Geheimnis gelüftet

30. Juni 2014 11:18; Akt: 30.06.2014 12:13 Print

Warum Ronaldo keine Tattoos hat

Tattoos sind bei Fussballern fast schon Pflicht. Ausgerechnet Superstar Cristiano Ronaldo trägt aber keines – und erklärt jetzt, warum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cristiano Ronaldo hat zwar mit den Portugiesen bereits die Heimreise aus Brasilien angetreten, für die eine oder andere Story ist der Superstar aber trotzdem noch gut. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum CR7 eigentlich kein Tattoo trägt? Vom Typ her wäre das ja ganz passend …

Dieses Geheimnis ist nun gelüftet: «Ich habe keine Tattoos, weil ich sehr oft Blut spende», sagte Ronaldo dem italienischen Newsportal Diretta News. Als Blutspender muss man zwischen sechs Monaten und einem Jahr pausieren, nachdem man sich ein Tattoo hat stechen lassen.

Damit nicht genug, hat sich Ronaldo offenbar auch als Knochenmarkspender registrieren lassen, weil ihn die Geschichte eines Teamkollegen berührt hat: «Das war, als Carlos Martin mit uns im Nationalteam spielte. Er erzählte uns vom Problem seines Sohnes und wir anderen Spielen haben ihm unsere Einheit bewiesen, weil wir wussten, wie schwierig die Situation mit seinem Sohn war.»

Wer hätte das gedacht? CR7 macht im Umfeld dieser WM nicht etwa mit fussballerischen Glanztaten auf sich aufmerksam, sondern präsentiert vor allem seine wohltätigen Seiten. Erst rasierte er sich einen Blitz in die Haare, der der Operationsnarbe eines Jungen gleicht. Der Junge musste sich am Hirn operieren lassen und Ronaldo übernahm dafür die gesamten Behandlungskosten. Und nun stellt er sich sowohl als Blut- als auch als Knochenmarkspender heraus. Wenn das keine spannende Facette des als überheblich geltenden Superstars ist.

Auch Dzemaili will keine Tattoos

Der Schweizer Blerim Dzemaili hat übrigens ebenfalls einen tattoofreien Körper, wenn auch aus anderem Grund: Er will später einmal Sportchef werden, nach Talenten suchen und Junge fördern. «Doch einen tätowierten Sportchef fände ich lächerlich. Den könnte ich gar nicht ernst nehmen», sagte Dzemaili im «Magazin» des «Tages-Anzeigers».

(fbu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oralapostel am 30.06.2014 11:38 Report Diesen Beitrag melden

    Scheint anders

    Ronaldo ist wohl ein ganz anderer Mensch als wir ihn alle wahrnehmen. Weint öffentlich an Preisverleihungen, tut reihenweise gutes, und wir alle beurteilen ihn nur an seinem Äusseren. Aber das ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen.

  • Isabel am 30.06.2014 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Grosses Herz

    Tja wenn sich die Medien ausserhalb Portugals, ein wenig informiert hätten, dann wüssten sie schon lange, dass CR7 ein sehr wohltätiger Mensch ist, nur hängt er das nicht an die grosse Glocke. Und ausserdem ist sowas für die Medien ja langweilig, lieber macht man sich über seine Frisuren lustig... Trotzdem, danke 20 minuten dass ihr auch mal solche Berichte schreiben könnt.

  • FChuzzy am 30.06.2014 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    pro Ronaldo!

    Warum sollte Ronaldo arrogant sein? Weil er gut aussieht und weil er gut zu seinem Körper schaut? Ein gepflegtes Äusseres finde ich ausserdem Pflicht, wenn man so sehr in der Öffentlichkeit steht wie er. Und schaut euch mal im Youtube einige Videos an, wie Ronaldo mit seinen Fans umgeht, dass ist bemerkenswert! Dass er ein Herz für seine Mitmenschen hat, beweist er in dem Beitrag sowieso! Ich finde Ronaldo top, auch weil er verletzt an die WM gefahren ist, nur um sein Land zu unterstützen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • marc am 30.06.2014 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ronaldo

    immer diese pro/kontra ronaldo diskussionen. fakt ist: er ist einer der besten fussballer aller zeiten. fakt ist aber auch dass er ziemlich arrogant/selbstverliebt ist. (man sehe sich seinen 4-1 torjubel im cl final an)

  • Noo am 30.06.2014 14:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hut ab

    Vorbildlicher Mensch!

  • Werner am 30.06.2014 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respäkt

    Das ist der Unterschied vom Ronaldo und Messi... Ronaldo hat ein Gewissen. Messi schaut nur auf sich und ist Geld geil......

  • Lina am 30.06.2014 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur weil...

    CR7 so sich so extrem stylt, heisst das nicht, dass er ein oberflächlicher Mensch ist ohne Gefühle. Typisch mal wieder, einfach voller Vorurteile!!!

  • Roland E.S. am 30.06.2014 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Spenden auf Madeira

    Wir waren kürzlich auf Madeira, seiner Heimat, und haben gestaunt, wie viele Millionen er hier für Wohltätige Zwecke spendet!