So einfach

30. November 2019 17:04; Akt: 30.11.2019 17:04 Print

Diese Tipps bringen dich gut durch die neblige Zeit

Regen, Nebel, grauer Himmel: Die dunkle Jahreszeit drückt vielen Menschen aufs Gemüt. Doch mit kleinen Kniffen ist alles halb so wild.

Bildstrecke im Grossformat »
In Herbst und Winter hängen viele Menschen durch. Der Hauptgrund ist der Mangel an Tageslicht, wodurch die Produktion des Muntermacherhormons Serotonin gehemmt wird. Gleichzeitig schüttet der Körper bei Lichtmangel zu viel von dem Schlafhormon Melatonin aus. Die Folge sind Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Doch dem kann man entkommen. Sport und Bewegung an der frischen Luft bringen die Serotoninproduktion und den Kreislauf in Schwung. Selbst bei grauem, bewölktem Himmel ist das natürliche Tageslicht noch drei- bis viermal so stark wie die Zimmerbeleuchtung. Möglichst eine halbe Stunde sollte nach dem Rat von Experten deshalb jeder täglich nach draussen gehen. Einige Forscher empfehlen auch Kuscheleinheiten gegen den Herbstblues. Schon eine zehnminütige Massage pro Tag könne die Stimmung aufhellen. Dazu braucht es keinen professionellen Masseur. Durch die Berührungsreize werden bestimmte Hormone und Neurotransmitter im Gehirn ausgeschüttet und gebildet, die sich positiv auf den körperlichen Zustand auswirken. Ananas, Bananen, Weintrauben, Schokolade und Fisch fördern die Ausschüttung von Serotonin. Das in Salzwasserfisch enthaltene Jod regt ausserdem die Schilddrüsenfunktion an und bringt den Stoffwechsel der Zellen in Gang. In der Regel ist dies nicht der Fall. Der Herbstblues ist eher eine harmlosere Variante der sogenannten saisonal abhängigen Depression (SAD). Von einer SAD sprechen Experten dann, wenn sich im Herbst und Winter regelmässig depressive Symptome einstellen. Bei schwerer SAD ist meist eine medikamentöse oder psychotherapeutische Behandlung nötig. Die SAD-Symptome wie gedrückte Stimmung, Freudlosigkeit, mangelnder Antrieb oder auch körperliche Beschwerden wie Rücken- oder Magenschmerzen gleichen denen anderer depressiver Erkrankungen. Doch es gibt einen deutlichen Unterschied: Während Depressive oft an Schlafstörungen und Appetitlosigkeit leiden, haben Menschen mit Herbst-Winter-Depression einen gesteigerten Appetit, ... ... einen regelrechten Heisshunger auf Kohlenhydrate und Süsses. Hinzu kommt ein grösseres Schlafbedürfnis. Starke Symptome sollten vom Arzt abgeklärt werden. Die aufhellende Wirkung des Lichts zeigt bei saisonaler Depression gute Wirkung. Das geringe Tageslicht wird dabei durch künstliche Lampen ersetzt. Das Licht wird direkt in die Augen gestrahlt. Die Behandlung erfolgt täglich etwa eine halbe Stunde bei einer Helligkeit von bis zu zehntausend Lux.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Herbst und Winter fühlen sich manche Menschen niedergeschlagen. Doch warum? Wie können die Betroffenen wieder auf bessere Gedanken kommen? Und woran erkennt man, ob es sich um einen Herbstblues oder eine echte Depression handelt?

Umfrage
Hast du den Herbstblues?

Diese und andere Dinge zeigt die obige Bildstrecke. Weitere Informationen und Tipps verrät Björn Rasch, Schlafmediziner an der Universität Freiburg, in der folgenden Bildstrecke:

«Es gibt einfache Wege aus dem Herbstblues»

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 30.11.2019 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Man kann sich bewusst werden...

    dass jeder geborene Mensch ein Gewinner ist, denn er hat es als erster geschafft, sich nach dem Orgasmus im Ei einzunisten. Und es hat demzufolge einen Sinn, warum das so ist. Und jeder geborene Mensch kann jeden Tag selbst entscheiden, wie er durch sein Leben geht.

  • Rene T. am 30.11.2019 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Freut euch an kl. Dingen

    Da helfen keine Tipps. Die Leute sind ja immer im Dauer Depri Zustand. Frustriert und unzufrieden. Freut euch an kleinen Dingen so braucht ihr keine Happy Makers. Wohlstandskrankheit Nr. 1 Das Mio. verschlingt.

    einklappen einklappen
  • peter71 am 30.11.2019 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    bin ein sommer mensch

    ..doch ich gehe auch im nebel und kälte eine halbe stunde aufs bike. der vorteil am nebel ist die spetielle ruhe und ich sehe nicht wie langsam ich bin.

Die neusten Leser-Kommentare

  • urs am 01.12.2019 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschwätz

    Bei Bananen, Ananas, Trauben, usw. auf lokal saisonalen Anbau achten. Behaupten viele ja immer, dass sie nur saisonal,beim Bauern um die Ecke einkaufen.

  • Bündner am 01.12.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Sonne pur

    Was genau ist Nebel?

  • Elfe am 01.12.2019 05:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Noch ein Tipp: wenn man einen Hund hat, geht man jeden Tag raus. Wunderbare Spaziergänge und Menschen treffen, und das bei jedem Wetter. Man kommt gestärkt nach Hause :-)

  • Herr Kleiderbügel am 30.11.2019 22:39 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    das sind Lumpige Tips für den Herbst !

    • Hs am 01.12.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Kleiderbügel

      Ergäbe da noch den Nebelspalter.;)

    einklappen einklappen
  • SummerLover am 30.11.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gute alte Bilderstrecke

    DANKE! Eine Bilderstrecke! Kein monotones, hirnverbranntes Erklärungsvideo mit 20 Sekunden Werbung davor!