Neuseeland

16. Februar 2019 12:30; Akt: 16.02.2019 12:30 Print

Riesenalarm wegen einer (!) einzigen Fruchtfliege

Wenn sich die nationale Behörde für Biosicherheit zu Wort meldet, droht Gefahr. In Auckland geht sie gerade von einem klitzekleinen Insekt aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen einer einzelnen Fruchtfliege aus Australien ist in Neuseelands grösster Stadt Auckland Alarm ausgelöst worden. Die nationale Behörde für Biosicherheit appellierte an die Einwohner des Vororts Devonport, vorerst kein Obst und Gemüse mit nach draussen zu nehmen.

Umfrage
Würden Sie gerne nach Neuseeland reisen?

Vor dem Alarm am Freitag war in einer Falle eine sogenannte Queensland-Fruchtfliege entdeckt worden, benannt nach dem australischen Bundesstaat.

Hunderte Fallen sollen Verbreitung verhindern

Befürchtet wird, dass die Queensland-Fliege zu einer grösseren Population gehört, die massiven Schaden in der Landwirtschaft anrichten könnte. Neuseeland, ein Staat aus hauptsächlich zwei Inseln, hat strenge Schutzmassnahmen, um zu verhindern, dass Erreger eingeschleppt werden. Aus Sorge vor solchen Fliegen sind in Flughäfen, Häfen und dichter besiedelten Gebieten Hunderte von Fallen aufgestellt.

Die Behörden müssen nun klären, ob es sich bei der entdeckten Fliege um ein einzelnes Tier handelt oder ob es noch mehr davon gibt. Fruchtfliegen legen Eier in Obst und Gemüse. Wenn die Larven schlüpfen, wird dies dann ungeniessbar.

Es wird vermutet, dass die einzelne Fliege trotz strenger Kontrolle mit frischer Ware aus Australien nach Neuseeland kam.

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frido am 16.02.2019 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Man macht sich lustig darüber? Man sollte mal darüber nachdenken warum Sie diese Gesetzte haben. Und wie der Zustand des Landes ist? man kann sich ruhig mal ein Beispiel nehmen...

    einklappen einklappen
  • Andi am 16.02.2019 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Invasiv

    Es gibt einige Länder in denen es keine Fruchtfliegen gibt. Neben NZ auch Chile. Hier sind die Gesetze auch sehr streng. Man darf keine Früchte ins Land mitnehmen. Wer auch nur einen Hauch von Ahnung von invasiven Pflanzen und Tieren hat wird diese Länder und ihre Gesetze verstehen.

  • Piri am 16.02.2019 13:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Fruchtfliegen

    Es ist toll wenn es im Sommer diese lästigen Fruchtfliegen nicht gibt. In NZ ist das so und es darf gerne so bleiben...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dada am 18.02.2019 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Diskriminierung

    Als Fruchtfliege fühle ich mich jetzt diskriminiert ...

  • Miro am 18.02.2019 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Würde mich langweilen

    Neuseeland nein Danke. Wäre mir absolut zu langweilig dort und dazu so lange und absolut unökolisch im Flieger sitzen.

  • Dr Ungläubige am 18.02.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Na dann - immer her damit

    Hier sind unsere Ökohysteriker doch am jammern dass es angeblich kein Krabbelzeug mehr gibt. Machen jetzt die Neuseeland oder unsere Biohelden einen Denkfehler?

    • Dr. Mirror am 18.02.2019 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      Insekt

      Es gibt ja Krabbelzeug hier, schauen Sie mal in den Spiegel.

    einklappen einklappen
  • Reto Kieser am 17.02.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Titel irreführend...

    ... einmal mehr. Das führt dazu, dass man keinen der Titel mehr Ernst nimmt. Weil der Titel nur noch als Klick Booster fungiert. Schade.

  • CHer am 17.02.2019 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    beneidenswert

    Beneidenswert wie Länder wie Australien und Neuseeland ihre Grenzen kontrollieren und so darauf achten, dass alles Einheimische nicht beschädigt wird.

    • V. Bucher am 17.02.2019 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @CHer

      Mmmhhhh.... Sie wissen aber schon, das genau diese "Australier und Neuseeländer" diese Länder beschlagnahmt, beschädigt und verändert haben? Und oh Wunder das waren einmal Europäer!

    • in eigener Sache am 18.02.2019 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      @V.Bucher

      Die erste Reise vor vielen Jahren von Neuseeland nach Australien ist mir in Erinnerung. Das Flugzeug wurde desinfiziert und roch abscheulich. Vermutlich brauchen sie dort mehr von diesen Mitteln als wirklich gut ist.

    einklappen einklappen