Galactic Cap

04. Juni 2014 05:45; Akt: 04.06.2014 05:45 Print

Ein Kondom wie Lord Helmchen

Das beste Kondom seit 400 Jahren – so preist ein Amerikaner seine Erfindung an. Damit soll der Sex besonders gefühlsecht sein. Nun sucht er Geld für die Produktion.

So soll das Kondom der Zukunft funktionieren. (Youtube/Galactic Cap)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kondome schützen, aber Spass machen sie nicht – so die landläufige Meinung. Ausserdem hat es seit den 1950er-Jahren keine nennenswerten technologischen Fortschritte mehr gegeben. Doch gerade das wäre der Schlüssel dazu, die Präservative beliebter zu machen, heisst es von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung. Sie hatte im vergangenen Jahr ein Preisgeld von 100'000 US-Dollar für Vorschläge zum Kondom der Zukunft ausgeschrieben.

Umfrage
Wie verhüten Sie?

Der Amerikaner Charles Powell hat sich daraufhin Gedanken zum Thema gemacht. Dabei herausgekommen ist Galactic Cap, eine Art Kondömchen, das – anders als herkömmliche Kondome – nur auf die Spitze des Penis gezogen wird. Weil so nahezu die gesamte Männlichkeit unbedeckt bleibt, werde zwar das Sperma aufgefangen, die sexuelle Empfindung aber nicht gedämpft, so der Erfinder.

Ungewohntes Prozedere, offene Fragen

Das Mini-Kondom besteht aus zwei Teilen: einer transparenten Folie, die schon Tage vor dem Sex auf den Penis geklebt werden kann, und einem kleinen Deckel, der erst im entscheidenden Moment angebracht werden muss (siehe Video).

Das funktioniert laut Powell prima. Doch ob seine Erfindung tatsächlich den Kondom-Markt revolutionieren wird, ist fraglich: Zwar schützt die Kappe vor ungewollten Schwangerschaften, jedoch nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie Herpes oder Syphilis, die schon bei Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen werden können. Ausserdem steht noch die Genehmigung der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde aus.

Doch der Tüftler scheint sich seiner Sache sicher zu sein. Denn Powell hat bereits eine Crowdfunding-Aktion gestartet, mit der er Geld für die Herstellung sammeln will.

(fee)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Asmodeus am 04.06.2014 07:24 Report Diesen Beitrag melden

    aaaja

    "Das man schon Tage im voraus anziehen kann" Wenn du schon Tage im voraus weisst, dass du Sex haben wirst.... WASCH DAS TEIL ;)

    einklappen einklappen
  • Edgar am 04.06.2014 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na toll...

    ... das tönt ja schrecklich... Tage davor ein Plastikkleber auf die wohl sensibelste Stelle des Körpers aufkleben, um dann später total natürlichen Sex zu haben... na toll!

    einklappen einklappen
  • mann am 04.06.2014 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    der

    Ich find die Idee super. Ich spür nämlich mit einem normalen Kondom beim Sex so gut wie gar nichts.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • yunero am 04.06.2014 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Haften an der Eichel zweifelhaft

    ich glaube mein Hauptbedenken wäre, dass das ding nicht während dem Verkehr abgeht und in ihr drin bleibt. Wenn es ja so gut an der Eichel 'kleben' bleibt, wie leicht geht es dann wieder von der Eichel runter? Etwas zwielichtig das ganze.

  • Phill Rockt am 04.06.2014 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Ernsthaft?

    Was für eine Unsinn. Die Schleimhaut beschränkt sich doch nicht nur auf das Ende der Harnröhre. Das gaukelt doch völlig falsche Sicherheit vor. Er redet davon sich vor HIV zu schützen und gibt dabei dem Virus noch Schützenhilfe... Wenn ich seh wie Hirnfrei die Leute heute so sind, kann ich nur hoffen meine Ehe hält, damit ich mich mit sowas nicht mehr befassen muss ^^

    • Chris am 04.06.2014 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      zweifelhaft

      Die drei Argumente auf der Indigo-Seite stimmen nicht, okay, Nr. 1 und 2 sicher nicht, Nr. 3 ist plausibel. Ich hab schon manches "traditionelles" Kondom verwendet und es ist noch nie etwas gerissen / geplatzt / weiss ich was - keines! Nach der Aussage des Erfinders müsste das alle ca. 6x passieren - tut's aber nicht. Auch schützt dieses neue komische Ding definitiv nicht vor Krankheiten, wie er es behauptet. Naja, wer will der soll - ich spende nix und kaufe nix! :-)

    einklappen einklappen
  • JVK am 04.06.2014 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorhaut?!

    Geht hier nicht die Vorhaut vergessen?! Zudem, was ist mit einem Blutpenis? das Kann ja nie und nimmer dicht sein wenn man das Tage vor dem Geschlechtsverkehr anziehen muss und der Penis ständig schrumpft und wieder wächst!

  • Wilhelm 1st am 04.06.2014 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja...

    ...ich würde einem Volk das Klopapier knüllt statt faltet, wenig Vertrauen in Sachen Verhütung entgegenbringen...! ;-))))))

    • Wilhelm 2nd am 05.06.2014 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Na ja 2

      Den versteh' ich jetzt nicht...

    einklappen einklappen
  • glücklicher Mann am 04.06.2014 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück

    Zum Glück "verhütet" meine Freundin mit der Pille. das Kondom wäre mir also echt zu blöd. Jeder der sagt, das Kondom mache ihm nichts aus oder es ist dasselbe, der macht sich was vor oder ist nie in den Genuss der Einfachheit mit Pille gekommen - vorausgesetzt natürlich, die Frau hat keine Probleme mit ebendieser.

    • Laila am 05.06.2014 15:55 Report Diesen Beitrag melden

      Vergleich

      Der Vergleich hinkt etwas - die Pille schützt vor keinerlei Krankheiten. In einer intakten Beziehung, die mit der nicht 100%-igen Sicherheit der Pille klar kommt, geht das - wie du sagst, wenn es für sie OK ist.

    einklappen einklappen