USS John F. Kennedy

04. August 2019 08:27; Akt: 04.08.2019 08:27 Print

So entsteht ein Flugzeugträger

Es wird das teuerste Kriegsschiff der US-Marine: die USS John F. Kennedy. Nun wurde das letzte Stück des Flugdecks eingebaut.

Die USS John F. Kennedy nimmt Gestalt an. Nach der sogenannten Insel wurde nun das letzte Stück des Flugdecks montiert. (Video: U.S. Navy)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Werft der Newport News Shipbuilding im US-Bundesstaat Virginia wurde vor kurzem das letzte Stück des Flugdecks auf den Rumpf des neuesten US-Flugzeugträgers montiert. Der Bau des mehr als 700 Tonnen schweren Teilstücks hatte 18 Monate gedauert. Nun hat die US-Marine ein Zeitraffer-Video der Montage veröffentlicht. Insgesamt sind am Bau der USS John F. Kennedy 3200 Werftarbeiter beteiligt.

Die USS John F. Kennedy ist der zweite Flugzeugträger der neuen Ford-Klasse. Sie ist 337 Meter lang und befindet sich seit 2011 im Bau. Die Baukosten sind mit 11,3 Milliarden Dollar veranschlagt. Dereinst werden bis zu 90 Kampfjets in den Hangars des nuklear angetriebenen Flugzeugträgers Platz finden. Die Besatzung soll 4200 Männer und Frauen umfassen.

Bereits Ende Mai war auf dem Deck die sogenannte Insel installiert worden, worin die Flugsicherung und die Brücke untergebracht sind. Läuft alles nach Plan, soll das Schiff Ende Jahr getauft werden.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jan am 04.08.2019 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leser

    Ich kann auch lesen und brauche keine Werbung und Videos

    einklappen einklappen
  • Expat am 04.08.2019 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwimmende Stadt

    Sinn und Zweck sei dahingestellt, aber eine technische Meisterleistung ist so ein Flugzeugträger allemal

    einklappen einklappen
  • Chris Schiff am 04.08.2019 08:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessante Aufnahme

    Allerdings hätte ich mir unter diesem Titel etwas mehr Hintergrund erhofft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pesche FR am 05.08.2019 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nuklearer Antrieb

    ein leichtes Unwohlsein überkommt mir wenn ich über diese zwei Wörter stolpere.

  • Pirat am 05.08.2019 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hooo hooo

    Ich sag nur Suchen und Stören das Schiffli.Dan ist nur wenig Monat uf Meer :-)

  • Zürcher Ex-Pat am 05.08.2019 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Kenne ich

    Nun ja, ich arbeite regelmässig in der franz. Hafenstadt Le Havre wo das grösste Containerschiff der Welt regelmässig andockt. 396 Meter lang und fasst 23'000 Container. Glaubt mir das ist sehr gross. Da jeder Container voll so um die 6/ Tonnen schwer ist, könnt ihr Euch vorstellen wie schwer dieses Schiff ist.

  • Make America Rust again am 05.08.2019 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ist das Rost?

    Das Ding rostet ja jetzt schon vor sich hin... Abgesehen von der Technischen Meisterleistung absolute Ressourcen und Geldverschwendung!

  • Denker und Zyniker am 04.08.2019 21:12 Report Diesen Beitrag melden

    Grässlich so was....kaum vorzustellen...

    Was 11.3Mrd Dollar? Das würde man dann Diebstahl am eigenen Volk nennen. Mit schon 1 Träger hätte man genug Geld um Umweltschäden zu reparieren und neue Technologien für die zukünftige Energieversorgung zu entwickeln oder Nahrung für alle Menschen bereitzustellen. Kaum vorzustellen diese perverse Verschwendung von Ressourcen und pietätlose Zurschaustellung von Grösse, das notabene von einem komplett überschuldeten Volk. Alleine die Löhne sollen 2-3Millionen pro Tag kosten. Und wir halten Russen und Chinesen für die Gefahr auf dieser Welt...

    • bebbi am 04.08.2019 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Denker und Zyniker

      Die bauen solche dinger aber auch!

    • Denker und Zyniker am 04.08.2019 23:22 Report Diesen Beitrag melden

      Gleichgewicht...

      Schön bebbi, ja ich weiss. Dann brauchen wir die USA als den Retter der freien Menschen - oder? Ein Träumer wer an diese Mär glaubt. China hat einen in Dienst, einen in Probe und 3 im Bau. Russland gerade mal einen in Dienst und entwickelt gerade einen Neuen. Amerika hat 11 im Dienst. So viel zum Gleichgewicht... mit diesem Geld, könnte man allen Menschen Nahrung, Bildung und ein Leben in Würde ermöglichen.

    • Jost am 05.08.2019 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      @ "Denker"

      Dann denk ein bisschen weiter und sei dran erinnert, dass die USA eine demokratisch gewählte Regierung haben. Von wegen "Diebstahl am Volk". Die USA dürfen mit ihrem Geld machen, was sie wollen, und sind glaube ich nicht verpflichtet, damit Afrika oder besserwisserische aber konfliktscheue Europäer durchzufüttern.

    • Phil Krill am 05.08.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Denker und Zyniker

      ... und die Infrastruktur lässt man dafür dahingameln ...

    einklappen einklappen