Frankenstein-Szenario

26. Februar 2015 18:23; Akt: 26.02.2015 18:23 Print

Werden bald ganze Köpfe transplantiert?

Es klingt nach Horrorfilm, soll aber in zwei Jahren Realität sein: die Verpflanzung von Köpfen. Das behauptet zumindest ein italienischer Chirurg.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Mary Shelleys 1818 veröffentlichtem Roman «Frankenstein» erschafft der junge Schweizer Viktor Frankenstein einen künstlichen Menschen. Was damals wie heute von den Lesern als Fantasie abgetan wird, sorgt jetzt wieder für Kopfschütteln. Denn der italienische Neurowissenschaftler Sergio Canavero hat sich vorgenommen, die Köpfe Verstorbener auf die Körper von Lebenden zu verpflanzen. Bereits in zwei Jahren soll es so weit sein, wie er dem «New Scientist» verriet.

Umfrage
Was halten Sie von der Idee?
65 %
21 %
14 %
Insgesamt 1356 Teilnehmer

Profitieren sollen von einem solchen Eingriff vor allem Querschnittsgelähmte oder Menschen, die wie Astrophysiker Stephen Hawking an ALS leiden. Ganz billig wäre eine solche Operation aber nicht. Die Kosten dürften sich laut Canavero auf über 10 Millionen Franken belaufen.

Köpfen der Beteiligten erforderlich

Das verwundert in Anbetracht der aufwändigen Prozedur nicht. Denn für den Eingriff müssen die Köpfe von Spender und Empfänger zeitgleich und mit höchster Vorsicht abgetrennt werden. Anschliessend müssen sowohl die Schnittstellen als auch der Spenderkopf gekühlt und die durchtrennten Teile wie Blutgefässe, Nervenstränge und Rückenmark miteinander verbunden werden.

Damit das funktioniert, plant Canavero sogenanntes Polyglykol einzusetzen. So wie heisses Wasser Spaghetti dazu bringt, aneinanderzukleben, diene die Chemikalie dazu, die Körperzellen zum Zusammenwachsen zu bringen. Dies dürfte nach Ansicht des Wissenschaftlers mehrere Stunden dauern. Damit die zarten Bande nicht aufreissen, muss der Empfänger über mehrere Wochen im Koma gehalten werden. Nach dem Aufwachen soll der Patient in der Lage sein, sich zu bewegen und sein neues Gesicht zu fühlen.

Dass das funktioniert, daran hat der Italiener keine Zweifel. Seiner Meinung seien die dafür notwendigen Technologien heute alle vorhanden. Bislang ist Forschern jedoch bloss das Verpflanzen von Hunde- und anderen Tierköpfen gelungen. Allerdings überlebten die Tiere die Operation nur wenige Tage.


Sergio Canavero ist überzeugt, dass sein Plan aufgehen wird. (Youtube/leakbbc@news)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rim S. am 26.02.2015 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich transplantiert man

    den Körper. Eine entscheidende Frage der Sichtweise ;) Oder seh ich das falsch?

    einklappen einklappen
  • SevK am 26.02.2015 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Märchen

    Klingt für mich auch jetzt noch nach wunschdencken. Warscheindlich hat man nach der Operation zwei Tote mit aufgesetztem Kopf. Meiner Meinung nach sollte es weiterhin in Büchern bleiben dort ist es weit besser aufgehoben.

  • Mimi am 26.02.2015 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übung macht den Meister

    Ich frage mich ehrlich gesagt wie der das üben will. Wieviele Menschen gibt es schon, die ihn an einem das üben lassen wollen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Indiana Tom am 27.02.2015 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles schon dagewesen

    Schon die frühsten Kulturen kannten die Mischwesen der Götter- Sphingen Cheruben und Chimären - unter diesem Kontext wird sich noch einiges über unsere missverstandene Vergangenheit entdecken lassen. Die sprechen nicht von Fantasie Wesen die gab es wirklich. Und bald wird es sie evtl. wiedergeben. Übrigens ihn Sakara Ägypten fand man wohl sogar Überreste dieser Kreaturen ihn gigantischen Sarkophagen eingeschlossen und die zermahlenen Knochen mit Bitumen vermischt - bei einem Volk das normalerweise alle Toten Körper (auch Tiere) Mumifizierte, schon etwas seltsam da wollte man auf Nr sicher gehen das diese Wesen nie mehr auf Erden wandeln.

  • U.G am 27.02.2015 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn es klappt

    Kann mir nicht vorstellen das so eine Operation klappen kann. Immerhin sind da in der Halswirbelsäule viele Nerven und mehr die angenäht werden müssen. Sonnst ist der ganze Körper wie bei einem Tetraplegiker gelähmt. Was passiert wenn es klappt? Operieren sich dann 90 Jährige einen Körper von einem 20 Jährigen an? Dann würde ich mir auch einen gesunden Körper annähen lassen ohne Klasknochen.

  • aschi am 27.02.2015 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    morgen könnt ich einen brauche

    Ist doch cool!!! dann kann ich den einen in die Reperatur geben wenn er nicht mehr richtig funtzt. Vieleich nehm ich mir dann einen für schöne Sachen und Tage und einen Leckmir körper für den chef

  • Sunny am 27.02.2015 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte macht das nicht!

    Das schockiert mich! Bitte lässt uns doch noch ein bisschen Natürlichkeit!

  • Huber M am 27.02.2015 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe mich schon angemeldet

    Stell dir vor mein Kopf wird auf Sofia Lorens Körper verflanzt,dann würde ich sofort ins Badezimmer gehen und mich ausziehen?o geil o geil