Scolaris Denkaufgabe

08. Juli 2014 08:57; Akt: 08.07.2014 09:09 Print

Wer ersetzt Neymar gegen Deutschland?

von Marcel Allemann - Neymar ist für Brasilien nicht zu ersetzen. Einer wird im Halbfinal trotzdem seinen Platz einnehmen müssen. Es bieten sich verschiedene Varianten an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Schock über Neymars WM-Out muss Brasilien bis am Dienstag verdaut haben – der Halbfinal-Knüller gegen Deutschland steht an. Wie ersetzt Trainerfuchs Luiz Felipe Scolari den unersetzlichen Antreiber in Brasiliens Spiel? Es gibt vier taktische Varianten:

1. Die logische Variante: Scolari versucht, Neymars Position eins zu eins zu besetzen. Der erste Neymar-Ersatz wäre dann Willian. Allerdings: Der trickreiche Chelsea-Spieler brachte bei seinen bisherigen Kurzeinsätzen kaum Impulse. Zudem ist er angeschlagen, musste am Samstag wegen Rückenproblemen das Training abbrechen. Deshalb könnte auch Bernard zum Handkuss kommen. Gegen den 166 Zentimeter kleinen Dribbelkünstler sprechen jedoch dessen körperliche Defizite.

2. Die konservative Variante: Scolari schaltet gegen Deutschland taktisch einen Gang zurück und verstärkt das defensive Mittelfeld. In diesem Fall könnte der nach seiner Gelb-Sperre zurückkehrende Luiz Gustavo gemeinsam mit Fernandinho und Paulinho (sie zermürbten bereits Kolumbien-Star James) vor der Abwehr den deutschen Aktionsradius einschränken.

3. Die mutige Variante: Die offensive Lösung wäre Jo als Neymar-Ersatz. Der 191 Zentimeter grosse Angreifer kann weite Wege gehen und Fred entlasten. Doch bringt der klassische Joker die Klasse für einen WM-Halbfinal mit?

4. Die Alternative: Es gibt auch noch die Möglichkeit, die Positionen innerhalb des Teams zu verschieben. So könnte Oscar die Neymar-Position und stattdessen Ramires dessen Part auf der Aussenposition übernehmen.

Ersetzen muss Scolari auch den gelbgesperrten Abwehrchef und Captain Thiago Silva. Hier liegt die Lösung auf der Hand: Mit Bayerns Dante steht ein Ersatz bereit.