Doch nicht harmlos

22. Juni 2019 16:55; Akt: 22.06.2019 16:55 Print

Leberschaden durch CBD-Öl? Studie sagt Ja

Besser einschlafen, Schmerzen lindern – CBD soll in vielerlei Hinsicht Wunder wirken. Doch laut einer neuen Studie schadet es dem Körper auch.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Konsumieren Sie CBD?

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein CBDler am 22.06.2019 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ja klar....

    Ich wette diese Studie wurde durch die Pharma finanziert um das CBD schlecht zu machen.Lieber wieder Schmerztabletten und Psychopharmaka statt CBD.Übrigens : Leber und Nierenschäden gibts durch zuviel Schmerztabletten. Blibet suuber

  • Frank Spöhrer am 22.06.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Folge dem Geld

    Wer hat die Studie finanziert???

  • Bilou am 22.06.2019 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ach nein

    Newsflash: Jedes Medikament führt zu Leberschäden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • B.lues am 22.06.2019 21:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wissen ist Macht

    Zuviele Studien, zuwenig Wissen. Aber zünftig was schreiben. Gesund geht die Menschheit zugrund.

  • grenacher am 22.06.2019 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    gezahlte Studien

    Wer hat die Studie bezahlt , etwa die Pharma. Alles Natürliche wird wegen solcher Studien verboten um dafür Medikamente zu schlucken die weit aus teurer sind und ebenso Nebenwirkungen haben. Lasst doch jeden einzelnen entscheiden was er mit seinem Leben gedenkt zu tun.

  • Nikolai am 22.06.2019 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Tja, war ja zu erwarten. Und jetzt geht das Wettern gegen die ach so bösen Pharmamultis wieder los. Herrlich.

  • Vorreiter am 22.06.2019 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Fake News

    Das ist IN und somit voll gesund.

  • L.P. am 22.06.2019 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Für Krebskranke ein Segen

    Wenn jemand unheilbar an Krebs erkrankt, und damit seine Schmerzen und Ängste lindern kann, ist das doch eine super Sache.... Andere Medikamente haben viel mehr und teils auch schlimme Nebenwurkungen. Ich konnte einmal von einem Antibiotika ein halbes Jahr fast nichts mehr hören....war nicht lustig! Im Beipackzettel stand drinn, in seltenen Fällen vorübergehende Taubheit.... na ja ...wenn sechs Monate vorübergehend sein soll....