Findelhund

07. November 2019 18:47; Akt: 07.11.2019 18:47 Print

Und plötzlich fällt ein wilder Dingo vom Himmel

Hunde können eigentlich nicht fliegen. Bizarre Umstände sorgten aber dafür, dass ein kleines Dingo-Junges aus heiterem Himmel im Garten einer australischen Familie landete.

Das Schicksal des Dingos sorgt für grosses Interesse. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Leises Winseln in ihrem Garten hatte Jane Guiney aus Wandiligong im australischen Bundesstaat Victoria auf den kleinen Vierbeiner aufmerksam gemacht. Liebevoll kümmerte sich die Australierin um ihren Findling, obwohl sie wegen seines rötlichen Fells und der spitzen Ohren nicht wusste, ob sie da einen Fuchs oder einen Strassenhund aufgenommen hatte.

Umfrage
Hast du schon mal einen Dingo gesehen?

Doch wie kam der Vierbeiner in den Garten der Guineys? Es scheint, als wäre er geflogen. «Er hatte eine Verletzung auf dem Rücken, die von Klauen stammen könnte», schildert der behandelnde Tierarzt Bec Day gegenüber ABC News. Möglicherweise hatte ein Adler den Welpen gepackt und später wieder fallen gelassen. Für diese Theorie spricht auch, dass die Bewohner kein anderes Tier rufen gehört hatten. «Er war mutterseelenallein», so Day weiter.

Ein DNA-Test enthüllte später, dass der herzige Vierbeiner kein Strassenhund oder Fuchs, sondern ein Vollblut-Victoria-Hochland-Dingo ist. Wandi – so lautet sein neuer Name nach seinem Fundort – wurde daraufhin der Australian Dingo Foundation übergeben.

«Er hat sich gut eingelebt. Obwohl er nicht zahm ist und es nie werden wird, ist er ganz glücklich hier und vertraut den Menschen, die sich hier um ihn sorgen», schildert Direktorin Lyn Watson.

Reinrassige Dingos werden seltener

Obwohl Dingos in Australien eigentlich häufig anzutreffen sind, läuft die Art in Gefahr, in ihrer ursprünglichen Form auszusterben, wie «National Geographic» berichtet. Oft paaren sich Dingos mit verwilderten Haushunden, wodurch viele Mischlinge entstehen. Mittlerweile soll bereits ein Drittel aller australischen Dingos Spuren anderer Hunderassen in ihrem Erbgut haben.

«Wandi ist der lebende Beweis, dass die Dingos in ihrer reinsten Form immer noch in Victoria vorkommen», so die Australian Dingo Foundation. Der vom Himmel gefallene Vierbeiner soll jetzt Teil des bereits laufenden Zuchtprogramms werden.

(rcp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Poodel am 07.11.2019 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wilder Dingo?

    Die Dingos sind wild, schickt den Autor nochmals in die Schule...

    einklappen einklappen
  • Kelly1965 am 07.11.2019 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist möglich

    Mann kann sie sehr wohl zähmen, mann braucht geduld und viel zuneigung. Ich bin mit einem Dingo aufgewachsen,habe sehr schöne Erinnerungen daran, würde immer wieder ein Dingo nehmen.

    einklappen einklappen
  • Robin2 am 07.11.2019 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So viel Glück

    Er hatte 10 Schutzengel

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Neumann am 08.11.2019 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Feuchtes Mäuschen am 08.11.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Schade, schade

    jetzt hatte ich schon gelesen, dass ein wilder Dildo vom Himmel gefallen ist... dabei wäre das jetzt doch genau das was ich jetzt bräuchte.

    • Neumann am 08.11.2019 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Feuchtes Mäuschen

      Kommen Sie doch gleich bei mir am Waldrand vorbei. Ich habe alles was Sie brauchen und kann Ihnen sicher helfen in sonem dringenden Fall. Es kat definitiv keinen Sinn, jetzt auf Dildos oder Dingos zu warten, die evtl vom Himmel plumpsen und evtl auch nicht.

    einklappen einklappen
  • Patrick h. am 08.11.2019 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Fertigdog

    Auch ganz bizzar. Im wallis sterben 8 kühe, der bauer vermutet den wolf, die wissenschaft findet den schuldigen: es war ein hund.

  • Frau Meier am 08.11.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dingo

    Dingos sind wunderbare Tiere. Ich habe bei Studien in einer bekannten Forschungsstation in Deutschland viel gelernt über sie. Dort werden beide Typen des Dingos gehalten, Hochland und Tiefland. Wenn man sie mit dem Fläschchen aufzieht, werden sie zwar recht zahm, bleiben jedoch immer Wildtiere, die durchaus gefährlich sein können. Deshalb als "Haustier" kaum zu empfehlen und die Familie im Bericht macht das schon richtig.

  • Leeun am 08.11.2019 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    nicht wirklich Zähmbar

    Für alle die glauben man könnte ein Dingo einfach so mal mit viel Geduld und Liebe abrichten wie ein Hund: nein kann man nicht! es gibt nur sehr wenige Einzelfälle wo man mit dem Tier zusammen leben konnte, aber niemals vergleichen wie mit einem "normalen" Hund. Mann kann es vergleichen wie mit einem Pferd und einem Zebra: ein Zebra bleibt immer Wild und Scheu, nur in gaaaanz seltenen Fellen gab es ein Zebra wo sich abrichten lies. Das berühmteste und traurigste Beispiel: den Zebrazehnspanner aus London, endete darin das alle zehn Zebras bei der Kutschenfahrt starben.