Unterstützung vom Superstar

10. Juli 2014 22:48; Akt: 10.07.2014 23:00 Print

Neymar ist wieder beim Team

Neymar ist wieder bei der brasilianischen Nationalmannschaft. Der verletzte Superstar will das schwer gebeutelte Team beim Spiel um Platz 3 mit seiner Präsenz unterstützen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Brasiliens verletzter Superstar Neymar ist am Donnerstag im Trainingscamp der Seleção eingetroffen. Der 22-jährige Stürmer begrüsste seine Kollegen bei einer Übungseinheit.

Nachdem er am vergangenen Samstag auf einer Trage in einem Helikopter von Teresopolis nach Hause geflogen worden war, traf Neymar diesmal per Auto im Camp ein. Nebel und starker Regen hatten eine Anreise per Luftweg verunmöglicht. Diesmal konnte Neymar, wenn auch leicht hinkend, aufrecht gehen. In Jeans, Cap und Kapuzenpulli umarmte er seine Mitspieler und besonders lange Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari, die zur Begrüssung das Training unterbrachen.

Neymar hatte sich im Viertelfinal gegen Kolumbien (2:1) einen Lendenwirbelbruch zugezogen, nachdem ihm der Kolumbianer Juan Zuñiga mit dem Knie in den Rücken gesprungen war. Neymar wird deshalb auch am Samstag im Spiel um Platz 3 zwischen Brasilien und Holland in Brasilia fehlen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fussballer mit Herz am 11.07.2014 06:05 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Eine Person wo sich einen Lendenwirbel gebrochen hat darf auf keinen Fall in einen Auto fahren, da die Stelle Absolut keine Stossbewegungen erleiten darf. Ich denke an der Geschichte um die Verletzung ist was Faul.

    einklappen einklappen
  • ver schwörung am 11.07.2014 05:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verschwörungs fake

    Bin immer noch der Überzeugung, dass die "verletzung" ein geschickter fake ist um den jungen vor seinem eigenen Volk zu schützen. Stell dir vor, die Samba jungs hätten trotz Neymar verloren... die ganze Trauer und wut wäre auf dem 22 jährigen Burschen abgeladen worden... der hätte dermaßen gegenwind bekommen, dass der keinen anständigen fuss mehr vor den anderen bekommen hätte. Brasilien braucht einen Helden. Sie haben sonst keinen. Also lässt man seinem Helden sicherlich nicht ins öffne messer laufen. Lieber ne geschickte Intrige ala "game of thrones"....! Der VerschwörungsTheoretiker hat gesprochen ;-)

    einklappen einklappen
  • Showmen am 11.07.2014 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubwürdig

    Für jemand der einen Lendenwirbel gebrochen hat, sieht der aber erstaunlich fidel aus. Bin kein Verschwörungstheoretiker aber da stimmt garantiert etwas nicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ?? am 12.07.2014 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hmm

    hat er diesem columbianer der ihn verletzt hat vergeben oder nicht? es interessiert mich total

  • Bernhard am 11.07.2014 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich ist waas faul

    Wer sich den Lendewirbel bricht, auch ein Profisportler, muss mindestes 2-3 Wochen ruhig bleiben, bei einem normalsterblichen sicher 4 Wochen, und wird ganz bestimmt nicht in einem Auto mitfahren können. Bin Arzt und ich sage euch, auch allen Brasil und Neymar Hypis. Wer glaubt das dies kein Fake ist, sollte sich wirklich untersuchen lassen, aber garantiert nicht wegem Lendenwirbel. Natürlich ist da was faul daran. Alles andere ist nicht glubwürdig.

  • Lisa am 11.07.2014 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Verschwörungstheorien

    An alle die sagen er ist nicht wirklich verletzt: Schön dass ihr alle Doktoren seit und von Brüchen so viel Ahnung habt. Ich bin auch kein Doktor aber denke wenigstens nach. Neymar hat schon als kleiner Knirps gesagt dass er die WM gewinnen will, im eigenen Land war das sein grösster Traum, wie er x-Mal erläutert hat. Ausserdem wäre er ein mehr als nur grandioser Schauspieler, wenn er das alles Spielen würde (Den Schmerz auf dem Platz und die Emotionen im Video). Das ist nicht gespielt. Jeder mit gesundem Menschenverstand weiss, dass er verletzt ist und er würde keine Verletzung vortäuschen.

  • Luka Steinmann am 11.07.2014 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeeeeeeeee!!!!!!

    Jeeeeeeeeeee ! Er ist wider gesund

  • Dr. Schwur am 11.07.2014 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verschwörung die 273igste

    Neymar war nie verletzt sondern sollte "à la Van Gaal" in der 119. Minuten kurz vor dem Penaltyschiessen als Torhüter eingesetzt werden. Verschwörung hin oder her: Für Brasilien ist's aus die Maus! Zuniga und Fred die Schuldigen... Wie heisst eigentlich der nächste Brasilstar? Biene Maya oder Wicky wären noch als Namen zu haben!