Eichhörnchen geht viral

31. Oktober 2018 21:56; Akt: 31.10.2018 21:56 Print

Zeigt dieses Weibchen hier etwa seine Brüste?

Eichhörnchen sind süss. Doch ein Exemplar in Japan verzückt die Twitter-Gemeinde ganz besonders – weil es angeblich mit seinen Reizen nicht geizt.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein tierisches Pin-up: Das kommt derzeit vielen Twitter-Nutzern beim Anblick dieses Eichhörnchen-Weibchens in den Sinn. Doch sie liegen damit falsch, wie Jessica Haines von der kanadischen MacEwan University sagt. Denn anders als der Mensch, der ... hätten Eichhörnchen je nach Art «bis zu zehn Nippel, die von oben nach unten auf der ganzen Brust verteilt sind». Auch der Überlegung der Twitter-Nutzer, die Brust des japanischen Eichhörnchens sei prall mit Milch gefüllt, widerspricht die Expertin. «Wenn Eichhörnchen ihre Jungen säugen, verlängern sich ihre Brustwarzen, und die Haut um sie herum verliert ihr Fell», so Haines. Das sei auf dem Twitter-Bild aber nicht der Fall. Der Biologe Ben Dantzer vermutet, dass die vermeintliche Oberweite des Eichhörnchens der Kombination aus ... ... einer ungewöhnlichen Pose und einem Überschuss an Fett geschuldet ist – obwohl Eichhörnchen eigentlich nicht mollig werden. Die für ihn einzig denkbare Erklärung wäre, dass das Weibchen in der Nähe von Menschen lebt und sich an deren Abfall bedient. Doch auch unter normalen Umständen haben Eichhörnchen einiges zu bieten, wie die folgenden Bilder zeigen. Besonders im Herbst sind die Nager aktiv. Dann legen sie nämlich ihre Wintervorräte an – und das mit System, wie Forscher 2017 berichteten. Das Team der University of California hatte beobachtet, dass die Tiere die Nüsse nach Sorten sortieren. Die Ordnung ist auch nötig: Die Hörnchen vergraben bis zu 10'000 Nüsse pro Jahr. Apropos Nüsse vergraben: Dabei können sich Eichhörnchen durchaus Mühe geben, ohne Angst haben zu müssen, dass sie diese nie wieder finden. Die Nager können Nüsse riechen, die bis zu 30 Zentimeter tief verbuddelt sind – und das auch dann, wenn Schnee gefallen ist. Trotz ihrer Nussliebe: Vegetarier sind Eichhörnchen nicht. Zwar ernähren sie sich hauptsächlich von Nüssen, Früchten und Samen, aber wenn ihr Vorrat aufgebraucht ist, kommt es im Frühjahr auch mal vor, dass sie ein Vogelnest plündern. Eines der auffälligsten Merkmale von Eichhörnchen ist ihr Schwanz. Mit bis zu 25 Zentimetern ist er fast so lang wie der Körper und macht es dem Nager überhaupt erst möglich, beim Klettern und Springen das Gleichgewicht zu halten. Mit einem Sprung können sie bis zu fünf Meter Strecke machen. Die Nager können mit ihrem Schwanz aber auch kommunizieren, beispielsweise bei der Balz, wenn mehrere Männchen um ein Weibchen werben. Seitliches Schwanzwedeln bedeutet Nervosität und Erregung. Im Nest und Schlafplatz (Kobel) können die Tiere sich auch komplett mit ihrem Schwanz bedecken und so wärmen. Eichhörnchen sind tagaktiv und vor allem in Nadel-, Laub- und Mischwäldern, aber auch in Gärten und Parks anzutreffen. Um ihr Revier zu markieren, verteilen die Einzelgänger Urin. Die Grösse des Reviers hängt von der vorhandenen Nahrung ab: Hat es viel, ist das Gebiet kleiner, als wenn es nur wenig zu fressen hat. Unterscheiden muss man übrigens zwischen verschiedenen Arten Hörnchen. So gibt es in der Schweiz heute nicht mehr nur das hier heimische Eurasische Eichhörnchen (Sciurus vulgaris, im Bild), sondern auch ... ... das grössere und stärkere Grauhörnchen, dass den rotfelligen Eichhörnchen nicht nur die Nahrung streitig macht, sondern auch das Pockenvirus überträgt, das das Immunsystem der Eurasischen Eichhörnchen schwächt Auch wenn die Nager gelegentlich die Nähe des Menschen suchen, sollte man ihnen nicht zu nahe kommen. Schliesslich handelt es sich um Wildtiere, die sich nicht an Menschen gewöhnen sollten. Auch essen sollte man sie besser nicht, wie der Fall eines Amerikaners zeigt. Dieser hatte nicht nur das Fleisch des Tieres, sondern auch dessen Gehirn verzehrt und war daraufhin

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Besuch im Inokashira Park Zoo bei Tokio wird der Twitter-Nutzer @boblim1204 wohl nicht so schnell vergessen, vor allem wegen eines Fotos, das er auf der Social-Media-Seite teilte.

