Intensivstation

21. August 2019 15:17; Akt: 21.08.2019 15:17 Print

Mädchen wegen Squat-Challenge in Lebensgefahr

Zwei Freundinnen wollten herausfinden, wer von ihnen die bessere Ausdauer hat. Statt eine Antwort zu bekommen, landeten beide im Spital.

Bildstrecke im Grossformat »
Wer mit einer neuen Sportart anfängt, sollte nicht gleich Vollgas geben, sondern es langsam angehen lassen, empfehlen Experten. Was passiert, wenn man das nicht tut, erfuhren zwei Mädchen aus der chinesischen Millionenstadt Chongqing nun am eigenen Leib. Nachdem sie jeweils rund 1000 Squats absolviert hatten, klagten sie zunächst über heftige ... ... Muskelschmerzen. Jedoch dachten sie sich nichts dabei. Schliesslich hatten die zuvor nicht besonders trainierten Mädchen gerade zwei bis drei Stunden Kniebeugen hinter sich. Doch am nächsten Morgen registrierten die beiden, dass sich ihr Urin braun gefärbt hatte. Im Spital diagnostizierten Ärzte schliesslich eine anstrengungsbedingte Rhabdomyolyse. So wird der Zerfall der quergestreiften Muskelfasern genannt. Diese kann lebensgefährlich sein. (Im Bild: brauner Urin) Die beiden Mädchen hatten jedoch Glück. Nach der intravenösen Gabe einer Kochsalzlösung waren sie bald schon wiederhergestellt. Wie schnell falsches Training zu einer Rhabdomyolyse führen kann, haben 2018 auch drei Schottinnen erlebt. Sie hatten für sie völlig neue Übungen absolviert, bei denen dieselben Bewegungen immer wieder wiederholt wurden. Und das auf einem Level, das ihr eigentliches Können zu dem Zeitpunkt deutlich überstieg. Wie bei den beiden Chinesinnen gelangte auch bei ihnen das Myoglobin (der braune Farbstoff der Muskelzellen), das durch die Auflösung der Muskeln freigesetzt wird, über die Blutbahnen in die Nieren. Dort kann es im schlimmsten Fall zu akutem Nierenversagen führen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sport ist Mord – diese Redewendung wäre für zwei Mädchen aus China fast Wirklichkeit geworden. Und dies nur, weil beide besser als die jeweils andere sein wollten. Im Zentrum ihres Wettstreits: Squats – moderne Kniebeugen.

Umfrage
Machst du Squats?

Vorausgegangen war eine Wette zwischen der 19-jährigen Xiao Tang aus Chongqing und ihrer Freundin, wie Iflscience.com unter Berufung auf Chinapress.com.my berichtet.

1000 Squats, heftige Schmerzen

«Wir wollten beide nicht verlieren, und so versuchten wir immer wieder, uns zu übertrumpfen», erklärte sie. Aus ein paar Kniebeugen pro Einheit wurden so schnell rund 1000 – für die beiden eigentlich untrainierten Mädchen eine grosse körperliche Anstrengung.

Danach waren Tang und ihre Freundin so platt, dass sie sich nicht über Schmerzen in Beinen und Po wunderten. Nach zwei bis drei Stunden ununterbrochenen Kniebeugen sei das wohl zu erwarten, dachten die Mädchen. Zumindest zunächst.

Brauner Urin

Am nächsten Morgen dann der Schock: «Mein Bein schmerzte immer noch, und neu konnte ich es nicht mehr biegen», zitiert Chinapress.com.my Tang. Doch dabei sollte es nicht bleiben: «Als ich zur Toilette ging, war mein Urin ganz braun», so die 19-Jährige. Sofort suchte sie ein Spital auf.

Dort zeigten Bluttests: Die Chinesin litt unter Rhabdomyolyse (siehe Box). Als solche bezeichnet man den Zerfall der quergestreiften Muskelfasern.

Die Folgen der Rhabdomyolyse sind extrem gefährlich, denn das Myoglobin, das durch die Auflösung der Muskeln freigesetzt wird, gelangt über die Blutbahnen in die Nieren und kann dort im schlimmsten Fall zu akutem Nierenversagen führen. Deshalb ist es wichtig, bei Rhabdomyolyse schnell zu handeln.

Nieren durchspülen

Tang wurde daraufhin in ein grösseres Spital überstellt, das auf solche schweren Fälle vorbereitet war. Dort bekam sie intravenös eine Kochsalzlösung zugeführt, um den Urin zu verdünnen, die bereits in Mitleidenschaft gezogenen Nieren durchzuspülen und ein Versagen der Nieren zu verhindern.

Dazu sei es in Tang Falls glücklicherweise nicht gekommen, so Dailymail.co.uk. Und auch ihre Freundin habe Glück im Unglück gehabt. Zwar sei sie ebenfalls mit schwarzteefarbigem Urin ins Spital gegangen. Doch auch sie sei mit dem Schrecken davongekommen.

Wie man Squats richtig ausführt, verrät Fitness-Bloggerin Doris Hofer alias Squatgirl im folgenden Video:

(Video: Doris Hofer/@Squatgirl)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rudi am 21.08.2019 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Fitness-Bloggerin

    Ich will keine Fitness-Bloggerin! Entweder Abschluss in Sportwissenschaften/Physiotherapie oder (ehemalige/r) Spitzensportler/in mit jahrelanger Trainingserfahrung in Gewichtheben oder Powerlifting! Diese selbst ernannten Möchtegern-Profis könnt ihr behalten!

    einklappen einklappen
  • Sportler am 21.08.2019 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Qualifikation

    Hat diese Fitness-Bloggerin auch relevante Qualifikationen anstatt nur auf Social Media mit Squats ihr Aufmerksamkeit s-Bedürfnis zu stillen?

    einklappen einklappen
  • V. Ollblöd am 21.08.2019 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Die Welt geht zu Grunde

    Man muss auch nicht jeden InternetHype (Quatsch) mitmachen. Nur um Likes zu kriegen. Verblödete HandyGaffer

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ekeltoni am 22.08.2019 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Auf Instagram haben Squats

    nur den Zweck den eigenen Knackhintern zu präsentieren für Klicks von geilen Böcken die im echten Leben keine abkriegen.

  • CH-Mann am 22.08.2019 11:28 Report Diesen Beitrag melden

    Lehrerinnen

    Girls und Squats. Wie die Realität zeigt, geht dies nur gut, wenn die Kleidung wirklich extrem knapp ist.

  • Reshi am 22.08.2019 07:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qualität vor Quantität

    1000 Squats sind auch für Trainierte nicht mehr sinnvoll. Irgendwann ist man müde und dann leidet die Form. Besser man macht die Übungen sauber als noch ein paar letzte Wiederholungen reinmurksen.

  • Manolo am 22.08.2019 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Squats - Moderne Kniebeugen?!

    Geiler Witz! Da hat wohl jemand absolut keine Ahnung wie Kniebeuge auf Englisch heisst ...

  • Sensei Wu am 22.08.2019 06:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Riegel schieben

    Man muss nicht Sportwissenschaften studiert haben, um korrekte Squats vorzuzeigen. Dennoch halte ich nichts von diesen Selbstdarstellungen in Blogs und Videos. Der Beitrag zeigt, dass viele einfach übertreiben. Das ist nicht nur bei dieser Übung so. Die anderen Krankenkassenzahler müssen dann dafür aufkommen. Hier sollten Riegel geschoben werden.