Fisch oder Alien

08. Oktober 2019 10:41; Akt: 08.10.2019 10:41 Print

Mysteriöse Meereskreatur an Strand geschwemmt

Ein Spaziergänger entdeckt am Strand von Devon ein rätselhaftes Wesen. Als er auf Facebook fragt, um welches Tier es sich handeln könnte, erhält er die absurdesten Antworten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Richard Walden stolperte kürzlich am Strand von Woolacombe im südenglischen Distrikt North Devon über einen höchst merkwürdigen Kadaver. Kurzerhand fotografierte er das etwa drei Meter lange mysteriöse Wesen und postete die Fotos in der Facebook-Gruppe A Place in North Devon.

Umfrage
Was ist das für eine Kreatur?

Dazu schrieb er: «Hat jemand eine Ahnung, was das sein kann? Ich vermute, es könnte ein Kalmar oder ein Oktopus sein.» Zahlreiche Nutzer kommentierten den Post mit eigenen Theorien: Allen Groves etwa meinte, es handle sich um den Darm eines Wales. «Auf jeden Fall fremd», antwortete Bianca Robinson. Richard Olde stimmte ihr zu: «Ich würde den Fall direkt bei X-Files melden.» Ron McDine fügte an, es sehe aus wie ein von seiner Mutter verkochter Hogs Pudding, eine lokale Wurstspezialität.

Neben vielen witzigen Kommentaren gab es von einigen Usern auch ernsthafte Antworten. So wusste zwar auch der Sprecher des Devon Wildlife Trust nicht, worum es sich bei dem Kadaver handelt, schliesslich sei dieser schon sehr stark verwest. Doch er erklärte: «Es könnte sich um ein ziemlich exotisches Tier handeln, das Hunderte von Kilometern von der Küste entfernt gestorben ist und aufgrund des starken Windes an die Küste gespült wurde.»

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Coco404 am 08.10.2019 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst die Tiere in ruhe

    In den Tiefen der Meere gibt es viele Tiere die zum glück ungeforscht sind und das soll auch so bleiben. Der mensch muss nicht überall Forschen und die Tiere vertreiben!

    einklappen einklappen
  • Brumm am 08.10.2019 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was erwartest du?

    Wenn du dich über FB informieren willst ist die Chance beim Lotto zu gewinnen grösser als eine gescheite Antwort zu kriegen.

    einklappen einklappen
  • Zaffke am 08.10.2019 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    ????

    Es wäre nicht das erste Mal dass man zum Narren gemacht wird!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heidi Heidnisch am 09.10.2019 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bio-Raumschiff

    Das ist ein zerstörtes organisches Raumschiff einer kleinwüchsigen Alien-Rasse, die ihre Basen auf dem Meeresgrund hat. 1985 haben tausend Tänzer an einer Trance Party an der Anjuna Goa Beach gesehen, wie am Morgen drei dieser Schiffe aus dem Meer heraus gestartet sind um mit unglaublicher Geschwindigkeit im All zu entschwinden.

  • Kaktus am 09.10.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eisschmelze..

    meine Theorie: mit dem Eisschmelzen, setzen sich auch Urbakterien frei. Bei wärmeren Gewässe steigt die Nahrungsaufnahme und Wachstum. Ich bin davon überzeugt, dass noch viele Meerestiere, die wir bis jetzt nicht zu den Überlebenden gezählt haben, sich wieder Neu (vielleicht auch besser an unsere jetzigen Welt angepasst) entwickeln werden. Für mich ist klar, stay away from the oceans. Wir werden gute aber auch schreckliche Kreaturen erwarten können.

  • geri am 08.10.2019 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    backen und essen

    ein wenig Olivenöl und feine Kräuter dazu, dann in Alufolie verpacken und 1 h in den Backofen bei niederer Temperatur, mniäm mniäm

  • Kobert am 08.10.2019 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich weiss wer das ist...

    Das ist meine Nachbarin... die hab ich schon seit Wochen nicht mehr gesehen!

  • IL62 am 08.10.2019 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Fall klar

    Das ist doch ganz einfach: Das ist ein Brexitus Johnsonii

    • Felix Jäger am 08.10.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

      Ghüder?

      Den lässt Blondiebobbele doch vorne raus. Müsste demnach auf dem Woolsack herumliegen...

    einklappen einklappen