Umfrage
Wann haben Sie letztmals ein Eichhörnchen gesehen?

Darauf zu sehen: Ein Eichhörnchen-Weibchen mit einem – wie es scheint –imposanten Décolleté, das es mit seinen kleinen Pfötchen noch weiter in Form zu drücken scheint (siehe Bildstrecke).

Die Twitter-Gemeinde honorierte die vermeintliche Pin-up-Pose sofort. Innerhalb weniger Tage wurde das Foto fast 48'000-mal geteilt und mehr als 142'000-mal gelikt.

Bis zu zehn Brustwarzen

Doch nun ist klar: Auf dem Schnappschuss ist nicht das zu sehen, was die Twitter-Nutzer darauf zu sehen meinen, wie Jessica Haines, Ökologin an der MacEwan University im kanadischen Edmonton, zu Nationalgeographic.com sagte.

Denn anders als der Mensch hätten Eichhörnchen je nach Art «bis zu zehn Nippel, die von oben nach unten auf der ganzen Brust verteilt sind». Um ein Décolleté handele es sich damit nicht.

Keine Milchbrüste

Auch der Überlegung der Twitter-Nutzer, der ungewohnt wuchtige Vorbau könnte damit zu tun haben, dass das Weibchen laktiere und seine Brust prall mit Milch gefüllt sei, widerspricht Haines: «Wenn Eichhörnchen ihre Jungen säugen, verlängern sich ihre Brustwarzen, und die Haut um sie herum verliert ihr Fell, was ein stillendes Weibchen aus der Ferne erkennbar macht.» Das sei hier nicht der Fall.

Welchem Umstand dann die wuchtige Oberweite zu verdanken ist, können Experten auch nur schätzen. Der Biologe Ben Dantzer von der University of Michigan vermutet, dass diese der Kombination aus einer ungewöhnlichen Pose und einem Überschuss an Fett geschuldet ist.

Ganz sicher ist sich Dantzer aber nicht, weil Eichhörnchen in der Wildnis eigentlich nicht mollig werden. Die für ihn einzig denkbare Erklärung wäre, dass das Weibchen in der Nähe von Menschen lebt und sich von deren Abfall bedient.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nachts am 31.10.2018 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Busenwunder

    Einfach nur süss!

  • Hörnchen am 31.10.2018 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so herzig und dann... zack Bild von dem Grill.

    uuuh, das letzte Bild wäre echt nicht nötig gewesen!

    einklappen einklappen
  • Baselbieter am 31.10.2018 22:14 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe tierischer Busenblitzer !!!

    Das barbusige Eichhörnchen würde sofort auf Facebook entfernt !!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Metzger am 01.11.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wie?

    Immer wenn ich Eichhörnchen sehe, dann denke ich, wie die wohl schmecken? Nach Rimd? In Rotweinsauce.

    • Herr Max Bänzli Live beim Advocat am 02.11.2018 16:57 Report Diesen Beitrag melden

      Mund zu

      machen Sie Ihren Job richtig und gut ist es doch.

    einklappen einklappen
  • Merlin am 01.11.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Warum die eigentlich keine Hörner?

    Schon als Kind hat mich immer die Frage beschäftigt, warum Eichhörnchen eigentlich keine Hörner haben! Nas- und Einhörner haben doch auch Hörner.

    • Liam am 01.11.2018 17:21 Report Diesen Beitrag melden

      Merlin

      Weil es ein Hörnchen ist und kein Horn.

    einklappen einklappen
  • Didi am 01.11.2018 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage unvollständig...

    Die Umfrage ist wieder einmal unlogisch ... wenn jemand vor 2 Monaten zum letzten Mal ein Eichhörnchen sah, fällt er durchs Raster. Zudem zählt eigentlich jenes aus der Nussschokoladenwerbung auch?

  • Apostel Paulus am 01.11.2018 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bild 12 ist ein Skandal

    Also das Bild 12 ist ja schon der absolute Skandal! Pornografie pur! Dem Fotograf droht nun die Exkommunikation: Er soll also rasch in die Kirche eintreten, damit diese ihn ausschliessen kann...

  • Alexander Pullus am 01.11.2018 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    InstaStar

    Vielleicht heisst das Eichhörnchen Irina und kann gut bellen