In Plazentas gefunden

20. September 2019 12:59; Akt: 20.09.2019 12:59 Print

Feinstaub wird schon Ungeborenen gefährlich

Feinstaub erhöht das Risiko für stille Hirninfarkte und lässt das Gehirn schrumpfen. Nun zeigt sich: Er ist sogar im Mutterkuchen.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Bereitet Ihnen Feinstaub Sorgen?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro7/Sat1.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronnie P. am 20.09.2019 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ursachenforschung

    Fast alle Umwelt Probleme sind Folgen der Überbevölkerung der Erde. Viele wissen das und niemand sagt es!!!

  • Heidi-G am 20.09.2019 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    An alle

    Feinstaub ensteht unter anderem durch Abrieb bei Fahrzeugen. Das schliesst E-Autos mit ein!

  • Mutter am 20.09.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz normal

    Klar sind alle schädlichen Partikel in der Plazenta.Dazu ist sie ja da, um als Filter zu fungieren, z.B. auch für Schwermetalle.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dä Jesus am 20.09.2019 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Schon die ganze Wahrheit erzählen.

    Dieselmotoren mit Hochdruckeinspritzsystemen produzieren mehr feinstaub und noch viel mehr produziert die Bahn... Bei dem Abrieb, den sie hier erwähnen kommt ein sehr grosser Teil von den Bremsen (das Schwarze Zeug in den Felgen) und hauptsächlich beim Abbremsen von höheren Geschwindigkeiten. Bei einem Elektroauto werden die Reibbremsen, bei entsprechendem Fahrstil, lediglich zum ganz anhalten benötig, wo die Bremsen kaum Feinstaub produzieren... Schauen sie Elektrofahrzeuge doch mal genau an, sie werden kein einziges mit schwarzen Felgeninnenseiten und eingebranntem Bremsstaub finden.

  • EMMM am 20.09.2019 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Die Alte Geschichte

    Die Mücke war schuld an der Mikroziphalie. Und jetzt muss der Feinstaub, als Sündenbock herhalten.....

  • _MadShark_ am 20.09.2019 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Diesel?

    Dann lasst wieder mehr Dieselfahrzeuge auf die Strasse. Mit ihren Abgasteinigungssystemen reinigen sie die Luft.... Ja es wird sogar sauberere Luft ausgestossen als der Motor ansaugen tut!

  • Mutter am 20.09.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz normal

    Klar sind alle schädlichen Partikel in der Plazenta.Dazu ist sie ja da, um als Filter zu fungieren, z.B. auch für Schwermetalle.

  • Heidi-G am 20.09.2019 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    An alle

    Feinstaub ensteht unter anderem durch Abrieb bei Fahrzeugen. Das schliesst E-Autos mit ein!