Lederschildkröten

05. Januar 2011 15:13; Akt: 05.01.2011 15:58 Print

Für Futter schwimmen sie meilenweit

von Sylvia Hui - Auf dem Weg zu Futterstellen legen Lederschildkröten mehrere tausend Kilometer quer durch den Südatlantik zurück. Dies verrieten an den Tieren angebrachte Sender.

Fehler gesehen?

Für eine Untersuchung des Migrationsverhaltens der Schildkröten statteten Forscher 25 Weibchen mit Sendern aus, anhand der sie die Tiere über Satellit verfolgen konnten. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie im Fachmagazin «Proceedings of the Royal Society B» hervor.

Nachdem eines der beobachteten Weibchen die Brutkolonie in Gabon in Zentralafrika verlassen hatte, legte es nach Angaben eines Forschers eine Strecke von 7.563 Kilometer durch den Südatlantik nach Südamerika zurück. Bei einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Tag habe die Schildkröte rund 150 Tage schwimmen müssen, erklärte der Meeresbiologe Matthew Witt, der an der Studie beteiligt war.

Relevant sind die Ergebnisse der fünf Jahre dauernden Untersuchung nach Ansicht der verantwortlichen Forscher für Aktivisten, die Lederschildkröten vor Gefahren wie Fischernetze und Haken schützen wollen. Die Fischerei wird für sinkenden Bestandszahlen der Tiere verantwortlich gemacht.