Neue Nahrungsquelle

10. Januar 2014 10:42; Akt: 10.01.2014 11:28 Print

Ist Insekten essen bald bei uns erlaubt?

von Claudia Hoffmann - Insekten sind in der Schweiz nicht als Nahrungsmittel zugelassen. Nun fordert eine Politikerin den Bundesrat auf, das zu ändern.

storybild

Mehlwurm-Gericht: Vielleicht bald in der Schweiz auf dem Teller. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geröstete Heuschrecken, karamelisierte Mehlwürmer oder gebratene Bienenlarven: Viele ekelt die Vorstellung, Insekten zu essen. Doch selbst wer das möchte, darf nicht. Denn Insekten sind in der Schweiz nicht als Nahrungsmittel zugelassen. «Dafür sehe ich überhaupt keinen Grund», sagt die grünliberale Nationalrätin Isabelle Chevalley.

Umfrage
Würden Sie Insekten essen?
21 %
8 %
35 %
36 %
Insgesamt 7236 Teilnehmer

Denn mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit haben Insekten auf dem Speisezettel. Gemäss der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) sind Grashüpfer oder Würmer eine umweltfreundliche Alternative zu Fleisch, weil sie unter anderem viel weniger Treibhausgase produzieren als Rinder.

Deshalb fordert Chevalley nun den Bundesrat in einer Interpellation auf, den Verzehr von Insekten zu erlauben. Dazu müsste dieser die Lebensmittelverordnung ändern. Darin steht, welche Tierarten zum Essen öffentlich angeboten werden dürfen. Aufgelistet sind unter anderem Frösche, Kamele und Murmeltiere – aber keine Insekten.

Anders in Belgien: Dort wurden gerade zehn Insektenarten zum Verzehr zugelassen. Deshalb ist Chevalley optimistisch, dass die Schweiz nachzieht. Den Entscheid erwartet sie bis zum Ende der Frühjahrssession im März. Egal wie er ausfällt: Ihren Kollegen im Bundeshaus will sie am 10. März ein Insektenmenü offerieren.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • T. Lindemann am 10.01.2014 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bemerkenswert

    Ich freue mich jedes mal wenn sich ein Politiker für die Abschaffung eines Verbotes einsetzt anstadt ein neues Verbot durchsetzten zu wollen. Und es würde ja wohl kaum jemand zum Verzerr gezwungen. Somit leiden diejenigen, die es nicht essen wollen wohl kaum darunter.

  • Frank am 10.01.2014 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das seine

    Jeder der gerne Insekten isst soll das nur tun. Ich auf jeden Fall bleibe bei Rindsfilet und co.

    einklappen einklappen
  • Markus W. am 10.01.2014 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    warum sind die eigentlich verboten?

    stelle mir nur grad so vor wie bei der Migros neben dem Gemüse die Insektenabteilung aufgebaut wird.... Falls die dann noch lebenden Insekten Hunger bekommen, ist das Futter nicht weit weg :) Prinzipiell bin ich gegen das Verbot, ich bräuchte aber noch ein bisschen Überwindung bis ich mir dann selbst auch mal Insekten in den Mund schiebe.... Verbote abschaffen!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hurra am 10.01.2014 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Insekten sind das neue Fleisch

    Der Welthungerhilfe wird besiegt !

  • F.Z. am 10.01.2014 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Verboten?

    Ich esse was ICH will und niemand kann mir irgendwas verbieten!

  • Alexander am 10.01.2014 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr fein

    Ich habe schon Honigameisen und Asseln gegessen. Sehr schmackhaft muss ich sagen. Mir war nicht bewusst dass das in der Schweiz verboten ist...

  • maja naef am 10.01.2014 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Keine gute Idee

    Und woher sollen diese Insekten kommen? Wie werden sie importiert lebend oder gefroren. Was ist wenn die sich bei uns verbreiten?

  • Alex am 10.01.2014 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    geröstete Heuschrecken mit Chilli

    Hatte in Mexico mal ohne es zu merken geröstete Heuschrecken mit Chilli zum Apéro...als ich es schliesslich entdeckt hatte schmeckten sie immernoch genauso gut... PS: Crevetten sind übrigens auch nicht hübscher!!