Alba, das Albino-Weibchen

17. Januar 2018 06:17; Akt: 17.01.2018 06:27 Print

Weisser Orang-Utan darf zurück in die Freiheit

Alba, das Albino-Weibchen, wurde soweit aufgepäppelt, dass sie wieder im Dschungel auf der Insel Borneo ausgesetzt werden kann.

storybild

Hat sich bei den Tierärzten so gut erholt, dass sie bald wieder in Freiheit leben kann: Orang-Utan-Dame Alba. (Archivbild) (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der weltweit einzige bekannte weisse Orang-Utan darf zurück in die Freiheit. Das etwa sechs Jahre alte Weibchen namens Alba – ein Albino – ist nach seiner Entdeckung 2017 so gesund, dass es wieder im Dschungel seiner Heimatinsel Borneo ausgesetzt werden kann.

Derzeit wird Alba noch von der Tierschutzorganisation Borneo Orangutan Survival (BOS) in einer Rettungsstation gepflegt. BOS kündigte nun an, Alba bis Mitte des Jahres auf eine Insel zu bringen.

Die Entdeckung des Menschenaffen mit weissem Fell und blauen Augen hatte im Frühjahr 2017 Aufsehen erregt. Weltweit ist kein anderer Fall eines Orang-Utans bekannt, der an Albinismus leidet. Dabei handelt es sich um eine angeborene Stoffwechselerkrankung. Alba war von Bewohnern eines Dschungeldorfs gefangen und versteckt worden, bevor sie zu BOS kam.

Der Vorsitzende der Tierschutzorganisation, Jamartin Sihite, sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Sie ist so weit, dass sie wieder in den Wald gehen kann.» Plan ist, sie im Frühsommer auf eine Insel zu bringen. Bevor sie endgültig freigelassen wird, soll Alba dort noch einige Zeit verbringen.

Orang-Utans leben nur auf Borneo und der Nachbarinsel Sumatra. Nach Schätzungen gibt es davon noch etwa 50'000. Die Menschenaffen mit normalerweise rotbraunem Fell gelten als stark gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nati am 17.01.2018 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierfreund

    Viel Glück Alba! Hoffe es bringt dich kein Mensch um oder versteckt dich wieder nur weil du heller bist als deine Artgenossen. Danke an die Tierschutzorganisation!!!!

  • Elfe am 17.01.2018 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute

    Ich hoffe sie findet sich gut zurecht in der Freiheit. Werden Albinotiere nicht von der Gruppe ausgeschlossen? Alles Gute für Alba!

  • Damisi am 17.01.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    wie sinnlos

    Sie wird nicht lange leben. Leider stehen Orang-Utan's auf dem Speiseplan der Ureinwohner von Borneo und mit ihrem weissen Fell wird sie kaum eine Chance haben den Jägern zu entkommen. Diesen Menschen nimmt man Jahr für Jahr durch rücksichtslosen Holzschlag ihre Lebensgrundlage "Urwald" und sie müssen ja auch essen. Wehren sie sich, werden ganze Clans ermordet. Hauptausbeuter ist auf diesen Inseln sind inzwischen chinesische Holzhändler.

Die neusten Leser-Kommentare

  • karin christen am 18.01.2018 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    WEF ist nicht wichtig!

    die WEF in der schweiz ist total sinnloser treffpunkt für prominenten und reichen. es wird nur diskutiert und geredet, geld aus dem fenster geschmissen, statt in die entwicklungsländern zu unterstüzten. was passiert mit uns normale völkern? uns fehlt das geld für AHV/krankenkasseprämien zu reduzieren und für freie Billaggebühren. das können wir sehr gut gebrauchen. auch die arbeitslosen und die ausgesteuerten langzeitsarbeitslosen sollen direkt finanziell unterstützt werden (nicht vom SVA!).

  • Viktor am 17.01.2018 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hello Donald

    Irgendwie kommt mir dieser Primate bekannt vor - besonders die Gesichtsfarbe mit den Falten und dann diese Haarfarbe...

  • Dark Knight am 17.01.2018 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Freiheit

    Aber nur weil Er Weiss ist ;)

  • Damisi am 17.01.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    wie sinnlos

    Sie wird nicht lange leben. Leider stehen Orang-Utan's auf dem Speiseplan der Ureinwohner von Borneo und mit ihrem weissen Fell wird sie kaum eine Chance haben den Jägern zu entkommen. Diesen Menschen nimmt man Jahr für Jahr durch rücksichtslosen Holzschlag ihre Lebensgrundlage "Urwald" und sie müssen ja auch essen. Wehren sie sich, werden ganze Clans ermordet. Hauptausbeuter ist auf diesen Inseln sind inzwischen chinesische Holzhändler.

  • Isla Bella am 17.01.2018 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf eine Insel

    Wird auf eine Insel gebracht! Und was sollen sie dort?

    • Mariam am 17.01.2018 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Isla Bella

      In Freiheit und ohne Bedrohungen von Menschen leben, nehme ich jetzt einmal an!

    • Sofia am 18.01.2018 14:17 Report Diesen Beitrag melden

      Auf eine Insel

      Borneo ist eine Insel. Hast du in der Schule gefehlt.

    einklappen einklappen