Männer

10. März 2011 11:00; Akt: 10.03.2011 11:21 Print

Wie der Penisknochen verloren ging

Während Schimpansen-, Makaken- und Mäusemännchen ihn besitzen, ist er bei den Männern im Laufe der Evolution verloren gegangen: Der Penisknochen.

storybild

Der Penisknochen eines Bären.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Frage, warum der Mensch als fast einziger Primat (siehe Infobox) keinen Penisknochen mehr besitzt, ging ein Team um Gill Bejerano von der Universität Stanford nach. Die US-Forscher untersuchten 510 Genabschnitte, die beim Menschen heute nicht mehr vorkommen, aber im Erbgut von Schimpansen und anderen Tieren erhalten sind. Meistens handelt es sich dabei um nicht kodierende DNA, also um Sequenzen, die keine Informationen zur Herstellung von Eiweissen enthalten.

Dennoch können diese Schnipsel wichtige Funktionen besitzen, wie die Forscher im Fachmagazin «Nature» berichten: Durch diese Steuersequenzen kann zum Beispiel geregelt werden, ob ein benachbartes Gen abgelesen wird und damit aktiviert ist oder nicht.

Der Verlust einer solchen regulierenden Sequenz in der Nähe eines ganz bestimmten Gens hat laut den Forschern zum Schwund von Tasthaaren und dem Penisknochen beim Menschen geführt. Der Penisknochen (Os penis) trägt bei manchen Säugern, Raubtieren und grösseren Nagetieren zur Versteifung des Glieds bei.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Penisknochen am 16.03.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab noch einen ...

    Was ? Ihr habt alle keinen Penisknochen mehr ? Ich hab noch einen ausgestellt in der Vitrine :-)

  • Fritzli am 10.03.2011 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Glücklicherweise verschwunden

    Gott sei Dank ist er verschwunden. Sonst gäbe es schon längst Penis-Schönheitsoperationen und jederMann würde sich einen Riesenknochen einbauen lassen...

  • Michael S. am 10.03.2011 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Penisknochen?

    Die Evolution hat schon damals gewusst, dass wir später mal Viagra benutzen, wenn "Mann" will, aber nicht kann. Darum hat sich der Penisknochen beim Mann langsam zurück entwickelt und gibts jetzt nicht mehr ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Penisknochen am 16.03.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab noch einen ...

    Was ? Ihr habt alle keinen Penisknochen mehr ? Ich hab noch einen ausgestellt in der Vitrine :-)

  • Blanche am 11.03.2011 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    schön schön

    Warum glauben alle an Evolution. Dann sagen viele Wissenschaft sei keine Religion. Aber sie wird ja tagtäglich hoch gelobt! Und wenn jemand an etwas Mystisches glaubt ist er ein Spinner. Dabei sind die Wissenschaftler die grössten Fanatiker und meinen nur ihr Zeugs stimmt und alle machen mit!

    • Feynman am 16.03.2011 12:50 Report Diesen Beitrag melden

      noch schöner

      Im Gegensatz zu einer Religion stellt die Wissenschaft ihre Behauptungen so auf, dass jeder, welcher sich damit beschäftigt selbst sagen kann ob sie wahr oder falsch sind. Sagt die Religion, dass ein Gott will dass man monogamisch lebt, ist das sehr schwierig nachzuvollziehen da es ja keinen Beweis gibt dass Gott das je gesagt haben sollte. Auch eine Wiederholung der Aussage ist kaum möglich. Aufgabe der Wissenschaft ist es deshalb, aufzuzeigen was die Vor- und Nachteile einer monogamischen Beziehung sind. Und wie es überhaupt dazu gekommen ist. Sie macht jedoch keine moralische Aussage darüber

    einklappen einklappen
  • Notwannabedarwin am 10.03.2011 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Fell?

    Warum hat der Mensch kein Fell? Darauf finden die ganzen Evolutionsfanatiker keine gescheite und überzeugende antwort. (Aus hygienischer Sicht ist es besser? - ja genau darum haben Affen ja auch kein Fell oder) Menschen sollen früher viel im Wasser gelebt haben?- bestimmt, darum stammen sie ja auch vom Affen ab die als Wasserratten gelten. Einfach lächerlich.

    • Devon am 10.03.2011 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Ich finde die Geschichte vom heiligen Zimmermann mit der jungfräulichen Mutter und dem Geistervater auch viel logischer!

    • D.G. am 10.03.2011 16:52 Report Diesen Beitrag melden

      logische Erklärung

      Die Maria hat das nur erzählt damit der Josef nicht mitkriegt, dass der Samuel von gegenüber besser im Bett ist als er.

    • Tim am 10.03.2011 19:31 Report Diesen Beitrag melden

      Evolution

      Wir haben heute kein Fell mehr, weil es durch Kleidung überflüssig wurde. So einfach. Evolution fordert, was benötigt wird und was nicht gebraucht wird verkümmert.

    • Theo am 10.03.2011 21:03 Report Diesen Beitrag melden

      Mal ein bisschen überlegen...

      Wieso brauchen wir ein Fell, wenn wir seit tausenden von Jahren Kleider und Hütten haben? Ausserdem sind einige Männer noch sehr stark behaart, was man durchaus als Überresten von Fell bezeichnen kann. Also sind die Überreste noch da...

    • Schüler Marco am 10.03.2011 22:11 Report Diesen Beitrag melden

      ...

      jop klingt logisch die antwort tim. @Notwannabedarwin zum teil hat der mensch immer noch sein fell behalten, dazu zählen nicht nur die haare auf den kopf^^ sondern arme usw auch. ausserdem wurde das fell wahrscheinlich überflüssig. in den letzten jahrtausenden hat sich das klima sehr verändert!

    • Schmeichael am 11.03.2011 11:24 Report Diesen Beitrag melden

      Hypertrichose

      Machen sie sich mal schlau über Hypertrichose.

    • me am 11.03.2011 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Huhn oder Ei

      Haha wenn wir mal ein Fell wie die Affen gehabt hätten, wieso haben wir dann Kleider erfunden?

    • Nicholas.L am 13.03.2011 19:54 Report Diesen Beitrag melden

      Das einte zum Anderen

      hahaha:D wenn das Fell von tatsächlich von den Kleidern abgetragen wurde...wieso sind denn die Schamhaare und die Achselhaare erhalten geblieben. Und noch viel Komischer: wofür besitzen wir Augenbrauen!!??

    • Sergio am 14.03.2011 16:30 Report Diesen Beitrag melden

      Wissen müssen wir nicht alles!

      Ich würde mal schlicht und einfach behaupten, das die Augenbrauen unsere empfindlichen Augen vor der Sonne oder reinlaufendem Wasser schützt (z.B. bei Regen). Aber man muss ja nicht alles Wissen, sonst wäre das Leben sehr langweilig oder?

    einklappen einklappen
  • Michael S. am 10.03.2011 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Penisknochen?

    Die Evolution hat schon damals gewusst, dass wir später mal Viagra benutzen, wenn "Mann" will, aber nicht kann. Darum hat sich der Penisknochen beim Mann langsam zurück entwickelt und gibts jetzt nicht mehr ;)

    • André Dolezal am 14.03.2011 18:26 Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Ja, das tönt voll logisch ;-)

    einklappen einklappen
  • Lorenz am 10.03.2011 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Knochenbruch? Nein Danke!

    Gott sei dank... stellt euch mal nen Knochenbruch vor...und dann muss man das ding noch eingipsen.. autschi^^