Schottland

28. Februar 2011 14:33; Akt: 28.02.2011 14:44 Print

Take-Away für einen Adler

Ein Vogelliebhaber beobachtete auf der schottischen Insel Mull Steinadler. Als ihm ein Raubvogel mit einem wehrlosen Lamm in den Krallen vor die Kamera segelte, drückte er ab.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein sensationeller Schnappschuss ist einem Vogelbeobachter auf der Isle of Mull vor der Nordwestküste Schottlands gelungen. Es zeigt einen Steinadler, der ein Lämmchen in den Krallen hält. Der «Telegraph» spekuliert, dass es sich dabei um das erste Foto überhaupt handelt, welches belegt, dass sich die Raubvögel auch mal beim Bauer bedienen.

Der Fotograf wollte den genauen Ort der Aufnahme nicht publik machen. Er fürchtet, dass aufgebrachte Bauern die Adlerhorte in der Nähe zerstören könnten. Weiter führte er laut dem «Telegraph» aus, dass er und seine Frau gerade ein paar kreisende Steinadler beobachtet hätten, als dieses Exemplar aufgetaucht sei. Seine Frau glaubte mit dem Fernglas zu erkennen, dass es sich bei der Beute um einen Schneehasen handelte. Doch als der Steinadler näher gesegelt sei, war den Vogelliebhabern bald klar, dass sich in seinen Krallen ein wehrloses Lamm befand.

Der in Schottland einst ausgestorbene Steinadler wurde 1975 wieder angesiedelt. Die Raubvögel töten ihre Beute, in dem sie sie aus grosser Höhe auf den Boden fallen lassen. Ein Schicksal, dem das Lämmchen vermutlich nicht entging. Das, so der Hobby-Fotograf, sei zwar traurig, aber «so ist halt die Natur».

(lue)