Schrecke ohne Ende

22. April 2010 12:39; Akt: 22.04.2010 16:34 Print

Insekt von einem halben Meter Länge gefunden

Auf Borneo ist eine riesige Stabschrecke gefunden worden, die mit ihren 56,7 Zentimetern zum grössten Insekt der Welt gekürt wurde.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Der WWF-Report «Borneos neue Welt» listet 123 bislang völlig unbekannte Tier- und Pflanzenarten auf. Zu den neuen Arten gehören unter anderen ein fliegender Frosch, der seine Haut- und Augenfarbe ändert, und eine flammenfarbene Schlange.

Insgesamt entdeckten die Forscher 67 Pflanzen, 17 Fische, 5 Frösche, 3 Schlangen, einen Vogel, 29 Wirbellose und 2 Echsen.

«Borneo bildet ein eigentliches Biodiversitäts-Reservoir, deshalb setzt sich der WWF für den Schutz der mehr als 220 000 Quadratkilometer grossen Regenwaldfläche ein», wird Felix Gnehm, Projektleiter beim WWF Schweiz, zitiert.

(sda)