20,75 Grad

14. Februar 2020 10:46; Akt: 16.02.2020 10:38 Print

In der Antarktis wars wärmer als in der Schweiz

Am letzten Sonntag haben Forscher die höchste je gemessene Temperatur in der Antarktis gemessen. Erstmals wurde die 20-Grad-Marke überschritten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Forscher haben einen neuen Temperaturrekord in der Antarktis verzeichnet. An der Nordspitze der Antarktis wurde am 9. Februar eine Temperatur von 20,75 Grad gemessen, wie der brasilianische Bodenwissenschaftler Carlos Schaefer am Donnerstag sagte. Zum Vergleich: In der Schweiz war es zwar am Sonntag ebenfalls mild, jedoch meldete Meteocentrale eine Höchsttemperatur von nur 20 Grad im Kanton Obwalden.

Umfrage
Ändern Sie wegen des Klimawandels Ihr Verhalten?

«Noch nie hat es in der Antarktis eine so hohe Temperatur gegeben», sagte Schaefer. Es sei das erste Mal, dass die 20-Grad-Marke überschritten worden sei.

Die Weltorganisation für Meteorologie WMO teilte mit, dass sie die Daten zuerst genau analysieren werde, ehe sie einen Rekord bestätigen oder dementieren könne.

Die Temperaturmessung auf der argentinischen Forschungsstation Marambio sei Teil eines auf 20 Jahre angelegten Forschungsprojekts zu den Auswirkungen des Klimawandels auf den Permafrost in der Region, sagte Schaefer. Der letzte Temperaturrekord habe bei etwa 19 Grad gelegen, fügte er hinzu.

Schaefer betonte, dass der Temperaturrekord keine Schlussfolgerungen hinsichtlich künftiger Klima-Entwicklungen zulasse. Es handle sich sich lediglich um einen Datenpunkt.

Temperatur verantwortlich für Anstieg des Meeresspiegels

Erst vor einer Woche hatte die argentinische Wetterbehörde den wärmsten Tag auf der argentinischen Antarktis seit Beginn der Wetteraufzeichnungen verzeichnet. Auf der Forschungsstation Esperanza wurde eine Temperatur von 18,3 Grad gemessen. Argentinien ist seit 114 Jahren in der Antarktis vertreten und dokumentiert seit 1961 an mehreren Forschungsstationen die Temperaturen auf dem Kontinent.

Nach Angaben der UNO war das vergangene Jahrzehnt das wärmste auf der Antarktis seit Beginn der Aufzeichnungen. Das Abschmelzen der Gletscher und Eisschilde in der Antarktis infolge der Erderwärmung ist ein wesentlicher Faktor für den Anstieg der Meeresspiegel weltweit.

(vro/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom am 14.02.2020 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles bstens in der CH

    Mein Verhalten ändere ich nicht denn ich bin ein typischer Schweizer: ich trenne den Abfall, ich fahre ein Auto mit aktueller Technologie, ich gehe Sonntags kaum mit dem Auto weg, ich habe meine Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt etc. Wenn der Rest der grossen weiten Welt auch so lebt, dann kommts gut!

    einklappen einklappen
  • Nora Zolliker am 14.02.2020 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Standort

    Moment, auf der Südhalbkugel ist jetzt Sommer, oder? Die Messtation liegt am Meer und am äusseren Landabschnitt der Antarktis zu Südamerika. Der Ort ist bekannt für starke Winde - und wenn mal warme Luft dort weht, ja dann ist es mal warm. Und die Antarktis ist ziemlich gross, um jetzt von einem Standort aus eine allgemeine Aussage für einen Kontinent zu machen.

    einklappen einklappen
  • Gretchen am 14.02.2020 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Die Konzequenz ist

    Sofort alle Handelsverträge kündigen, die Waren von weit her transportieren, die wir hier CO2 schonender herstellen können. Alle Hebel in bewegung setzen, um eine 10 Milionen Schweiz zu verhindern. Das wäre zuviel für das Klima. Vermutlich gibts nur Greenwashing mit einer neuen Klima Steuer...wie langweilig

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lalala am 16.02.2020 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Nur warme Luft

    Schon schade das Marambio ausserhalb des südlichen Polarkreises liegt!

  • Lalala am 16.02.2020 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Föhntäler

    Sie liegt ja auch ausserhalb des Südpolarkreis!

  • Experte am 15.02.2020 23:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Normal

    Ja und in Saudi Arabien schneit es. Also das Klima wandelt und um die Erde herum sie änder sich nicht!

  • Siglindeurs am 15.02.2020 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Kanada

    Das kann Glauben wer will. Kanada hat Teile die jetzt bei - 30 Grad liegen.

  • Mas Lamas am 15.02.2020 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    CO2 durch furzende Pinguine

    Die Pinguine sind so am herumfurzen, dass das CO2 ein Treibhaus erzeugt! Ich bin mir sicher, dass die das noch besser können

    • Peter Lüthi am 15.02.2020 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mas Lamas

      Das Wetter spielt auch in unseren Breitengraden immer verrückter. Fast kein Schnee mehr im Mittelland. Es stürmt im Wochentakt. Trotzdem kommen immer noch solche Kommentare. Irgendwann und nicht mehr lange werden uns die Sprüche im Hals steckenbleiben.

    einklappen einklappen