Goldener Schritt

15. Juli 2015 20:08; Akt: 15.07.2015 20:23 Print

Weltformel für den perfekten Hintern

von Fee Riebeling - Viele Frauen wünschen sich einen idealen Hintern. Forscher haben untersucht, wie der aussieht. Ihre Antworten sind – unterschiedlich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil die Bikini-Figur noch auf sich warten lässt, können viele Mädchen und Frauen den Sommer nicht geniessen. Stattdessen quälen sie sich im Fitness, halten streng Diät und scheuen all jene Gegenden, wo sie Haut zeigen müssten. Ihr Plan: so lange durchhalten, bis das Ziel – beispielsweise ein perfekter Po – erreicht ist.

Aber gibt es so etwas wie den perfekten Po überhaupt? Ja, behaupten viele Männer (und auch Frauen). Allerdings haben sie dabei ihr ganz persönliches Ideal vor Augen. So mögen es die einen gross und prall, die anderen hingegen klein und handlich. Nur in puncto Festigkeit sind sie sich einig.

Viele Forscher, viele Antworten

Doch wie sehen es Forscher? Schliesslich müssen die, um wissenschaftlich zu sein, bei der Beantwortung solcher Fragen ihre persönlichen Interessen und Haltungen aussen vor lassen und nur aufgrund von Fakten urteilen.

Auf den ersten Blick lautet auch ihre Antwort auf die Frage, ob es den perfekten Po gibt: ja. Doch wer genauer hinsieht, erkennt: Perfektion liegt immer im Auge des Betrachters und ist damit relativ. Denn verschiedene Forscher haben verschiedene Formeln erarbeitet, mit denen sich laut ihrer Auskunft der optimale Po berechnen lässt.

Perfekter-Po-Index

Gemäss John Manning von der University of Lancashire im britischen Preston, der in seiner Studie rund 2000 Frauen vermessen hat, lautet die Formel TU : HU = 0,7 PPI (perfekter Po-Index). Sie setzt den Umfang der Taille (TU) ins Verhältnis zum Hüftumfang (HU). Ergibt sich dabei ein Wert von 0,7, ist der Po angeblich perfekt.

Kylie Minogue erreichte mit 0.702 fast das Optimum. Auf den weiteren Plätzen folgen Gisèle Bündchen (0.708) und Katie Price (0.68).

Kurven sind ausschlaggebend

Zu einem gänzlich anderen Ergebnis sind hingegen Forscher der University of Texas gekommen. Ihnen zufolge kommt es vor allem auf die Krümmung der Wirbelsäule an.

In ihrer Studie liess das Team um David Lewis Männer Zeichnungen weiblicher Silhouetten als Seitenansicht mit immer gleich grossem Po bewerten, bei denen lediglich die Krümmung der Wirbelsäule zwischen Rücken und Gesäss variierte. Als am attraktivsten wurde der Po-Wirbelsäulen-Winkel von 45,5 Grad empfunden. Den Grund vermutet das Team in der Evolution: Demnach wird der moderne Mann beim Blick auf den Po zum Steinzeitmensch, dem eine Frau mit um 45,5 Grad gekrümmter Wirbelsäule am «stabilsten» erschien, um problemlos mehrere Schwangerschaften zu überstehen und sich bis kurz vor der Entbindung an der Nahrungssuche beteiligen zu können.

Selber rechnen macht schön

Noch einen anderen Weg zum Popo-Glück schlägt David Holmes von der Manchester Metropolitan University vor. Seine Formel lautet: (S + C) x (B + F) / (T - V).

In einem ersten Schritt muss frau ihren Allerwertesten beurteilen und die Buchstaben durch Zahlen zwischen 1 (ganz schlimm) und 20 (Weltklasse) ersetzen: S steht dabei für die Po-Form (Shape), C für Rundheit (Circularity), B für Wippfreudigkeit (Bounciness), F für Festigkeit (Firmness), T für Hautstruktur (Texture) und V für das Verhältnis von Hüfte und Taille. Anschliessend gilt es zu rechnen. Wer auf diese Weise 80 erreicht, muss sich laut Holmes keine Sorgen machen.

