Expertenrat

20. Juli 2019 17:34; Akt: 20.07.2019 17:34 Print

Zucchetti aus dem eigenen Garten kann tödlich sein

Gestorben an einer Zucchettivergiftung: Diese Meldung taucht immer wieder auf. Jetzt wird vor dem Verzehr von selbstgezogenem Gemüse gewarnt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kommt das Gemüse aus dem eigenen Garten, dann ist es gesünder – das stimmt nur bedingt. Denn auch wenn sein Gemüse ohne Zuhilfenahme von chemischen Düngern züchtet, kann von ihm eine Gefahr ausgehen.

Umfrage
Ziehen Sie Ihr Gemüse selbst?

Liegt der Garten etwa in der Nähe einer viel befahrenen Strasse, können die selbstgezogenen Lebensmittel Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Quecksilber enthalten.Wenn die essbaren Pflanzenteile unterirdisch wachsen, können sich Schadstoffe besonders gut anreichern.

Aber auch wenn beim Anbau alles mit rechten Dingen zugeht, kann es lebensgefährlich werden. Warum man bei Kürbisgewächsen wie Zucchetti, Gurken und Melonen besonders vorsichtig sein sollte und bei welchen Anzeichen Sie auf den Verzehr verzichten sollten, erfahren Sie im obigen Video.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Curth Milleneuve am 20.07.2019 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Einmal jemand gestorben

    gefährlich für jedermann. Wahrscheinlich gibt es zu viele Mitbürger die heutzutage selber Gemüse anpflanzen das ist natürlich ein Verlust für den Handel und somit bares Gift.

    einklappen einklappen
  • Brändli am 20.07.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    ... und wenn sie nicht gestorben sind...

    ... und wenn sie nicht gestorben sind, essen sie heue noch ihr eigenes Gemüse.

    einklappen einklappen
  • MKonsanto Marketingabteilung am 20.07.2019 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Nur mit Pestiziden wie Glyphosat

    ist gesundes vitmainreiches Gemüse gewährleiste

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • susi am 21.07.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    theater hoch 1mio.

    und wieder angstmacherei der grossen firmen versteckt hinter studien!!! wenn alles so wäre wie die studien sagen müsste ich schon lange nicht mehr leben!!

  • Konjunktiv am 21.07.2019 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Indikativ

    Man stelle sich vor, man führe auf einer der Autobahnen durch die Schweiz, schaute aus dem Seitenfenster des Fahrzeuges und erblickte in direkter Nähe Felder (der kommerziellen Landwirtschaft), auf denen u.a. besagte Kürbisgewächse im grossen Stil angebaut werden. Dies wäre äusserst bedenklich, da es sich ja hierbei um die reguläre Nahrungsmittelerzeugung handelte. Und nun schaut bei entsprechenden Fahrten aus den Fenstern eurer Autos und entscheidet selbst, ob der hier verwendete Konjunktiv eher ein Indikativ sein sollte UND ob es sich hier wohl eher um fragwürdige Berichterstattung handelt!

  • John guellenrohr am 21.07.2019 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Mr.

    Unglaublich, was da taeglich an neuen stories fuer schmarren verzapft wird.

  • Theres am 21.07.2019 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Zierkürbisse ein no go

    So viel ich weiss ist es heikel wenn in der Nähe Zierkürbisse wachsen. Da man nicht ausschliessen kann das die Zuchetti etc. mit Pollen von Zierkürbissen bestäubt werden. Zierkürbisse sind giftig und sollten deshalb nie in oder in der Nähe von Gemüsegärten angebaut werden

  • Fraz am 21.07.2019 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Jesses......

    Das ist natürlich 1 Grund, wieder vermehrt auf Gemüse aus dem Gewächshaus, schön in Plastik verpackt und vom Grossverteiler zurückzugreifen. Da ist nichts dran, nichts drauf und auch nichts drin..... Gut wissen wir das.