Brände in Indonesien

24. September 2019 11:28; Akt: 24.09.2019 11:28 Print

Diese blutroten Aufnahmen sind alle echt

Himmel, Erde, Häuser. In Indonesien erscheint derzeit alles blutrot. Wie kann das sein?

Gespenstische Szenen in Indonesien. (Video: 20Min/Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Aufnahme vom Mars? Eine Szene aus dem Film «Apocalypse Now» (1979)? Oder hat da jemand mit dem Photoshop-Filter übertrieben? Das fragt sich, wer sich die Bilder anschaut, die Indonesier derzeit aus der Provinz Jambi auf Twitter teilen und die allesamt viral gehen (siehe Video oben).

Umfrage
Hast du schon einmal einen solch roten Himmel gesehen?

Doch keine der Vermutungen stimmt: Clip und Fotos zeigen einfach nur die Realität, wie Eka Wlandari gegenüber der BBC versicherte. Auch sie hat Fotos von dem blutroten Himmel online gestellt. Ihre Heimat erscheine derzeit wirklich komplett in Rot.

Physikalisches Phänomen

Verantwortlich für die ungewöhnliche Szenerie sind die zahlreichen Wald-, Torf- und Plantagenbrände, die zurzeit auf Sumatra toben. Sie verursachen den Smog, der die Provinz so rot färbt.

Wie Koh Tieh Yong von der Singapore University of Social Sciences zur BBC sagte, besteht dieser zurzeit zu einem grossen Teil aus besonders kleinen Aerosolen (Schwebeteilchen). Weil ihr Durchmesser kleiner als 0,05 Mikrometer ist, streuen sie rotes Licht stärker als blaues, was den Himmel röter erscheinen lässt.

Das physikalische Phänomen ist unter dem Namen Rayleigh-Strahlung bekannt. Diese ist auch für den blauen Farbton des Himmels am Tag und die Rotfärbung der Sonne, wenn sie unter- oder aufgeht, verantwortlich.

Gravierende Gesundheitsgefahr

Auch Twitter-Nutzerin Zuni Shofi Yatun Nisa hat die apokalyptischen Szenen eingefangen und getweetet. Dazu schreibt sie: «Es ist Nachmittag, nicht Nacht. Dies ist die Erde, nicht der Mars. Wir sind nicht im Weltraum. Wir atmen mit der Lunge, nicht mit Kiemen. Wir Menschen brauchen saubere Luft und keinen Rauch.»

Ihre Forderung kommt nicht von ungefähr. Auch Fachleute warnen vor Gesundheitsschäden, denn die Wälder und Plantagen in der Region stehen häufig auf dicken Torfböden, die nicht richtig abbrennen, sondern nur vor sich hin kokeln. Dabei werden riesige Mengen an gesundheitsschädlichem Kohlendioxid und Russ ausgestossen.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • elisa am 24.09.2019 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Müll aus der EU

    Und nicht zu vergessen, der ganze Müll zum Recyceln aus dem Ausland, der hier verbrannt wird. Es ist erschreckend.

    einklappen einklappen
  • Peter Pan am 24.09.2019 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ade Sumatra, Borneo wird folgen

    Und die I.....n die dafür verantwortlich sind werden früher oder später zu Flüchtlingen nachdem die ihre Heimat selbst zerstörten

  • Raymond T. am 24.09.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Zum Glück haben wir bald schärfere CO2 Gesetze, damit können wir locker all die Waldbrände auf der Erde kompensieren

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • G.Kalergi am 25.09.2019 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    ALLE wollen zurück zur Natur

    Aber KEINER zu Fuss ! Mit Geld wird NIEMAND die Welt retten auch nicht mit Zuwanderung !

  • paule am 25.09.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Das Klima wird dank der Klimabewegung wieder besser. Ich glaube ganz fest daran. Den Bürgern werden die Taschen gelehrt für ein bessers Klima oder doch bloss um die die Reichen noch reicher zu machen? Werden Unternehmen, Banken, Militär in die Klimaverantwortung genommen?

  • Zoe Hüppi am 24.09.2019 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht echt geil aus

    Ich glaube ich muss da im Winter unbedingt hin.

  • Silberdistel am 24.09.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    brand

    Als vor Jahren das grosse Feuer im Yellow-Stone Park wütete, war der Himmel auch so rot. Die Luft war mit dicken Flocken von Brandrückständen verseucht und das Atmen fiel schwer. Wir schliefen mit gepackten Koffern.

  • Wir sammeln heute für's Klima am 24.09.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Gemeinde

    Wenn wir alle eine CO2 Steuer einsammeln und diese mit Klimazertifikaten dem Papst überreichen gibt er sie weiter an Gott und dann wendet sich das alles wieder zum Guten!

    • Philipp am 24.09.2019 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wir sammeln heute für's Klima

      Schön geschrieben. Nur spielt der Papst auf der gegenüberliegenden Seite von Gott.

    einklappen einklappen