Das beste Tierbild

16. Oktober 2019 12:01; Akt: 16.10.2019 15:24 Print

Hilfe, der Fuchs geht um!

In London wurden die Gewinner des «Wildlife Photographer of the Year 2019»-Wettbewerbs bekanntgegeben. Sie zeigen die Natur in all ihren Facetten.

Bildstrecke im Grossformat »
«The Moment» von Yongqing Bao, China, aufgenommen im Hochland von Tibet, China. Co-Gewinner «Verhalten: Säugetiere». «The Equal Match» von Ingo Arndt, Deutschland, aufgenommen in Patagonien, Chile. Co-Gewinner «Verhalten: Säugetiere». «The Rat Pack» von Charlie Hamilton James, Grossbritannien, aufgenommen in New York, USA. Gewinner «Städtische Tierwelt». «Snow Exposure» von Max Waugh, USA, aufgenommen im Yellowstone National Park, USA. Gewinner «Schwarz-Weiss». «Tapestry of Life» von Zorica Kovacevic, Serbien/USA, aufgenommen in Point Lobos State Natural Reserve, USA. Gewinner «Pflanzen und Pilze». «The Architectural Army» von Daniel Kronauer, USA, aufgenommen nahe der La Selva Biological Station, Costa Rica. Gewinner «Verhalten: Wirbellose». «The Huddle» von Stefan Christmann, Deutschland, aufgenommen in der Atka Bucht, Antarktis. Gewinner «Wildlife Photographer of the Year Portfolio Award» «Land of the Eagle» von Audun Rikardsen, Norwegen, aufgenommen im Norden Norwegens. Gewinner «Verhalten: Vögel». «Another Barred Migrant» von Alejandro Prieto, Mexiko, aufgenommen an der Grenze Mexiko-USA. Gewinner «Tierwelt Fotojournalismus: Einzelbild». «The Garden of Eels» von David Doubilet, USA, aufgenommen vor Dauin, Philippinen. Gewinner: «Unterwasser». «Early Riser» von Riccardo Marchgiani, Italien, aufgenommen im Simien Mountains National Park, Äthiopien. Gewinner «15 bis 17 Jahre alt». «Humming Surprise» von Thomas Easterbrook, Grossbritannien, aufgenommen in Frankreich. Gewinner «Unter 10 Jahre alt». «Snow-plateau Nomads» von Shangzhen Fan, China, aufgenommen im Altun Shan National Nature Reserve, China. Gewinner «Tiere in ihrer Umwelt». «Frozen Moment» von Jérémie Villet, Frankreich, aufgenommen im Yukon, Kanada. Gewinner «Rising Star Portfolio Award». «Show Time» von Jasper Doest, Niederlande, aufgenommen in Tokio. Gewinner «Wildlife Photojournalist Story Award». Der japanische Makake Riku führte in Tokio 17 Jahre lang dreimal täglich ein Programm für Einheimische und Touristen vor. In den populären Shows werden die Affen als Menschen gekleidet in lächerliche Situationen gebracht. Der Fotograf musste lange dafür kämpfen, dass er im Theater ein Foto machen durfte. Er sei erschüttert gewesen, dass intelligente Tiere, die einst als heilig gegolten hätten, für billige Lacher missbraucht würden, so Jasper Doest. Riku konnte 2018 in Rente gehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Bild von Yongqing Bao macht das Murmeltier einen äusserst erschrockenen Eindruck. Dabei wusste es laut dem Fotografen schon seit einer Stunde, dass das Raubtier in seiner Nähe war. Nachdem es den Fuchs gewittert gehabt habe, habe es auch den obligaten Warnpfiff für das Rudel abgegeben, so Bao. Der Fuchs habe sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. Er habe weiter regungslos auf der Lauer gelegen.

Umfrage
Fotografierst du auch?

Schliesslich traute sich das Murmeltier vom Hunger getrieben wieder aus dem Bau. Nun griff der Fuchs an und Bao drückte reaktionsschnell ab. Er hielt damit einen Augenblick fest, der auf eindrückliche Weise das Prinzip vom Fressen und Gefressenwerden in der Natur symbolisiert.

Ausstellung in London

Das Bild brachte Yongqing Bao den Gewinn in der Kategorie «Verhalten: Säugetiere» ein. Die Gewinner der weiteren Kategorien des «Wildlife Photographer of the Year 2019» sehen Sie in der Bildstrecke oben. Der Wettbewerb wird jedes Jahr vom Naturhistorischen Museum in London ausgerichtet. Die Gewinnerbilder werden dort ab Freitag ausgestellt.

Bereits im Vorfeld hatte das Naturhistorische Museum eine Auswahl von hochgelobten Aufnahmen veröffentlicht, die eingereicht worden waren.
Wildlife Photographer of the Year 2019

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lilpump am 16.10.2019 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedes Jahr fantastisch!

    Immer wieder schön, die Gewinnerbilder des Wildlife Contests anzusehen. Respekt an die Fotografen für die Geduld bei den Aufnahmen!

  • Naturkind am 16.10.2019 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    schwierige Entscheidung

    Wie jedes Jahr ganz fantastische Bilder. Für die Jury schwer einen Gewinner zu erkoren. Ich finde sie alle wunderbar und wirklich gelungen.

  • klugscheisser am 16.10.2019 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fuchs und so

    Das ist dann wohl der Fuchs im Wolfspelz...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • DavidBelfort am 16.10.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • herr Leerer Pünktil am 16.10.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Genau

    Fuchs sie haben die Gans gestohlen.

  • Laimigs am 16.10.2019 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Fotos werden uns an unser Versagen erinnern

    Schön, konservativen solche Bilder diese Wunder der Natur für unsere kommenden Generationen, welche diese Einzigartigkeit des Lebens wohl nur noch auf solchen Fotos bestaunen werden, weil das Artensterben zügig voranschreitet und wir ob der Diskussion, ob der Klimawandel wirklich stattfindet, es verpassen werden, solche Geschöpfe nachhaltig zu retten.

  • Hermanno am 16.10.2019 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Korrektur

    "Aufgenommen im Hochland von Tibet, Tibet."

  • Renate am 16.10.2019 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Gibt es die anderen Bilder, welche nicht gewonnen haben, auch noch irgendwo zu sehen? Danke für Auskunft.

    • NDW am 16.10.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Renate

      ja, die sind einsehbar auf der webseite des Naturhistorischen Museums von London

    einklappen einklappen