Hill's Pet Nutrition

28. März 2019 10:43; Akt: 28.03.2019 10:48 Print

Todesfälle – Firma ruft Hundefutter zurück

Der Tierfutterhersteller Hill’s Pet Nutrition hat weitere Produkte auf seine Rückrufliste gesetzt. Bei Verzehr besteht für Hunde akute Gefahr.

So sehen Sie, ob Ihr Futter betroffen ist. (Video: Hill's Pet Nutrition)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits Anfang Februar hat Tierfutterhersteller Hill’s Pet Nutrition mehrere seiner Produkte zurückgerufen, weil das Hundefutter mit einem zu hohen und für Hunde tödlichen Vitamin-D-Gehalt belastet ist.

Nun hat das Unternehmen aus den USA, das sein Futter auf der ganzen Welt verkauft, den Rückruf ausgeweitet, da es zu weiteren Todesfällen bei Tieren gekommen ist.

Die betroffenen Hundefutter in Dosen seien weltweit in Einzelhandelsgeschäften, Tierarztpraxen und über das Internet vertrieben worden. Tierhalter, die die Produkte mit den angegebenen Chargennummern gekauft haben, sollten die Fütterung einstellen und die Produkte unverzüglich entsorgen.


1. Welche Chargen sind betroffen?

Auf der Schweizer Website listet Hill's Pet Nutrition folgende Produkte:

  • Hill’s Prescription Diet Canine i/d 360g (Artikelnummer 8408U, Chargennummer 092020T27)

  • Hill’s Prescription Diet Canine k/d 370g (Artikelnummer 8010U, Chargennummern 092020T27 und 092020T28)

  • Hill's Prescription Diet z/d Canine Ultra Allergen-Free 370g (Artikelnummer 8018U, Chargennummer 102020T17)

In Deutschland ist die Liste deutlich länger:


  • Hill’s Prescription Diet Canine k/d 370g (Artikelnummer 8010U, Chargennummern 092020T27, 092020T28 und 102020T26)

  • Hill’s Prescription Diet Canine i/d 360g (Artikelnummer 8408U, Chargennummern 102020T18 und 092020T27)

  • Hill’s Prescription Diet Canine r/d 350g (Artikelnummer 8014U, Chargennummer 092020T28)

  • Hill’s Science Plan Canine Mature Adult 7+ Active Longevity 370g (Artikelnummer 8055U, Chargennummer 112020T25)

  • Hill's Prescription Diet z/d Canine Ultra Allergen-Free 370g (Artikelnummer 8018U, Chargennummer 102020T17)

  • Hill's Prescription Diet w/d Canine 370g (Artikelnummer 8017U, Chargennummer 102020T05)

  • Hill's Science Plan Canine Adult mit Huhn 370g (Artikelnummer 8037U, Chargennummer 102020T27)

  • Hill's Science Plan Canine Mature Adult 7+ mit Huhn 370g (Artikelnummer 8055U, Chargennummer 102020T14)



2. Was droht den Hunden beim Verzehr?

Das Unternehmen teilt auf seiner Website mit, dass Tiere bei zu grosser Aufnahme von Vitamin D «Symptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, erhöhten Durst, vermehrtes Wasserlassen, übermässiges Trinken und Gewichtsverlust aufweisen». Und weiter: «Vitamin D kann, wenn es in sehr hohen Mengen konsumiert wird, zu ernsten gesundheitlichen Problemen bei Hunden führen, einschliesslich Nierenfunktionsstörungen.» Im schlimmsten Fall droht der Tod.


3. Was kann ich machen, wenn der Hund davon gefressen hat?

Hundebesitzer, deren Tiere die betroffenen Produkte konsumiert haben, sollten ihren Tierarzt kontaktieren. Dies vor allem dann, wenn die genannten Symptome auftreten.

4. Wie steht es um andere Produkte der Firma?

Betroffen sind laut dem Hersteller ausschliesslich die angegebenen Chargen. Er weist auf seiner Website explizit darauf hin, dass Trockenfutter, Katzenfutter oder Leckerli nicht betroffen sind.

(fee)