Von wegen Runzeln

04. Oktober 2018 10:16; Akt: 04.10.2018 10:32 Print

Wie? Elefantenhaut ist gar nicht faltig?

Beim Menschen sind Furchen in der Haut eher unbeliebt. Beim Afrikanischen Elefanten erfüllen sie eine wichtige Funktion, wie Genfer Forscher zeigen.

Genfer Forscher räumen mit einem Irrglauben auf. (Video: Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum die Haut des Afrikanischen Elefanten (Loxodonta africana) im Gegensatz zu derjenigen des Menschen so runzlig ist? Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Forschern der Universität Genf hat das getan und sich die Haut der Tiere genauer angeschaut.

Umfrage
Mögen Sie Elefanten?

Dabei hat sich gezeigt, dass die vermeintlichen Falten gar keine sind. Vielmehr handelt es sich dabei um Brüche der obersten Hautschicht.

Haut bricht, Kanäle entstehen

Zustande kommen diese, weil Elefantenhaut einerseits sehr schuppenarm und andererseits äusserst verhornt ist. Wenn diese spannt, bricht sie auf, wie es im Fachjournal «Nature Communications» heisst. Dazu passe auch, dass neugeborene Elefanten diese Brüche noch nicht haben.

Durch das Brechen der Haut entstehe darunter ein Netzwerk feiner Kanäle, das als Schlamm- und Wasserspeicher fungiere und so die Regulierung der Körpertemperatur sowie die Abwehr von Parasiten unterstütze, schreibt das Team um Evolutionsgenetiker Michel C. Milinkovitch weiter. Dank des Netzwerks könnten die Tiere fünf- bis zehnmal mehr Wasser speichern, als es bei einer glatteren Oberfläche der Fall wäre.

Besteht ein Zusammenhang mit Hautkrankheit beim Menschen?

Die Wissenschaftler liefern jedoch nicht nur Erklärungen für das Aussehen der Dickhäuter, sie stellen auch einen Zusammenhang mit der sogenannten Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis vulgaris), einer Hautkrankheit beim Menschen, her. Allerdings seien hier noch weitere Untersuchungen nötig.

«Diese Übereinstimmung würde zeigen, dass ähnliche Mutationen, die unabhängig voneinander in den evolutionären Abstammungslinien von Menschen und Elefanten auftraten, sich als ungünstig für Erstere erwiesen und für Letztere gut waren», schreibt Milinkovitch in einer Mitteilung.

Doch auch in Bezug auf die Tiere selbst braucht es noch weitere Untersuchungen: So konnte von den Wissenschaftlern nicht geklärt werden, warum die Haut des Asiatischen Elefanten (Elephas maximus) keine derartigen Rissmuster aufweist.

Wie die Haut des afrikanischen Elefanten zur Kühlung beiträgt, zeigt das Video der Forscher (auf Englisch). (Video: Youtube / The Lane Channel)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dave74 am 04.10.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Noch was Neues herausgefunden?

    Als Zoologen schon vor Jahren die Funktion der Haut erläuterten, war das wohl keine Meldung wert. Da muss schon ein Evolutionsgenetiker und ein ganzes internationales Team her.

  • F. Altermaier am 05.10.2018 02:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elefantös

    Geil, ich erkläre mich zum Halbelefanten, und habe darum mit halb so vielen Runzeln doppelt so viel schön. Wahnsinn!

  • Te Rasse am 04.10.2018 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist diese Erkenntnis

    Nun wertvoll?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • F. Altermaier am 05.10.2018 02:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elefantös

    Geil, ich erkläre mich zum Halbelefanten, und habe darum mit halb so vielen Runzeln doppelt so viel schön. Wahnsinn!

  • Dave74 am 04.10.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Noch was Neues herausgefunden?

    Als Zoologen schon vor Jahren die Funktion der Haut erläuterten, war das wohl keine Meldung wert. Da muss schon ein Evolutionsgenetiker und ein ganzes internationales Team her.

  • Te Rasse am 04.10.2018 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist diese Erkenntnis

    Nun wertvoll?

    • Raster am 04.10.2018 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Te Rasse

      Ja, klar, das wusste man vorher noch nicht. Wissen ist immer wertvoll und wichtig.

    • Te Rasse am 04.10.2018 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Raster

      Definieren Sie Wissen.

    • Te Rasse am 05.10.2018 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Alkon

      Oooh. 1 zu 0 für Sie. Kennen Sie so hohe Zahlen?

    einklappen einklappen