Brasilien

02. Mai 2018 17:03; Akt: 02.05.2018 17:03 Print

Otterfamilie verjagt Jaguar

Jaguarweibchen wollten an einem Fluss im Pantanal etwas Trinken. Dabei kamen sie einer Gruppe Riesenotter zu nahe.

Ergriff die Flucht: Ein junges Jaguarweibchen im Pantanal. (Video: Tamedia/Panthera)
Fehler gesehen?

An einem heissen Nachmittag im brasilianischen Pantanal begaben sich zwei junge Jaguarweibchen an einen Fluss, um etwas zu trinken. Bevor jedoch eine der beiden Raubkatzen das Wasser des Corixo Negro erreichen konnte, äusserte eine Familie von Riesenottern ihr Missfallen – sie fühlte sich bedroht.

Als das Jaguarweibchen nicht weichen wollte, gingen die Otter zum Angriff über. Von lauten Rufen begleitet, schwammen sie schnell auf den Jaguar zu, der die Flucht ergriff.

Situation nie erlebt

Weil es sich bei den beiden Jaguarweibchen, um junge Tiere handelte, vermuten lokale Forscher, dass Unwissen zur Flucht des Jaguars geführt hat. «Die Mutter der beiden ist ein exzellenter Kaimanjäger, aber wir haben sie nie bei der Otterjagd beobachtet», sagt Rafael Hoogesteijn, Programmdirektor bei der Wildkatzenschutzgruppe Panthera, gegenüber National Geographic.

Es sei deshalb möglich, dass die jungen Weibchen die Flucht ergriffen hätten, weil sie niemals gesehen hätten, wie ihre Mutter mit Ottern umgegangen sei. Allgemein sei nur ein einziger Fall im Pantanal bekannt, wo ein Jaguar einen Riesenotter tötete.

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • peter71 am 02.05.2018 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    so schade..

    wollte den clip schauen! doch das werbezeug mach ich nicht mit!!

    einklappen einklappen
  • mkauer am 03.05.2018 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Touristen im letzten Winkel der Erde

    Praktisch nirgends haben wilde Tiere noch ihre verdiente Ruhe. Überall Menschen, die dies Tiere massiv stören. Egal ob bei der Jagd oder bei der Fortpflanzung. Lässt dieses so wertvollen Geschöpfe doch einfach in Ruhe. Es kommen ja auch nicht jeden Tag wildfremde in unser Wohn- und Schlafzimmer um uns zu filmen!!

  • Heidi Heidnisch am 02.05.2018 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Platsch, Platsch...

    Wunderschön. Viele Otter sind des Parden Alptraum.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fraz am 03.05.2018 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Beispiel

    Was die Kleinen doch alles schaffen wenn sie sich zusammentun... An den Ottern könnte man sich ein Beispiel nehmen.

  • mkauer am 03.05.2018 00:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Touristen im letzten Winkel der Erde

    Praktisch nirgends haben wilde Tiere noch ihre verdiente Ruhe. Überall Menschen, die dies Tiere massiv stören. Egal ob bei der Jagd oder bei der Fortpflanzung. Lässt dieses so wertvollen Geschöpfe doch einfach in Ruhe. Es kommen ja auch nicht jeden Tag wildfremde in unser Wohn- und Schlafzimmer um uns zu filmen!!

  • Sailor Moon am 02.05.2018 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Snoop Dog for real

    Googlet mal auf Youtube Plizzanet Earth Otter vs Croc. Ich musste so lachen.

  • Heidi Heidnisch am 02.05.2018 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Platsch, Platsch...

    Wunderschön. Viele Otter sind des Parden Alptraum.

  • peter71 am 02.05.2018 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    so schade..

    wollte den clip schauen! doch das werbezeug mach ich nicht mit!!

    • Peter90 am 03.05.2018 09:18 Report Diesen Beitrag melden

      @peter71: De Füüfer und s Weggli...

      Ach, ich hoffe, sie arbeiten gratis für ihren Chef/ihre Kunden. Anders kann ich mir nicht erklären, dass sie für die (journalistische) Arbeit von Menschen wie in diesem Fall nichts bezahlen wollen und auch keine Werbung (zur Finanzierung) dulden. Sorry, aber solche Aussagen gehen mir auf den Senkel. Da wird nicht über die eigene Nase hinaus gedacht..

    • MarL KarX am 03.05.2018 14:45 Report Diesen Beitrag melden

      Werbend geht die Welt unter...

      U Block Origin)

    einklappen einklappen