Wissenschaftlich belegt

03. Dezember 2019 19:21; Akt: 03.12.2019 19:21 Print

So bekommen Frauen Männer am besten rum

Klare Ansage, flotter Spruch oder irgendetwas Unkonkretes? Forscher haben untersucht, wann Frauen beim Flirten am meisten Erfolg haben.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit welchem Anmachspruch kommt Frau am weitesten? Dieser Frage sind Forscher der Saint Mary's University im kanadischen Halifax nachgegangen. Das Ergebnis ist eindeutig. Am wenigsten ratsam sind demnach unverfängliche Gesprächseinstiege wie etwa «kennst du dich hier aus?». Nur geringfügig besser sind laut der im Fachjournal «Personality and Individual Differences» erschienenen Studie sogenannt flotte Sprüche. Äusserungen wie «Wollen wir uns unterhalten oder doch lieber aus der Ferne miteinander flirten?» führten deutlich seltener zum Erfolg als ... ... konkrete Aussagen wie «Kann ich deine Telefonnummer haben?». Der Grund für dieses Ranking: Bei einer direkten Ansprache sei sofort klar, worum es in dem sich anbahnenden Gespräch gehen soll – ums Flirten. Flotte Sprüche oder unkonkrete Ansprachen liessen dagegen Interpretationsspielraum zu, so die Forscher. Ob es sich bei einem Gespräch um einen Flirt handelt oder nicht, lässt sich übrigens sowohl an verbalen als auch non-verbalen Dingen festmachen. Zu diesem Schluss kommt Jeffrey Hall von der University of Kansas. Er unterscheidet zwischen Körperlichkeit und Sexualität sind diesem Flirt-Typus wichtiger als Worte. Optisch sind sich solche Männer und Frauen der Wirkung ihres Körpers bewusst und setzen ihn gezielt ein. Sie stürzen sich häufig in Beziehungen. Doch das Glück ist selten von langer Dauer. Dieser Typus lässt es langsam und respektvoll angehen. Von ihm werden Sie niemals sexuelle Anspielungen hören, auch seine Reize setzt er nur sparsam ein. Männer und Frauen dieses Typs meinen es mit ihren Avancen meist ernst. Deshalb werden aus den Flirts oft langjährige Beziehungen. Flirten dient bei diesem Typus nicht der Partnersuche, sondern mehr dem kurzfristigen Kick. Die Betroffenen lieben das Abenteuer, neue Bekanntschaften und den Ego-Push, den ihnen ein Flirt bringt. Manche setzen ihn gezielt ein - beispielsweise, um ein Gratisgetränk abzustauben. Für diesen Typus geht es um Werte und grosse Gefühle. Das kommuniziert er mit Gesten und Worten. Wenn er oder sie flirtet, ist das von Vorneherein klar. One-Night-Stands oder unkomplizierte Affären interessieren nicht. Sie wollen eine Beziehung mit starker emotionaler Bindung. Bei Menschen dieses Typs geht es klassisch zu: Er muss den ersten Schritt machen. In Beziehungen dieses Flirttyps herrschen meist klassische Muster vor. Oft entstehen die Partnerschaften jedoch gar nicht aus Flirts, sondern durch Freundschaften, aus denen langsam mehr wird. Auf der <a href="http://flirtingstyles.dept.ku.edu/" target="_blank">Homepage</a> des Forschers können Sie herausfinden, welcher Flirt-Typ Sie sind.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Statt darauf zu warten, dass der Mann den ersten Schritt macht, werden Frauen heute selber aktiv. Doch wie? Und welche Anmachtaktik ist die erfolgversprechendste? Diesen Fragen sind Forscher der Saint Mary's University im kanadischen Halifax nachgegangen.

Umfrage
Wer soll den ersten Schritt machen und den anderen ansprechen?

Das Team um Psychologin Maryanne L. Fisher präsentierte dafür männlichen Probanden verschiedene Anmachsprüche (siehe Box) in Kombination mit Bildern von Frauen. Deren Attraktivität und Freizügigkeit war im Vorfeld von anderen Männern bewertet worden.

Klares Ranking

Ergebnis: Männer mögen es direkt. Wie die Forscher im Fachjournal «Personality and Individual Differences» berichten, fanden die männlichen Probanden die direktesten Flirtversuche am besten. Auf deutlich weniger Begeisterung stiessen die flotten Sprüche. Am schlechtesten kamen die unverfänglichen Kontaktversuche an.

Der Grund für dieses Ranking liegt laut den Wissenschaftlern auf der Hand. Bei einer direkten Ansprache sei sofort klar, worum es in dem sich anbahnenden Gespräch gehen soll – ums Flirten. «Die Absichten sind eindeutig», so die Forscher. Flotte Sprüche oder unkonkrete Ansprachen liessen dagegen Interpretationsspielraum zu.

Aussehen wichtiger als die Kleidung

Weiter wiesen Fisher und ihre Kollegen wenig überraschend nach, dass auch das Aussehen der Frauen eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielt. So kamen diejenigen, die als besonders attraktiv bewertet worden waren, am besten an. Egal, welche Taktik sie wählten: Ihnen wurden mehr Gehör geschenkt.

Auffällig war: Die Attraktivität der Frauen hatte dabei generell einen grösseren Einfluss als ihr Kleidungsstil.

Wie Flirttipps aus Mädchenmagazinen beim anderen Geschlecht ankommen, hat Laura für «Laura knows better» getestet. (Video: T. El Sayed / P. Stirnemann)

(fee)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • René B. am 03.12.2019 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufklärung?

    Weiss jetzt hier jemand wirklich mehr als vorher?

    einklappen einklappen
  • Do it ..... am 03.12.2019 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mache es mir lieber selber...

    Ich will doch nicht wegen sexueller Belästigung angezeigt werden.

    einklappen einklappen
  • Kaa73 am 04.12.2019 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ich fuhr im Zug, ein Mann stieg bei der nächsten Haltestelle aus (ich nicht) und überreichte mir nen Zettel bevor er ausstieg; "deine schönen, blonden, langen Haare, gepaart mit diesen grünen Augen haben meine Sinne vernebelt. Da würd ich zu gerne mehr erfahren. Ruf mich doch an unter..... Ist heute mein Mann, seit 16 Jahren. Hoffe mal auf weitere 16 und nochmals 16...... ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • D. Hassel am 06.12.2019 08:42 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • juere the hot am 04.12.2019 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so bekommen frauen ...

    unglaublich. da kommt die verlogenheit direkt auf unsere menschheit zu! Und alle machen mit!!!

  • PROLLTRASH am 04.12.2019 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lol

    frauen können einfach fragen, so kompliziert sind wir ja nicht :)

  • Dagobert am 04.12.2019 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    ach ja

    und das ist keine sexuelle Belaästigung? Wie verlogen sind denn die Feminsitinnen?

    • E. Gal am 04.12.2019 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dagobert

      Mir ists egal, da Männer bisher immer in der schwierigeren Rolle waren als Frauen, dürfen sie gerne den ganzen Mist übernehmen. Ich helfe gerne tauschen.

    einklappen einklappen
  • Mi To am 04.12.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    hmmm - und weiter oben wird ein Mann

    der Kurse für Männer fürs flirten gibt, angeprangert... schöne neue Welt...