Hubble-Teleskop

07. März 2014 04:14; Akt: 07.03.2014 13:12 Print

Spektakuläre Fotos von zerfallendem Asteroiden

Obwohl das Weltraumteleskop Hubble bereits viele Jahre auf dem Buckel hat, gelingen immer noch beeindruckende Bilder. Nun hat es einen berstenden Asteroiden vor die Linse gekriegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Weltraumteleskop Hubble hat erstmals Bilder eines zerfallenden Asteroiden zur Erde geschickt. Die Bilder wurden am Donnerstag veröffentlicht.

Der Himmelskörper P/2013 R3 wurde im September im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter entdeckt. Erste Bilder zeigten eine unklare Form. Genauere Beobachtungen mit einem Teleskop auf der Erde ergaben, dass es sich um drei verschiedene Objekte handelte. Auf den Aufnahmen, die Hubble zur Erde schickte, waren schliesslich zehn Objekte zu sehen, jedes mit einem Staubschweif. Die vier grössten Fragmente haben einen Durchmesser von etwa 200 Metern.

Der Asteroid hatte Anfang des vergangenen Jahres damit begonnen, auseinanderzufallen, wie Wissenschaftler erklärten. Dass sich der Prozess über eine relativ lange Zeit hinziehe, könne damit zusammenhängen, dass das Sonnenlicht die Rotation des Asteroiden erhöhe und ihn somit zusammenhalte.

(sda)