09. November 2007 07:18; Akt: 09.11.2007 08:48 Print

Fenster ins andere Universum geöffnet

Die stärksten Strahlen kosmischer Energie, die unser Universum treffen, stammen laut Wissenschaftlern wahrscheinlich aus Schwarzen Löchern benachbarter Galaxien.

Fehler gesehen?

"Wir sind einen grossen Schritt dabei vorangekommen, das Geheimnis der Beschaffenheit und des Ursprungs der höchstenergetischen kosmischen Strahlung zu lösen, die im Jahr 1938 zuerst von dem französischen Physiker Pierre Auger entdeckt wurde", zitiert das US-Wissenschaftsmagazin "Science" den Nobelpreisträger James Cronin von der Universität Chicago.

In den kommenden Jahren könnten die Forscher anhand ihrer Daten den genauen Ursprung dieser kosmischen Strahlung bestimmen. Diese Entdeckung öffne ein Fenster ins nahegelegene Universum, sagte Alan Watson von der Universität Leeds in Grossbritannien.

Kosmische Strahlen werden von Protonen und Atomen gebildet, die mit Lichtgeschwindigkeit durch das Universum rasen. Sobald sie auf die oberen Schichten der Erdatmosphäre auftreffen, entsteht ein Schauer sogenannter Sekundärteilchen, die sich mit ihrem Auftreffen am Boden über mehr als 40 Quadratkilometer erstrecken.

An der Forschungsarbeit am Pierre-Auger-Observatorium im argentinischen Malargue sind Wissenschaftler aus 17 Ländern beteiligt.

(sda)