Chemische Analyse

31. Oktober 2008 21:59; Akt: 31.10.2008 22:04 Print

Umstrittene Van-Gogh-Gemälde verifiziert

Das Van-Gogh-Museum in Amsterdam hat die Echtheit von zwei Bildern des Malers bestätigt.

Fehler gesehen?

Sprecherin Natalie Bos erklärte am Freitag, die Motive der Gemälde seien im 19. Jahrhundert sehr beliebt gewesen. Ausserdem zeigten die Bilder wenig Ähnlichkeit mit den anderen Arbeiten von Vincent Van Gogh, daher sei die Urheberschaft bezweifelt worden. Nach einer genauen Untersuchung lasse sich jedoch zweifelsfrei sagen, dass Van Gogh die Bilder gemalt habe.

Ein Bild zeigt das Porträt einer Frau mit einem Hut, das andere eine sitzende Frau mit gefalteten Händen. Van Gogh habe die Bilder wahrscheinlich im Sommer 1886 gemalt, als er unter dem Künstler Fernand Cormon in Paris studiert habe, sagte Bos. Chemische Analysten hätten ergeben, dass die Farbe mit denen auf anderen Bildern von Van Gogh übereinstimme. Ein Stempel auf der Rückseite stamme von einem Farbenhändler, der sein Geschäft ganz in der Nähe des Wohnorts Van Goghs gehabt habe. Die Identität der Frauen bleibt dem Museum zufolge aber ein Geheimnis.

(ap)