Historische Höschen

16. September 2019 19:36; Akt: 16.09.2019 19:36 Print

Unterwäsche von Hitlers Geliebter wird versteigert

Getragene Unterwäsche lässt sich gut verkaufen. Nun wird sich zeigen, was Hemd und Höschen der Hitler-Geliebten einbringen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus heutiger Sicht wirken der Slip und das Hemdchen etwas bieder, die am 19. September in England unter den Hammer kommen sollen. Dennoch dürfte das Interesse an dem blassrosa Ensemble gross sein. Schliesslich gehörte es einst Eva Braun, der Geliebten und späteren Kurzzeitgattin Adolf Hitlers.

Umfrage
Hast du Interesse an Eva Brauns Unterwäsche?

Die beiden Teile werden separat über das Auktionshaus Humbert & Ellis Ltd im britischen Towcester versteigert. Die Auktion wird online übertragen, damit auch Interessenten aus anderen Ländern mitbieten können.

Stickereien und Stockflecken

Das Startgebot für Brauns Höschen liegt bei 300 Pfund (umgerechnet rund 370 Franken). Derjenige, der den Zuschlag erhält, bekommt dafür ein Teil mit viel Stoff und sechs Spitzeneinsätzen. Das eingestickte EB-Monogramm lässt dabei keinen Zweifel daran, wem der Slip in Grösse 44 einmal gehört hat.

Auch hinter der Losnummer 84 verbirgt sich Intimes aus dem Hause Hitler-Braun: ein längeres, minimal ausgestelltes Hemdchen für die Nacht. Auch dieses ist mit EB-Monogramm versehen und an Trägern und Borte mit Spitze verziert (siehe Bildstrecke).

Beide Kleidungsstücke haben miteinander gemein, dass sie aufgrund ihres Alters bereits einige Stockflecken haben, ansonsten aber in einem einwandfreien Zustand sind.

Wertvolle Eva-Schlüpfer

Das Auktionshaus weist in der Artikelbeschreibung darauf hin, dass die Kleidungsstücke als persönliches Eigentum von Eva Braun gelten. Einen endgültigen Beweis, dass sie tatsächlich einst der Geliebten von Diktator Hitler gehörten, können die Auktionatoren nicht liefern.

Man verweist aber darauf, dass Hemd und Höschen bisher im Besitz einer bedeutenden privaten europäischen Sammlung aus dem Zweiten Weltkrieg gewesen seien.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Unterwäsche von Eva Braun bei einer Auktion angeboten wird. Ihr rosafarbenes Höschen brachte 2016 stattliche 3500 Franken ein:



(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mitko am 16.09.2019 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterhose

    Das wahren mal früher Frauenunterhose man konnte ganzes Auto damit putzen , heute kann man nicht einmal die Brille

  • M. Müller am 17.09.2019 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abfall

    Dieser Verkauf sollte nicht stattfinden. Meiner Meinung nach gehört diese Wäsche in die Kehrichtverbrennung. Ich frage mich, wie jemand ticken muss um gerade an dieser Wäsche Interesse zu haben. Aber wissen will ich es eigentlich gar nicht.

  • Marco C. am 16.09.2019 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacklos

    Gibt nichts mehr zu sagen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • M. Müller am 17.09.2019 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abfall

    Dieser Verkauf sollte nicht stattfinden. Meiner Meinung nach gehört diese Wäsche in die Kehrichtverbrennung. Ich frage mich, wie jemand ticken muss um gerade an dieser Wäsche Interesse zu haben. Aber wissen will ich es eigentlich gar nicht.

  • Lobotomie am 17.09.2019 01:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Eva und die Schlange Part II

    Für was die Leute alles Geld ausgeben?! Wenigstens hatten die früher noch richtig Stoff verbaut.

  • alex am 16.09.2019 23:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    Wieso ums Himmelswillen darf so etwas versteigert werden?

  • Studentin am 16.09.2019 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht akzeptabel

    Wieso wird dies überhaupt erlaubt?

  • BG am 16.09.2019 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbegreiflich

    Warum wird so etwas nach so langer Zeit versteigert? Wer hat an so was Interesse? Hoffentlich wird nicht viel dafür geboten!