Erstmals gefilmt

10. Juni 2017 22:08; Akt: 10.06.2017 22:08 Print

Highspeed-Video zeigt Blitzeinschlag in Haus

Drei Jahre mussten sich brasilianische Forscher gedulden, bis ihre Kameras vier Blitzeinschläge in ein gewöhnliches Haus einfangen konnten – eine Premiere.

So sieht es aus, wenn ein Blitz in ein Haus einschlägt. (Video: Saba et al.)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Brasilianischen Wissenschaftlern sind erstmals Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von Blitzeinschlägen in ein gewöhnliches Haus gelungen. Bisher gab es solche Aufnahmen nur von sehr hohen Gebäuden. Ziel der Studie war es, mehr über die Wirkung von Einschlägen auf Gebäude zu erfahren, wie sie dicht aneinander gebaut in jeder Stadt stehen. Die Erkenntnisse sollen helfen, Blitzableiter, deren Konstruktion sich in den letzten 200 Jahren kaum verändert hat, zu verbessern.

Umfrage
Fürchten Sie Blitz und Donner?
18 %
63 %
19 %
Insgesamt 6948 Teilnehmer

Die Videos nahmen die Forscher mit zwei Schwarzweiss-Hochgeschwindigkeitskameras auf, die 40'000 beziehungsweise 70'000 Bilder pro Sekunde schiessen. Sie waren während drei Jahren rund 200 Meter von zwei Gebäuden am Stadtrand von São Paulo platziert.

Gleissend helle Hauptentladung

Die eindrücklichste Aufnahme (siehe Video oben) zeigt anschaulich, wie sich die Vorentladungen aus einer Gewitterwolke mit rund 100 km/s nach unten ausbreiten. Während sie sich dem Boden nähern, steigen schwächere elektrische Entladungen, sogenannte Fangentladungen, von den Blitzableitern der beiden Gebäude auf. Als eine der aufsteigenden Fangentladungen auf eine Vorentladung trifft, kommt es zur gleissend hellen Hauptentladung.

Mithilfe der Aufnahmen wollen die Wissenschaftler um Marcelo Saba vom Nationalen Institut für Weltraumforschung unter anderem klären, welcher Bereich durch einen Blitzableiter geschützt wird. «Wenn man einen Blitzableiter auf ein Gebäude stellt und daneben ein weiteres Gebäude steht, will man wissen, ob man dafür auch einen braucht oder nicht», sagte Saba zu Livescience.com. «Wenn die Schutzzone eines Blitzableiters 10 Meter gross ist, braucht es einen weiteren. Ist sie 500 Meter gross, braucht es keinen zusätzlichen.»


Eine Zufallsaufnahme: Anfang Jahr wurde ebenfalls in São Paulo eine 25-jährige Frau am Strand von einem Blitz getroffen. (Video: Tamedia/Vizzr)

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.K am 10.06.2017 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frames

    Danke für dieses wunderschöne Video. Klasse gemacht mit viel Gefuld

  • Peter Pan am 10.06.2017 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Schönste ist

    Wie man das Entstehen des Einschlag sieht - von unten steigt ein Blitz nach oben und dann Knallts

  • Lins am 10.06.2017 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorausschauen

    Tragisch. Wünsche gute Besserung. Ich halte mich bei Gewitter generell nicht in der Nähe von Gewässer auf und schon gar nicht im Wald.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Flash Gordon am 11.06.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blitz

    Mir wäre es unwohl, in einem Haus zu Wohnen welches keinen Blitzschutz hat!

  • Worm77 am 11.06.2017 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    In der Umfrage fehlt: Ich liebe Gewitter, kann nicht genug davon bekommen.

  • Markus im AG am 11.06.2017 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bergsteiger Weisheit ist somit

    Tatsache. Vor jedem Blitz in der Natur ist zuerst eine Spannung in der Luft , Haare stehen zu Berge und Steine flimmern je nach beschaffenheit . Da der Blitz auch von unten nach oben wächst haben diese recht. Wenn als Mensch das feststellst mach dich dünne am Boden.

      einklappen einklappen
    • Krass am 11.06.2017 13:54 Report Diesen Beitrag melden

      Blitz trifft Frau

      Bin echt überrascht wie der Blitz die Frau trifft, sieht so gar nicht aus wie ich es erwartet hätte. Hat irgendwie mehr was von einem Alien-Laser-Superstrahl, der einfach aus dem Nichts kommt. Krass!

    • bunsuwan am 11.06.2017 06:01 Report Diesen Beitrag melden

      PC und TV

      Und Tschuess ,ich denke einige TV im Eimer und auch PC!Ich schalte bei Gewitter generel PC und TV aus!

      • df am 11.06.2017 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @bunsuwan

        Wenn du deine Geräte wirklich schützen willst, musst du einen Überspannungsschutz einbauen oder noch besser bei Gewitter, die Geräte ausstecken. Ausschalten alleine nützt so gut wie nichts.

      einklappen einklappen