Viral auf Tiktok

11. Mai 2019 20:59; Akt: 11.05.2019 20:59 Print

Was ist nur mit diesem Lineal los?

Ein Lineal, das im Sonnenlicht auf seltsame Art schwabbelt, im Schatten aber nicht: Was steckt hinter dem Phänomen?

Diese Tiktok-Videos zeigen das Phänomen sehr schön. (Video: 20M/Tiktok)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf Tiktok finden sich viele Videos, in denen ein Nutzer ein Lineal anschnippt und zum Vibrieren bringt. Und zwar einmal im Schatten und einmal im Sonnenlicht. Während die Aufnahmen im Schatten unspektakulär sind, scheint das Lineal im Sonnenlicht eine seltsame Wellenbewegung zu vollführen. Das Resultat ist verblüffend.

Umfrage
Kanntest du den Rolling-Shutter-Effekt?

Doch wie ist das überhaupt möglich? Das Phänomen nennt sich Rolling-Shutter-Effekt. Er entsteht aufgrund der Funktionsweise moderner Digitalkameras, wie sie in den meisten Handys verbaut sind. Diese Kameras verfügen über einen so genannten CMOS-Sensor. Bei diesem werden nicht alle Bildinformationen, die bei der Aufnahme auf den Sensor treffen, gleichzeitig verarbeitet, sondern Zeile um Zeile eingelesen.

Das geschieht zwar blitzschnell. Doch wenn ein sich schnell bewegendes Objekt abgebildet wird, kommt die zeilenweise Verarbeitung der Bildinformationen nicht nach. Das führt zu einer verzerrten Darstellung des Motivs. Wie das in etwa abläuft, zeigt folgendes GIF von Jason Cole. Es zeigt einen Propeller, der sich während der Belichtung einmal vollständig dreht. Die rote Linie symbolisiert das Einlesen der Bildinformationen, Zeile für Zeile. Am Schluss ist das verzerrte, auf der Kamera abgebildete Resultat zu sehen.

Dieses Phänomen tritt nicht nur bei Fotos auf, sondern auch in Videos. Doch weshalb schwabbelt das Lineal nur in der Sonne? Das hat mit der Verschlusszeit der Kamera zu tun. Im Schatten stellt die Automatik diese recht lang ein, um genug Licht einzufangen. In dieser Zeit bewegt sich das Lineal aber ein rechtes Stück, weshalb es auf der Aufnahme verschwimmt. In der Sonne ist dagegen genug Licht da, das Bild muss nur sehr kurz belichtet werden. Das Lineal wird scharf abgebildet und der Rolling-Shutter-Effekt ist deutlich sichtbar.

Auch beim Fidget Spinner

Das gleiche Phänomen lässt sich bei Fidget Spinners beobachten. Sie erscheinen in der Sonne gefilmt seltsam verzogen. Wer es selber versuchen möchte, sollte für beste Resultate darauf achten, dass die Bildfrequenz am Handy auf 30 fps und nicht auf 60 fps gestellt ist.


Der Rolling-Shutter-Effekt beim Fidget Spinner. (Video: 20M/Tiktok)

Wer noch mehr Beispiele für den Rolling-Shutter-Effekt sehen möchte, kann sich das hervorragende Erklärvideo von Destin Sandlin vom Youtube-Kanal Smarter Every Day anschauen:

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Walter E. am 11.05.2019 21:16 Report Diesen Beitrag melden

    Second Hand

    Ein Beweis mehr, dass man sich heutzutage die reale Welt durch das Smartphone ansieht...

  • Nurso Rejerje am 11.05.2019 21:34 Report Diesen Beitrag melden

    Da sieht man es wieder

    Das Gegenteil von Schlauheit nennt sich eben Dummheit. Ist nun mal so.

    einklappen einklappen
  • Köbi am 11.05.2019 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht gar nicht

    Das ist kein Lineal, sondern ein Massstab.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Samichlaus am 13.05.2019 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    alter Hut

    Je nach Belichtung verändert sich die Verschlusszeit und so die Filmbild abfolge..... Nichts so neues..... Wenn die Kameras noch besser und schneller werden könnte man in die Vergangenheit fotographieren. Das kommt sicher bald, dass z.B. vom Mars aus gefilmt wird und so man 8 Jahre in die Vergangeheit schauen könnte.

    • Heiri am 14.05.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

      ...come on!

      Was? Tut mir leid lieber Samichlaus, aber das ist völliger Humbug. Egal wie modern etwas ist, die Lichtgeschwindigkeit bleibt immer gleich. Es ist nicht möglich, Photonen zu sehen, die physisch noch gar nicht an der Linse angekommen sind. Der Hut mag alt sein, aber was Sie schreiben ist schlicht und einfach falsch und entbehrt jeglichem technischen Verständnis.

    einklappen einklappen
  • Alfred A. am 13.05.2019 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ein ähnlicher Effekt kennt jeder

    Scheinbar rückwärts drehende oder stillstehende Räder die vorwärts rollen. Hier wird nicht ein Bild nach und nach abgetastetet sondern es fehlen einzelne Bilder in der Bildfolge. Stroboskop Effekt.

  • nöö am 13.05.2019 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Das ergibt sich aus den Schwingungen des Masstabes und der Wellenlänge des Sonnenlichts.

  • HErr Max Bünzli Lehrer am 12.05.2019 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ganz Klar, das ist der Casimir-Effekt

  • Rüdiger Rothen am 12.05.2019 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht ganz

    Halbwissen, nicht alle CMOS haben ein Rollingshutter, es gibt auch welche mit Globalshutter. Rollingshutter haben einen höheren Füllfaktor und Sie sind billiger... darum sind die kleine Sensoren in Mobiltelefon und der gleichen verbaut.