Geophysik

12. Januar 2019 18:20; Akt: 12.01.2019 18:20 Print

Erdmagnetfeld wandert schneller als erwartet

Das Magnetfeld ist für das Leben der Erde von enormer Bedeutung. Dass es sich immer schneller bewegt, stellt nicht nur die Wissenschaft vor Probleme.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro 7/Sat 1.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anton Keller am 12.01.2019 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Umpolung

    Tja, die Umpolung steht uns bevor.

    einklappen einklappen
  • Basstro Büshiker am 12.01.2019 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schuldigen schon gefunden?

    So und nun wer ist Schuld Trump oder der Klimawandel?

    einklappen einklappen
  • Marcel am 12.01.2019 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Faszinierend. Hat das etwa einen Einfluss aufs Wetter? Das Klima könnte dann ja auch betroffen sein. Verändert sich die Erdachse dann? Gibt es lokale Klimaverschiebungen? Sind die Dinosaurier deswegen ausgestorben?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ohme Zweifel am 14.01.2019 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist Schuld

    Daran sind nur die SUVs schuld - oder Trump. Das ist doch klar.

  • Frank Koch am 14.01.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn

    Macht garkeinen Sinn, da die Erde eine Scheibe ist.

  • Mensch am 14.01.2019 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    wie bitte was

    ich lese hier das die Klimaerwärmung an der Polverschibung schuld sein soll??? Bitte um eine LOGISCH Erklärung und keine halbwissens Vermutungen.

  • Gleichrichter am 14.01.2019 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Stellt euch Mal vor:

    Die Pole verschieben sich und nichts passiert! Die Erde dreht sich weiter, das Magnetfeld ist schlussendlich das selbe, Elektronik läuft weiterhin normal und nicht etwa rückwärts.

  • Boris am 14.01.2019 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    CO2 Ausstoss zu minimieren nützt da aber gar nicht

    Also dann ist am Schluss das Magnetfeld, beziehungsweise der Kern der Erde schuld am Klimawandel und gar nicht die Verbrennungsmotoren.