Echtes Superfood

10. Dezember 2016 09:35; Akt: 10.12.2016 09:35 Print

Nüsse sind wahre Lebensretter

Eine Ernährungsempfehlung, die zum Knabbern einfach ist, liefert ein internationales Forscherteam. Sie lautet: Futtern Sie Nüsse, egal welcher Art.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Handvoll Nüsse am Tag reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. So lautet das Ergebnis einer gross angelegten Meta-Analyse eines norwegisch-britischen Forscherteams.

Umfrage
Wie oft essen Sie Nüsse?

Für die im Fachjournal «BMC Medicine» veröffentlichte Studie wertete die Gruppe um Teresa Norat vom Imperial College in London 29 Studien mit insgesamt 819'000 Teilnehmern aus. Darunter waren Zehntausende mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koronarer Herzkrankheit, Schlaganfall und Krebs sowie 85'000 Todesfälle.

Überzeugend positiv

Die Auswertung zeigte: Wer jeden Tag mindestens eine Handvoll Nüsse – rund 20 Gramm egal welcher Nüsse – ass, hatte deutlich weniger Gesundheitsprobleme.

Konkret: Der tägliche Konsum von Nüssen reduziert gemäss Studie das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten um 30 Prozent, für Krebs um 15 Prozent. Einen Schutzeffekt stellten die Forscher auch für Diabetes (minus 40 Prozent) und Atemwegserkrankungen (minus rund 50 Prozent) fest. Allerdings sei hierbei die Datenlage noch sehr dünn.

Insgesamt könne man aber sagen, dass der regelmässige Konsum von Nüssen sowohl die Gesundheit stärkt als auch das Sterberisiko reduziert, so die Forscher in einer Mitteilung.

Viel mehr bringt nicht viel mehr

In der Studie wurden alle möglichen Arten von Nüssen erfasst, neben Hasel- und Walnüssen unter anderem auch Erdnüsse, die eigentlich zu den Hülsenfrüchten zählen.

Laut Co-Autorin Dagfinn Aune macht vor allem der Nährwert Nüsse so wertvoll. Schliesslich enthielten sie viele Ballaststoffe, Proteine, Magnesium sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren – alles Bestandteile, die das Risiko für kardiovaskuläre Krankheiten und den Cholesterinspiegel senken. «Einige Nüsse, besonders Baumnüsse und Pekannüsse, sind zudem auch reich an Antioxidantien», so Aune. Diese können womöglich das Krebsrisiko reduzieren.

Nun tütenweise Nüssli zu futtern, bringt laut den Forschern aber nichts. Bis 20 Gramm pro Tag nimmt die positive Wirkung zu. Bei grösseren Tagesrationen registrierten die Wissenschaftler jedoch keinen weiteren positiven Effekt.


(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.S am 10.12.2016 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    natur

    bin überzeugt davon alles was aus der Natur kommt und wir einfach essen können ohne das wir es bearbeiten müssen, ist das beste für unseren Körper. Früchte, Nüsse und Gemüse.

    einklappen einklappen
  • Theo am 10.12.2016 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ausser wenn man allergisch ist

    Dann können Nüsse tödlich sein.

    einklappen einklappen
  • Amanda am 10.12.2016 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alter Hut

    ist nichts neues.wenn man sich einbischen für gute Vitamine informiert weiss man das.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Knacknuss am 11.12.2016 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    füroderdagegen

    mit tãglichem Konsum von 1er Handvoll Nüssen, hatte ich Dauerfieberblatern ... Ohne nur noch selten!!

  • K. Lugschiesser am 10.12.2016 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hülsenfrucht

    Hier sei mal angemerkt, dass Erdnüsse keine Nüsse sind.

    • Gerry am 10.12.2016 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      @K. Lugschiesser

      Wo wir schon dabei sind. Erdbeeren sind keine Beeren sondern SammelNUSSfrüchte. Also eine Erdbeere ist damit näher an einer Nuss als eine Erdnuss, oder doch nicht?

    • Eva Baby am 11.12.2016 09:54 Report Diesen Beitrag melden

      Frau

      Auch Erdnüsse sind gesund, sie enthalten Zink,was vielen Menschen fehlt. Zink hilft gegen Infektionskrankheiten.

    einklappen einklappen
  • Marcel Knorbel am 10.12.2016 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Nuss und Birn

    Wenn du Täglich Nüsse und Birnen Essen tust, du länger und besser Sexeln tust.

  • Klaus Hirn am 10.12.2016 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Superfood und Sterberisiko

    hört doch mal mit diesem Superfood Quatsch auf. Es gibt keinen Superfood. Nüsse ghören seit jeher zu einer gesunden Ernährung dazu. Und wer sein Leben lang nur Tiefkühlpizza gefuttert hat, wird wegen einer Hand voll Nüsse nicht zum Superheld. Und dann hätt ich mal noch ne Frage: "Konsum von Nüssen sowohl die Gesundheit stärkt als auch das Sterberisiko reduziert" Ah ja..genau ich reduziere mal das Sterberisiko...sterb ich nun nicht mehr? Nur mal so angemenrkt. Bei Lebenden Menschen kann man das Sterberisiko nicht reduzieren. Wir geben alle irgendwann den Löffel ab...

  • Thom am 10.12.2016 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    verfärbte Zähne

    Baumnüsse haben nur ein Problem, sie verfärben die Zähne. Wenn ich dauernd Baumnüsse esse, kann ich alle 3 Monate zur Dentalhygienikerin, um die Zähne zu reinigen.

    • Calisto am 10.12.2016 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thom

      Das ist der Witz des Tages

    • Silffio am 10.12.2016 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thom

      .. vielleicht zwischendurch Zähne putzen.

    einklappen einklappen