tieres stand. Langzeitbeobachtungen sowie klinische Studien stehen jedoch noch aus.


(fee)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zuercher am 19.03.2020 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Buuh!

    Hört endlich mal mit diesen unsäglichem click bait titeln auf. Garn aus menschenhaut und unten steht dann "im grunde genommen sind es keine menschlichen zellen". Hauptsache klicks für eure werbevideos. Schämt euch!

    einklappen einklappen
  • ich bin fasziniert am 20.03.2020 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    die Haut, unser grösstes Organ

    Im ersten Moment wirkt es unwahrscheinlich, doch für medizinische Zwecke wird es ein phänomenaler Erfolg!

  • kla am 19.03.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kla

    Und meine Haut besteht aus Garn.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ich bin fasziniert am 20.03.2020 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    die Haut, unser grösstes Organ

    Im ersten Moment wirkt es unwahrscheinlich, doch für medizinische Zwecke wird es ein phänomenaler Erfolg!

  • Frank Stein am 20.03.2020 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau

    Frankenstein senior lässt güssen!

  • Kinder Luzifers am 19.03.2020 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist wohl (nahe) Zukunft

    Der Mensch wird wiederverwertet anstatt "entsorgt".

    • M.Onster am 19.03.2020 21:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Kinder Luzifers

      Kein Problem in einer würdelosen Gesellschaft unter Unmensche.

    • DavidBelfort am 20.03.2020 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M.Onster

      gott osterhase samichlaus alles tolle märchen, nur die wissenschaft gibt es!

    • Michelangelo am 22.03.2020 16:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kinder Luzifers

      Quatsch, lesen Sie die Infobox!

    • Sg am 22.03.2020 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kinder Luzifers

      Gibts schon lange.Süssstoffe aus abgetrieben Föten.Ich glaub,seit 2011.

    • F.R. am 25.03.2020 20:39 Report Diesen Beitrag melden

      @ Sg

      Von Schweinehaut werden Gummibärchen gemacht. Stichwort: Gelatine.

    einklappen einklappen
  • kla am 19.03.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kla

    Und meine Haut besteht aus Garn.

  • Zuercher am 19.03.2020 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Buuh!

    Hört endlich mal mit diesen unsäglichem click bait titeln auf. Garn aus menschenhaut und unten steht dann "im grunde genommen sind es keine menschlichen zellen". Hauptsache klicks für eure werbevideos. Schämt euch!

    • Life Scientist am 19.03.2020 16:55 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht komplett irreführend

      Tatsächlich verwendet sie für die Produktion der extracellulären Matrix 'echte' menschliche Zellen, die im Labor stark vermehrt wurden. Das Garn BESTEHT also nicht aus menschlichen Zellen, wurde jedoch durch menschliche Zellen produziert, und besteht aus den Stoffen, die das Hautgewebe zusammenhalten, was indes aufs gleiche rauskommt.

    • Michelangelo am 22.03.2020 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Life Scientist

      Quatsch, da sich die Zellen im Labor vermehren ist es eben nich das selbe!

    einklappen einklappen