Schwarz-weiss

29. November 2019 21:55; Akt: 29.11.2019 21:55 Print

Japanische Forscher malen Zebrastreifen auf Kühe

Um Kühe vor Stichen durch Bremsen zu schützen, griffen Wissenschaftler in Japan zur Spraydose.

Das Streifenmuster scheint Bremsen davon abzuhalten, auf Kühen zu landen. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Forscher des Aichi Agricultural Research Center in Nagoya haben Kühe mit Zebrastreifen versehen, um Bremsen abzuschrecken. Die Idee basiert auf der These, dass Zebras Streifen haben, um die Stechfliegen vom Blutsaugen abzuhalten. Demnach überfordert der hohe Kontrast von Schwarz und Weiss die Augen der Bremsen und erschwert ihnen die Landung auf Zebras.

Auch wenn dies nur eine von vielen Theorien zum Sinn der Zebrastreifen ist, probierte ein Team von Wissenschaftlern das Farbmuster an Kühen aus. Offenbar mit Erfolg. Von den sechs schwarzen Testkühen wurden zwei schwarz, zwei weiss gestreift und zwei als Kontrollgruppe unbemalt gelassen. Das Resultat: Die schwarz-weiss gestreiften Kühe wurden weniger als halb so oft von Bremen gebissen wie die Kontrollgruppe.

Kein Scherz

«Viele dachten, es sei ein Scherz», sagte ein Wissenschaftler einem Reporter des japanischen TV-Senders NHK, aber das Ergebnis sei vielversprechend. Deshalb wird an dieser unkonventionellen Schutzmassnahme weitergeforscht. Ein Bremsen-Abwehrsystem, das günstig und umweltfreundlich ist, könnte Insektizide überflüssig machen. Es würde auch das Krankheitsrisiko und den Stress der Nutztiere senken.

(scs)