Allein diese drei Beispiele zeigen: Den perfekten Po gibt es nicht! Wer trotzdem an seinem Allerwertesten arbeiten möchte, kann das tun – beispielsweise mit diesen Videos:


Sieht lapidar aus, ist aber effektiv: Ausfallschritte mit Kurzhanteln sind eine der besten Übungen für einen Knack-Po. (Video: Roland Schäfli)


Seitliche Ausfallschritte sind die perfekte Übung für die Bikini-Figur. (Video: Roland Schäfli)


Wer Beine, Oberschenkel, Gesäss und Rumpf trainieren will, ist mit Jump Lunges bestens bedient. (Video: Roland Schäfli)


Beckenheben für den Knackpo. (Video: Roland Schäfli)


Die Squats auf dem Sypoba Brett sind eine anspruchsvolle Steigerung der normalen Squats. (Video: Youtube/Roland Schäfli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ¨liatia am 15.07.2015 21:45 Report Diesen Beitrag melden

    jetzt hört aber langsam auf

    Hört endlich auf, ihr doppelzüngigen Medien!!! Im einen Artikel habt ihr Mitleid mit jungen Mädchen, die unerreichbaren Idealen nachrennen und deshalb depressiv werden, und in 10 anderen Artikeln kaut ihr uns vor, wie wir gefälligst auszusehen haben, nach Schema F - ihr seid schuld daran, also lasst solche Artikel entweder sein oder dann hört auf, euch darüber aufzuregen, dass Mädchen dermassen beeinflusst werden! Aber vermutlich wird dieser Kommentar sowieso gelöscht, weil er euch nicht ins Konzept passt, richtig?

    einklappen einklappen
  • Django am 15.07.2015 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DER perfekte Hintern

    klar gibt es den Perfekten Hintern,und ich kenne sogar jemanden den diesen hat....meine Frau !

    einklappen einklappen
  • Alpöhi am 15.07.2015 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Training

    Formel hin oder her... Mach etwas für deinen Po und du wirst das Resultat zu schätzen wissen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin. am 16.07.2015 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    ideal?!

    Idealität hängt immer mit dem zu paarenden Gegenüber zusammen: hat der Mann ein von der Norm abweichendes körperliches Vehältnis (bsp überbreite Schultern), so sucht er unbewusst eine Partnerin, die das ausgleicht. Achtet mal auf breiten/engen Augenabstand; welches Auge höher ist (bsp rechtes leicht höher)... da sieht man's relativ eindrücklich. In dem Sinne: Liebe definiert, was schön ist, nicht umgekehrt!

  • Ein Mann am 16.07.2015 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibts doch

    Ich kenne einige Frauen mit wirklich schönem kleinen schmalen straffen Po. Und sie wissen auch selber das sie ihn haben ;) das ist auch gut so :)

  • Mama am 16.07.2015 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Sport und Pflege

    Ich benutze seit 3 jahren Papayakernöl. Das pure Öl massiere ich mir auf mein Beine und Po auf. Das ÖL hat meine Hautstruktur komplett verändert! Also Cellulite wird somit auf natürliche weise stark verbessert! Und so kommt man schon an seinen Knackpo ;) Ich habe diesen Tipp zwar schon 2 mal in den Kommentaren gelesen aber ich kann dem nur zustimmen.

  • Beat Stocker am 16.07.2015 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Äusserlichtkeiten

    "Deshalb sollte man - Speckröllchen hin oder her - dieser Tage einfach die Sonne geniessen!" Zufriedenheit hat nichts mit Gegebenheiten zu tun; sondern mit Einstellung. Ein Gesicht ist nicht schön weil es symetrisch ist, sondern weil der Mensch darin zu sehen ist; und der ist zufrieden und im Reinen mit seiner Welt. Ein Mensch ist wie ein Edelstein; man erkennt seinen Wert erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.

  • Philosoph am 16.07.2015 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Perfektion

    wer Perfektion bei so etwas banalem wie dem Körper sucht, sollte doch mal ein Buch in die Hände nehmen. - Ach ja- und auch lesen