Kariesschutz

14. Mai 2019 21:29; Akt: 15.05.2019 11:09 Print

Soll man Zahnpasta nach dem Putzen ausspülen?

Zähneputzen ist für die meisten eine Selbstverständlichkeit. Doch eine Frage taucht dazu immer wieder auf: ausspülen oder nicht?

Wohin mit der Zahnpasta nach dem Putzen? (Video: Tamedia/Vizzr)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die meisten Zahnpasten enthalten Fluorid und das aus gutem Grund. Denn Fluorid verhindert die Auflösung des Zahnschmelzes durch von Bakterien produzierte Säuren. Dadurch wirkt Fluorid erwiesenermassen vorbeugend gegen Karies.

Umfrage
Spuckst du oder spülst du?

Doch reicht es, wenn die Zähne nur während des Putzens mit Fluorid in Kontakt kommen? Oder wäre es besser, wenn das Fluorid länger im Mund bleiben würde? Aber ist das nicht gefährlich? Das Video liefert die Antworten.

(jcg)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andi Schlatter am 14.05.2019 22:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Würde mich ja interessieren.

    ...aber diese ewigen Videos nerven. Nur damit noch mehr Werbung geschaltet werden kann. Bleibt die Frage halt offen.

    einklappen einklappen
  • Gustav Dietrich am 14.05.2019 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zahnfleisch?

    Das Zahnfleisch wird aufgelöst? Ich habe immer gedacht es ginge um den Zahnschmelz.

    einklappen einklappen
  • StanX am 14.05.2019 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abends nicht spühlen

    Wegen des Fluorids. In ein paar Jahren wird es dann heissen: unbedingt spühlen wegen des Mikroplastiks (oder was immer). Einmal mehr: was "richtig" ist, verändert sich über die Zeit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Max Bünzli am 17.05.2019 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Soll man das Trockenschampon nach dem Haare waschen ausspülen?

  • s.u am 16.05.2019 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Atikel

    Finde den Artikel nicht ?

  • Max Dendist am 16.05.2019 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elmhex Forde is best

    Meine Zwiebeldrüse ist schon föllig meschugge von all der Zanpasta und dem Fuorit den ich geschluckt habe. Das überlebt ja keine Listerine, geschweige den das Zanvleisch. Zum Glück habe ich dise Platform zur Aufklährung.

  • Zahnmediziner am 15.05.2019 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus der Vorlesung

    Es wird folgendes an der Uni gelehrt: Zahnpasta immer ausspülen (wegen der Zusätze wie Weichmacher etc.). Fluoridgel (z.B. Elmex Fluorid gelée) wird - je nach Kariesrisiko - ein Mal pro Woche abends verwendet und das sollte man dann nicht ausspülen.

  • arwhite am 15.05.2019 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flour, flourid fast kein unters..

    Wenn nicht flourid freie zahncreme, dann def auspucken oder gar nicht erst gebrauchen. Und das märchen welches jeder zahnarzt verzapft wenn man danach fragt, dass fluorid nicht das selbe ist wie fluor und somit nicht giftig, ist auch komplett gelogen. Denn flourid ist einfach ein bisschen weniger giftig und begünstigt aber trotzdem langfristig verkalkungen der zirbeldrüse, diabetes, schilddrüsenerkrankungen, nierenprobleme, arthritis und damit auch einen abbau der zähne bzw Zahnschmelz, mit direktem kontakt. Zu gunsten des profits wird man das von einem zahnarzt natürlich nie erfahren